Scheu Premier MK3 vs. Scheu Diamond

  • Aber alles nur von hilfsbereiten AAA und RuH Usern entstanden, die alle nicht mehr dort aktiv sind.


    LG


    Mario

    echt jetzt :?:


    im Mai 2006 , da gab es das LW noch nicht auf dem Markt und schon gar nicht mit dem Lager , den 12“Tacco inkl.Headshell Design gab es damals auch noch nicht . Was den Tacco betrifft , hatte damals Thomas Scheu seinen Tacco Prototyp , mein Lagerdesign in diesen Lagerblock implementiert und danach ging die Lagerversion so in Serie . Fr. Scheu hatte sich lange gegen ein anderes Headshell Design ausgesprochen , paar Jahre später erfolgte endlich die nötige Design Änderung .

    Ansonsten ist es Jacke , wie Hose ..ob den Premier III oder Diamond .


    Im Face to Face Gespräch , stand die Schieferzarge zur Debatte ...



    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/131875/

    G / Otto

    The post was edited 4 times, last by Kawumm ().

  • Schön isser, ich mag den Acrylteller...keine Frage, aber die Kabelanordnung am Tacco geht ja mal gar nicht. Null Knickschutz, null Zugentlastung...bei mir würde das so nicht bleiben...

    Was ist das für eine Motordose? Die PG-Verschraubung ist zwar verchromtes Messing und als Zugentlastung bestens geeignet, passt aber irgdendwie nicht so recht ins Bild...an dieser Stelle würde ich eine optisch passende Stecker-Buchsen-Kombi bevorzugen.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • sieht tacco aus:). Schlichte Eleganz.

    Wenn mich meine trüben Augen nicht täuschen ist das ein TW-Motor, oder?

    -------------------------------------------------------------

    Dr. Feickert Woodpecker 2

    Jelco TK 850L 12"
    Ortofon SPU Synergy GM

  • Schön isser, ich mag den Acrylteller...keine Frage, aber die Kabelanordnung am Tacco geht ja mal gar nicht. Null Knickschutz, null Zugentlastung...bei mir würde das so nicht bleiben...

    Was ist das für eine Motordose? Die PG-Verschraubung ist zwar verchromtes Messing und als Zugentlastung bestens geeignet, passt aber irgdendwie nicht so recht ins Bild...an dieser Stelle würde ich eine optisch passende Stecker-Buchsen-Kombi bevorzugen.

    Hellas von was schreibst du .

    Die Tonarminnenverkabelung in Silber von v.d.Hul war

    f e d e r l e i c h t .


    Ansonsten verstehe ich dein Mecker Post nicht .



    der TW Motor wurde nur temporär genutzt , bis meiner mit Spannrollentechnik fertig wurde .

  • Es ging mir nicht um die Tonarminnenverkabelung, sondern um den Chinchblock sowie das angesteckte Phonokabel...ist mir schleierhaft, wie man den Anschlussblock 45° nach oben ausführen kann. Dein Phonokabel ist doch jetzt massiv belastet, durch sein Eigengewicht. Ist nur eine Frage der Zeit, wann das abknickt. Das war kein Gemecker, das war Kritik an der Sache. 8)

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Es ging mir nicht um die Tonarminnenverkabelung, sondern um den Chinchblock sowie das angesteckte Phonokabel...ist mir schleierhaft, wie man den Anschlussblock 45° nach oben ausführen kann. Dein Phonokabel ist doch jetzt massiv belastet, durch sein Eigengewicht. Ist nur eine Frage der Zeit, wann das abknickt. Das war kein Gemecker, das war Kritik an der Sache. 8)

    hellas
    das Phonokabel , damals WSS Platin Line ging exakt bis zum WBT RCAStecker , an der RCA Buchse war dieses


    https://www.phonophono.de/phon…/van-den-hul-mcs-150.html


    angelötet . Jeder Arm hatte diese Innenverkabelung inkl. WBT Ag RCA Buchse ..nirgends Angesicht -Zugbelastung oder Knick ..also deine Kritik war deplatziert.


    audiomusica


    spontan habe ich dieses Foto gefunden , leider nicht gut fotografiert



    rechts die Rollenkonstruktion

  • Kawumm : du hast meine Kritik immer noch nicht verstanden...einfach mal neutral drüber nachdenken und nicht immer gleich angepisst sein...

    Und nochmal: es geht nicht um deine Innenverkabelung...

    Ich bin an dieser Stelle draussen, ich red ungern die Wand an.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Mein lieber Otto,


    es wurde doch einwandfrei beschrieben, worum es geht! Noch einmal. Es geht um das, um 45° nach oben geführte Anschlussterminal des Tonarms.

    Wenn Du das nicht verstehst?!


    Tüsss

    Lothar


    Abhilfe würden da sicherlich Winkel- RCA Stecker schaffen. Was in meinen Augen trotzdem nicht nötig ist.

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Mon Dieu lieber Lothar gehts noch , bitte die Contenance bewahren :P


    Design & Perspektive


    und nochmal für die Kritiker , das Phono WSS liegt bis heute ( nach 13Jahren ) in der Krempelkiste , nicht geknickt, gerissen oder sonstiges ...das LW sollte laufen, während die anderen Teile für ein neues Design gefertigt wurden und siehe da ...


    das v.d.Hul Tonnarminnenkabel ( 1,5 m lang ) wurde vom Tangential Arm ( DIY) MIT Zugentlastung unsichtbar direkt an die Phono XLR Female mit XRL Male , geführt .


    und jetzt :D:D:D:D