Shakti hört nun mit einem Silent Angel Bonn N8 Netzwerk Switch

  • Hat Shakti das wirklich so geschrieben? ...

    Ja, das wüßte ich auch gerne - woher hast Du das zitiert und von wann und aus welchem Kontext ist das? (vielleicht bin ich zu blöd, aber ich kann das dem Zitat nicht entnehmen).


    Einerseits finde ich es schon legitim, jemanden mit seinen früheren Aussagen zu konfrontieren. Treten dabei Diskrepanzen auf, wäre es zu begrüßen, wenn sich der Betreffende dazu äußert (wobei ich ein "dislike" jetzt mal nicht als qualifizierte Äußerung auffasse).

    Selbstverständlich können sich Meinungen ändern, das ist absolut legitim. Da der Mensch offenbar dazu neigt, seinem Gegenüber immer erst mal das Schlechteste zu unterstellen (ich finde alle Sachen toll, sobald ich sie verkaufe, auch wenn ich sie früher "schei..e" fand) würde ich es auch begrüßen, wenn Juergen uns erklärt, ob er Netzwerktechnik jetzt so viel besser versteht, dass er klangliche Änderungen durch die Netzwerkübertragung für möglich hält. Dabei finde ich persönlich auch die Erklärung "ich kann es technisch überhaupt nicht erklären, aber ich höre den Unterschied" durchaus legitim - es wächst allerdings bei diesem Erklärungsmodell die Wahrscheinlichkeit, durch die eigene Erwartungshaltung (Placeboeffekt) getäuscht zu werden.

    Liebe Grüße

    Sebastian


    PS: Wenn es sich wirklich um ein "fake-Zitat" handelt, ist das aus meiner Sicht absolut zu verurteilen! Zum Glück befinden wir uns hier aber ja im Bereich nachprüfbarer Fakten. Im übrigen würde ich es absolut begrüßen, wenn die Zitatfunktion immer einen Link zum Original bereitshalten würde.

  • Ja, das wüßte ich auch gerne

    Sebastian, erkennst du wirklich nicht die Ironie in Dan Seweris Beitrag?


    Er tut doch einfach nur so, als könnten in einem Netzwerk tatsächlich Daten verändert werden, indem ein Text plötzlich einen völlig anderen Sinn annimmt.


    Genauso absurd ist es anzunehmen, daß sich der Klang von Musikdaten im Netzwerk ändert. Daten haben keinen Klang sondern beschreiben einen Klang.


    Gruß

    Michael

  • Sebastian,
    Dein Beitrag zeigt, dass der Missbrauch der Zitat Funktion durch Dan Seweri zur Diskreditierung meiner Person und damit eine klare Grenzüberschreitung in diesem Forum ist. In Betrag #21 habe ich darauf verwiesen, dass dies kein Zitat von mir ist und dass ich den Beitrag der Moderation mit der Bitte zur Entfernung gemeldet habe.


    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Genauso absurd ist es anzunehmen, daß sich der Klang von Musikdaten im Netzwerk ändert.

    Danke, dass Du deine Erfahrungen einbringst. Lass es doch bitte zu, dass andere Nutzer einer netzwerkbasierten Signalquelle durchaus differierende Erfahrungen haben.

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Sebastian, erkennst du wirklich nicht die Ironie in Dan Seweris Beitrag?


    Er tut doch einfach nur so, als könnten in einem Netzwerk tatsächlich Daten verändert werden, indem ein Text plötzlich einen völlig anderen Sinn annimmt.

    Danke. Genau so ist es.

    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

  • Danke, dass Du deine Erfahrungen einbringst. Lass es doch bitte zu, dass andere Nutzer einer netzwerkbasierten Signalquelle durchaus differierende Erfahrungen haben.

    Dies widerspricht leider völlig den Grundregeln bzw. den Spezifikationen in der Netzwerktechnik. Wenn am anderen Ende des Netzwerks andere Daten ankommen, als am Anfang auf die Reise geschickt wurden, funktioniert das Netzwerk nicht spezifikationsgemäß. In anderen Worten: Das Netzwerk ist kaputt. Die Netzwerke sind nämlich genau so konzipiert, dass bei der Übertragung die Datenintegrität gewährleistet ist. Dazu gibt es genügend IEEE-Spezifikationen und RFCs, die sich haarklein mit solchen Themen beschäftigen und Verfahren / Standards festlegen, damit das nicht passieren kann, was Du in Anspruch nimmst.


    Sehr zu empfehlen: Shakti lernt das Osi-7-Schichten-Referenzmodell

    "Schicht 2: Logische Verbindungen mit Datenpaketen und elementare Fehlererkennungsmechanismen

    Die Sicherungsschicht sorgt für eine zuverlässige und funktionierende Verbindung zwischen Endgerät und Übertragungsmedium. Zur Vermeidung von Übertragungsfehlern und Datenverlust enthält diese Schicht Funktionen zur Fehlererkennung, Fehlerbehebung und Datenflusskontrolle."

    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

    The post was edited 1 time, last by Dan_Seweri ().

  • Dieses Fakezitat ist keineswegs sofort als solches zu erkennen, zumal sogar Shaktis Avatar mit eingebaut wurde. Das ist ganz sicher kein guter Stil, eher so ge-trump-elt. :thumbdown:Und man darf es hier sogar im Prinzip als geschäftsschädigend ansehen!

    Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.

  • Ich bin mir überhaupt nicht mehr sicher, wer was tastsächlich geschrieben hat, wenn die Daten doch durch die Netzwerkkomponenten verändert werden - bist du sicher, dass ich das lesen kann, was du in Wahrheit geschrieben hast?

    VG
    Mario

    The post was edited 1 time, last by hal-9.000 ().

  • Ich denke, dass aus dem Threadverlauf nun inzwischen genügend deutlich geworden ist, dass ich Shakti Worte in den Mund gelegt habe, die er NICHT wirklich geschrieben hat - geradewegs so, als ob sich Inhalte / Musik bei der Netzwerkübertragung tatsächlich verändern können. Hiermit entschuldige ich mich ausdrücklich bei allen Menschen ohne Sinn für Humor und Ironie, die das nicht verstanden haben.

    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

  • Sorry Christian, aber Entschuldigung geht anders. Ich trete Dir ja auch nicht gegen's Schienbein und entschuldige mich dann bei allen "Memmen und Warmduschern".


    Jemandem im öffentlichen Raum Zitate in den Mund legen, die dieser nie gesagt hat, hat nichts mit Humor oder Ironie zu tun sondern allenfalls mit schlechtem Stil. Dies gilt insbesondere, wenn die Zitate im Kontext (wie Juergen zutreffend bemerkt) diskreditierend und geschäftsschädigend sind.


    Dabei geht es mir hier ausschließlich um Kommunikation und die Art, wie wir hier miteinander umgehen. Ich persönlich halte die Beeinflussung von Klang durch Änderungen der digitalen (!) Datenübertragung für unmöglich, aber das ist hier gar nicht das Thema und sollte im gewerblichen Bereich auch nicht diskutiert werden.


    LG

    Sebastian

  • Sehr zu empfehlen: Shakti lernt das Osi-7-Schichten-Referenzmodell

    Danke, dass Du mich belehren magst und Dir sogar die Mühe machst, meinen "Nickname" in einen Verlinkung so mit einzubauen, als wenn dieser Beitrag im web speziell für mich geschrieben wurde.

    Dies empfinde ich als ähnlich diskreditierend, wie das von Dir in Umlauf gebrachte falsche Zitat.


    Entsprechend werde ich auch diese Beitrag der Moderation melden.

    Gruss


    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Dies widerspricht leider völlig den Grundregeln bzw. den Spezifikationen in der Netzwerktechnik. Wenn am anderen Ende des Netzwerks andere Daten ankommen, als am Anfang auf die Reise geschickt wurden, funktioniert das Netzwerk nicht spezifikationsgemäß. In anderen Worten: Das Netzwerk ist kaputt. Die Netzwerke sind nämlich genau so konzipiert, dass bei der Übertragung die Datenintegrität gewährleistet ist. Dazu gibt es genügend IEEE-Spezifikationen und RFCs, die sich haarklein mit solchen Themen beschäftigen und Verfahren / Standards festlegen, damit das nicht passieren kann, was Du in Anspruch nimmst.

    Das weiß doch jeder, der sich mal ein wenig mit der Technik beschäftigt hat und die weltweite datenbasierte Kommunikation würde zusammenbrechen, wenn das nicht so wäre, aber das ist für einige Leute hier völlig irrelevant. Daran wirst du nichts ändern.

    Insofern sind die aufklärerischen Bemühungen über informationstechnische Zusammenhänge hier doch völlig vergebens. Wer glauben will, der glaubt auch.

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Konkurrenz ist das Gesetz des Dschungels!
    Kooperation ist das Gesetz der Zivilisation!

  • Danke, dass Du mich belehren magst und Dir sogar die Mühe machst, meinen "Nickname" in einen Verlinkung so mit einzubauen, als wenn dieser Beitrag im web speziell für mich geschrieben wurde.

    Nun ja, wer produziert denn ständig ausschließlich Thread-Titel, die seinen eigenen Nutzernamen enthalten? Warum darf diese Angewohnheit nicht einmal karikiert werden?


    Zu Deiner Auslegung der Forenregeln, dass ein gewerblicher Teilnehmer bei seinen Beiträgen im gewerblichen Bereich nicht kritisiert werden darf und dort eine Art inhaltliche Hoheit besitzt, finde ich in eben diesen Forenregeln keine entsprechende Regel.


    Im Übrigens ist sowohl bei dem Linktitel wie auch bei dem ursprüngliche Zitat jeweils mit einem einzigen Klick feststellbar, dass es sich um Satire handelt.

    Viele Grüße, Christian.


    Shibata ist keine Wintersportart.

    The post was edited 1 time, last by Dan_Seweri ().

  • Im Übrigens ist sowohl bei dem Linktitel wie auch bei dem ursprüngliche Zitat jeweils mit einem einzigen Klick feststellbar, dass es sich um Satire handelt.

    Wie Du am Beitrag #23 von Sebastian erkennen kannst, ist dies nicht immer so einfach erkennbar.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Zu Deiner Auslegung der Forenregeln, dass ein gewerblicher Teilnehmer bei seinen Beiträgen im gewerblichen Bereich nicht kritisiert werden darf und dort eine Art inhaltliche Hoheit besitzt, finde ich in eben diesen Forenregeln keine entsprechende Regel.


    Zumal dieses Unterforum ja auch den Titel "Vorstellung und Besprechung von Hifi-Gerätschaften" trägt.


    Wenn man dann trotzdem irgendwelcher Voodoo-Zauberkästchen vorstellt, die mit Hifi erstmal garnichts zu tun haben und denen dann auch noch völlig abwegige Wirkungen unterstellt, muß man sich über den einen oder anderen Kübel Hohn und Spott nicht wundern.


    Dies war und ist ein Technik-Forum und die große Mehrheit der Teilnehmer ist nun mal fachlich versiert genug, Unsinn zu erkennen, wenn Unsinn geschrieben wird.


    Gruß

    Michael

  • Die große Mehrheit beteiligt sich nicht an solchen Diskussionen, weil es nix bringt.

    Viele Grüße

    Andreas


    "Möchte bloß an manchen Tagen wenn Deutsche Ausländer erschlagen
    Kein Fremder und kein Deutscher sein"

    (Hannes Wader)

  • Ich empfehle in solchen Fällen gern einen Smiley aus Papier auszuschneiden und testweise unter ein Posting zu halten, das hilft oft um Satire zu erkennen.


    Bei dem Zitat hätte allerdings IMHO ein kleiner Hinweis hingehört, das war abzusehen dass nicht jeder den Hintergrund erkennt.

    "Opera is where a guy gets stabbed in the back, and instead of dying, he sings.”

    Robert Benchley

  • ich kann nicht erkennen, dass ich die Forenregeln so ausgelegt habe, wie Du es mir im obigen Zitat (mal wieder) in den Mund legst. Vielmehr habe ich wie folgt formuliert:



    In den Forumsregeln kann ich aber die folgende Passage finden:


    "Weiterhin wird nicht geduldet, daß ein User die Kommunikation im Forum wiederholt, fortwährend und auf destruktive Weise durch Beiträge behindert, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zu einer bestimmungsgemäßen Diskussion darstellen."



    Ich kann an Deinen fake Zitaten und fake Verlinkungen keinen "sachbezogenen und konstruktiven Beitrag in einer bestimmungsgemäßen Diskussion" erkennen.

    Stattdessen empfinde ich dies als "Provokation eines Gesprächsteilnehmers" und in der Sache als "destruktiv".


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Übertragungsfehler die Klanglich relevant sind passieren aber nicht in den 7 Schichten des Osi-Modells sondern üblicherweise im Layer 8.

    "Opera is where a guy gets stabbed in the back, and instead of dying, he sings.”

    Robert Benchley