Shakti hört nun mit einem Silent Angel Bonn N8 Netzwerk Switch

  • Das beworbene Produkt empfinde ich als Verarschung.

    Da es in weder im Forum noch in D einen Kaufzwang gibt, freue mich, dass auch Du Deine Meinung geäussert hast, um potentiell Kaufwilligen ein Weg in die "richtige" Richtung zu weisen.

    Dies wird meine Produktvorstellung im gewerblichen Bereich des Forums durch deftige Vokabeln aufwerten und im Internet dokumentieren, auf welch hohem level hier debattiert wird :-)

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Da es in weder im Forum noch in D einen Kaufzwang gibt, freue mich, dass auch Du Deine Meinung geäussert hast, um potentiell Kaufwilligen ein Weg in die "richtige" Richtung zu weisen.

    Dies wird meine Produktvorstellung im gewerblichen Bereich des Forums durch deftige Vokabeln aufwerten und im Internet dokumentieren, auf welch hohem level hier debattiert wird :-)

    Gruss

    Juergen

    Keine Argumente mehr? Gehen du jetzt auf die persönliche Ebene?

    Die technischen Beiträge unterschlägst du ja bzw. ignorierst du.

  • Aktuell gibt es eine ganz Menge Firmen, die sich mit dieser Produktgattung beschäftigen, darunter Firmen , wie Buffalo, die im durchaus "seriösen" Bereich der EDV ihre Heimat haben:


    - Melco S100

    https://www.fairaudio.de/news/melco-s100-audio-switch/


    - SOTM SNG- 10G


    https://www.hifistatement.net/…m-snh-10g-netzwerk-switch


    - Aqvos AQ8

    https://www.audiophil-online.d…ch/aqvox-aq-switch-8.html



    - Cinemike Switch

    https://www.cinemike.de/en-gb/…w/Cinemike-Network-Switch



    - Etherstream Switch

    http://www.fidelizer-audio.com/etherstream-network-switch/



    Insofern ist in diesem Bereich aktuell eine ganze Menge Bewegung.

    Werde ich noch viel auszuprobieren haben.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Die technischen Beiträge unterschlägst du ja bzw. ignorierst du.

    Ich muss hier nicht "technisch" argumentieren, bzw mich auf eine techn Debatte einlassen. Ich bin Händler. Kein ProduktEntwickler.

    Mich interessiert, ob ein Produkt für meine Kunden und mich im Sinne einer verbesserten Musik Wiedergabe einen Fortschritt darstellt.

    Das "Warum" ist für mich sekundär.


    Ich muss die Produkte nicht "verstehen", bevor ich sie nutze.

    Sonst dürfte ich schon lange meine Telefon nicht mehr verwenden.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Und ich dachte immer, Verkäufer die nicht wissen wie das Produkt funktioniert stehen hauptsächlich in den bekannten Elektromärkten....


    Grüße Chris

  • Und ich dachte immer, Verkäufer die nicht wissen wie das Produkt funktioniert stehen hauptsächlich in den bekannten Elektromärkten....

    wohl war, habe heute versucht eine Beratung zum fritzbox Mesh in einem solchen Elektro Markt zu bekommen. War spannend :-)

    Aber ich denke , es ist ein Unterschied, ob ich erwarte, dass der Verkäufer die Konstruktion eines Produktes erläutern kann, damit ihm die Kompetenz zuerkannt wird, dass er den Kundennutzen erläutern darf.

    Mit hätte es heute im Elektro Markt gereicht, wenn der Verkäufer einfache Fragen zum Einsatz eines Fritzbox Mesh hätte beantworten können. Wie die Firma dieses technisch umsetzt war mir als Kunde in diesem Moment eigentlich recht egal :-)

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Habe mal eben das hier durchgelesen und bin über den Ton hier enttäuscht, war aber nicht anders zu erwarten. Wer öffentlich Worte wie Verars….. verwendet, hat wohl gewisse Probleme auf vernünftigem Niveau zu diskutieren.

    Fremde Leute falsch zu zitieren, Worte in den Mund zu legen oder auch nur Links wie "XY lernt jetzt das" zu posten, da kann ich keine Satire mehr erkennen. Auch wenn man glaubt anonym zu sein, man kann sich im Netz noch lange nicht alles erlauben ohne Konsequenzen in irgendeiner Form zu fürchten. Ich bin jedenfalls mit meinen Aussagen vorsichtiger geworden.

    Grundsatzdiskussionen sehe ich hier auch als Fehl am Platz. Ich selber nutze kein USB-Kabel in meiner Anlage, geschweige denn ein Switch oder eine Fritzbox. Von daher kann ich nur vermuten ob es dabei hörbare Unterschiede gibt oder eben nicht, aber ich würde mir nie anmaßen etwas zu behaupten.

    Am Samstag gibt es ja einen Workshop, mal sehen ob ich dabei Unterschiede zwischen USB-Kabeln hören kann. Ich bin da völlig offen. Vielleicht bin ich ja einige der Unterschiede hört oder nicht hört, dann würde ich mir schon Gedanken darüber machen ob ich mich nicht selbst getäuscht habe. Mal sehen was die meisten tatsächlich hören.


    Grüße

    Frank

  • Wer öffentlich Worte wie Verars….. verwendet, hat wohl gewisse Probleme auf vernünftigem Niveau zu diskutieren.


    Naja, wenn man sieht, daß ein Hersteller versucht ganz normale Wühltischware, die man an jeder Straßenecke bekommt für das Zwanzigfache zu verhökern, weil er irgendwelche Märchen über "Audiophil" erzählt, fallen einem schon der eine oder andere Kraftausdruck ein.


    Mir jedenfalls, auch wenn ich ihn nicht gleich hier hinschreibe.


    Aber vieleicht bist du ja jemand, der sich gern über den Tisch ziehen läßt und die dabei entstehende Reibungshitze als Nestwärme interpretiert.


    Gruß

    Michael

  • Eine rein sachliche Diskussion über das hier vorgestellte Produkt wäre sicherlich wünschenswert gewesen. Für mich als interessierten Mitleser dieses Threads stellt sich aber die Frage, ob es sich bei dem hier angebotenen Produkt wirklich

    um ein Netgear GS208 in anderer Ummantelung handelt oder nicht (zumindest steht diese Behauptung ja im Raum)?


    Gruß

    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

  • fallen einem schon der eine oder andere Kraftausdruck ein.


    Mir jedenfalls, auch wenn ich ihn nicht gleich hier hinschreibe.

    Siehst du, genau darum geht es mir.

    Mir fällt oft auch so einiges ein, aber ich schreibe es nicht!

    Du kannst dich vermutlich auch Benehmen und hast eine gute Kinderstube genossen. Dann vermag man sich auch zurück zu halten.


    Zu dem Teil selber:

    Die haben sicherlich nicht das Rad neu erfunden. Vielleicht haben die ja wirklich als Grundlage eine bestimmte Platine genommen end dann Änderungen vorgenommen. Ich weiß es nicht.

    Aber ich kann verstehen das man dabei skeptisch ist.

    Nur wie schon gesagt wurde, niemand wird gezwungen zu kaufen. Und man kann das Teil auch sicherlich testen, ja man sollte das auf jeden Fall machen statt blind zu kaufen.

    Und sollte dann jemand beim Testen einen für ihn deutlichen Unterschied hören und es ihm auch das Geld wert sein, dann soll er es doch kaufen. Ich glaube nicht das jemand der es sich nicht leisten kann überhaupt einen Gedanken daran verschwenden wird.

    Vielleicht bildet man sich ja bei der ein oder anderen Sache etwas ein, aber wenn man damit glücklich und zufrieden ist, dann ist doch alles in Ordnung. Selbst wenn es ein "Placebo" ist, man damit aber "besser" und zufriedener hört, dann ist doch alles ok.


    Grüße

    Frank

  • Eine rein sachliche Diskussion über das hier vorgestellte Produkt wäre sicherlich wünschenswert gewesen. Für mich als interessierten Mitleser dieses Threads stellt sich aber die Frage, ob es sich bei dem hier angebotenen Produkt wirklich

    um ein Netgear GS208 in anderer Ummantelung handelt oder nicht (zumindest steht diese Behauptung ja im Raum)?


    Gruß

    Mike

    Da ich keinen Netgear GS 208 auf Lager habe , kann ich mir die Platinen nicht anschauen und entsprechend vergleichen.



    Wobei ich es durchaus normal finde, dass "High End" Produkte eine industrielle Basis mit hohen Stückzahlen haben. (So stecken zB in den meisten High End CD Player Sanyo, Panasonic usw Geräte, die entsprechend modifiziert wurden und dann in einem anderen Gehäuse vermarktet wurden)

    Beim Silent Angel Bonn N8 werden auf der Homepage die folgenden techn Aspekte aufgeführt:

    - eine genauere clock (auch Silent Angel gebrandet):

    silentangel_bonn_n8_clock.jpeg


    - bessere Elektromagnetische Abschirmung durch entsprechende Folie auf der Gehäuse Innenseite

    吸波材.png




    - medical grade spezifiziertes externes Netzteil


    - verbessertes main board design

    (Two electrical noise isolation circuits, with noise rejection rate 17dB, for power circuit.


    Two electrical noise isolation circuits, with noise rejection rate 20dB, for clock generation circuit.


    These noise isolation circuit ensures Bonn N8 to work in stable state, and as a result, it generates stable network signals.)


    20190905171937_Review_Silent_Angel_Bonn_N8_ethernet_switch_9.png



    - Metallgehäuse


    - LAN Kabel mit spezieller Masseführung


    Ich habe zwar nicht den Netgear, aber andere Switch der 20,- eur Klasse hier.
    Weiterhin Profi Switche von HP und Cisco.

    Bei mir macht der Silent Angel Bonn N8 was er soll und was ich erwartet habe, so dass ich meine anderen Switche ausgetauscht habe.

    Würde nun genre mal den Melco S100 oder den SOTM ausprobieren. Diese sind dann aber nochmals eine andere Preisklasse.
    Kann mir aber auch bei den weiter vorne genannten anderen High End Switches vorstellen, dass auf gängige OEM Ware zugegriffen wird, welche dann entsprechend modifiziert wird.

    Kann daran nichts falsches erkennen, sondern eher marktübliches Verhalten.

    Gruss

    Juergen


    ps
    hier ist ein interessanter Test des N8, auch im Vergleich zu anderen Geräten aus dem Hifi und Profi Lager. Mit Google translate recht schnell übersetzt:

    https://www.hifi.nl/artikel/28…N8-ethernet-switches.html

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • hier kann man was zum 800,- teuren Aquvox Switch lesen, der im hifi.nl Test erwähnt wird.

    http://www.myhifishop.de/Gerae…ator::87.html?language=de


    Die Aqvox Basis (ein D-link switch) wird offen benannt, auf dieser Basis sind Modifikationen eingeflossen, die sich ähnlich zum Silent Angel Bonn N8 lesen, scheint wohl soweit eine übliche Vorgehensweise zu sein.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Dass andere Unternehmen den gleichen Pfad beschreiten macht es jetzt nicht wirklich besser.

    Aber solange der Unterschied hörbar ist: Alles gut... 😉

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Moin,


    Hat man eigentlich mal Input und Output bei den Geräten verglichen?

    War da ein Unterschied, wenn ja welcher? Ernst gemeinte Frage ... angabegemäß soll es ja einen geben ...

  • - LAN Kabel mit spezieller Masseführung


    Ich habe zwar nicht den Netgear, aber andere Switch der 20,- eur Klasse hier.
    Weiterhin Profi Switche von HP und Cisco.

    Was bitte ist eine spezielle Masseführung?


    Die Profiswitche von HP und Cisco sind sehr komplex, ohne fachkundige Administration

    sind die nicht vernünftig zu betreiben.

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Die Aqvox Basis (ein D-link switch) wird offen benannt, auf dieser Basis sind Modifikationen eingeflossen, die sich ähnlich zum Silent Angel Bonn N8 lesen, scheint wohl soweit eine übliche Vorgehensweise zu sein.


    Ja, mittlerweile.


    Als der damals neu war, wurde er als bahnbrechende Neuentwicklung angepriesen. Das Thema hatten wir hier im Forum.


    Plauderecke aus Netzkabel


    Die meinen immer alle, sie könnten die Leute für dumm verkaufen. Gier gepaart mit Dreistigkeit eben.



    ob es sich bei dem hier angebotenen Produkt wirklich

    um ein Netgear GS208 in anderer Ummantelung handelt oder nicht


    Den Link zur Homepage habe ich doch beigefügt. Da ist doch ein Foto der Leiterplatte zu sehen, auf dem du das Etikett von Netgear einwandfrei lesen kannst.


    Gruß

    Michael