Mein Test mit dem Synergistic Research Grounding Block

  • Unter anderem hatte ich angeregt durch Shaktis Hinweis auf Massekabel von Audio Quest den Versuch unternommen mir eine Masse box selbst zu bauen.

    In meinem Hifikonstrukt sind mind. 5 Massekabel vorhanden, und dies erscheint mir einfach zuviel um sie nur an meiner Grail alleine zu klemmen

    Nun habe ich etliches an Eigenbau durch, und bin an einer Box mit zwei Masseeingängen von unterschiedlichen Massegebern und 8 Ausgänge hängengeblieben.

    Jetzt hatte ich gestern den Synergistic Research Grounding Block zum Hören hier. Da dies wie beschrieben eine klangliche Beeinflussung haben sollte, wollte ich erst nicht glauben und war zunächst nach der ersten LP ein wenig bestärkt in meiner Meinung. Allerdings war dies aber auch die logische Folge von dem immer wieder gestört zu werden. Gestern Abend habe ich mir dann gut 3 Std. dafür Zeit genommen und bin schon sehr angetan mit dem Grounding Block zu hören.

    Als kurze Zusammenfassung sage ich. Mir kommt mir vor als Klavieranschläge/Musikinstrumente knackiger rüber kommen und nicht so weich ausklingen. Einzelne Stimmen sind besser rauszuhören und ortbarer, wobei in meinem kleinen Zimmer ich schon immer eine gute musikalische Bühne hatte. Ihr meint das geht nicht ich sage nach der Nacht "DOCH ES GEHT"

    Alles in allem ist dies für mich selbst, ein gut angelegter Geldbetrag. Da hat sicher so manch einer mehr Geld für weniger Erfolg ausgegeben.

    Also Leute einfach einmal testen .

    Gruß Herbert

  • Ist Deine Beschreibung im Vergleich zu keinem oder selbstgebauten Erdblock?

    Viele Grüße

    Andreas


    "Möchte bloß an manchen Tagen wenn Deutsche Ausländer erschlagen
    Kein Fremder und kein Deutscher sein"

    (Hannes Wader)

  • Danke für Deinen Bericht! Zum Glück sind die „Experten“ alle noch in Shaktis Switch-thread, so dass es hier noch angenehm friedlich ist! 😉


    Was ich nicht verstehe: Der Vergleich ist jetzt kein Grounding Block gegen Synergistic Grounding Block!?


    Aber wie klingt es denn im Vergleich Synergistic zu Deinem Eigenbau?


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Moin,


    wie kann man sich denn so einen Eigenbau vorstellen ?

    Gibt es da Pläne o.ä.?

    Würde ich gerne mal probieren und bringt in einer analogen Kette sicher mehr als ein Switch ^^



    Gruss,

    Christoph

    Gewerblicher Teilnehmer

    AAA Mitglied

  • Doc No : Nun das habe ich doch eigentlich im Eingangsbeitrag geschildert.

    der Eigenbau diente mir ja ursprünglich dazu das ich die ganzen Masseverbindungen nicht an einem einzelnen Gerätemassepin wollte, da ich dann mit Sicherheit keine vollwertige Verbindung herstellen kann. Daran das ich eine Klangverbesserung wie mit dem Synergestic erzielen könnte wollte ich eh nicht glauben dies war ja nicht einmal gesucht/ erhofft. Umso erstaunter war ich ja darüber.

  • Christoph Held

    da braucht es keinen Plan denn wie beschrieben wollte ich ursprünglich ja nur eine ordentliche Masseverbindung haben und gleichzeitig die unterschiedlichen verbindungsarten anpassen auf der einen Seite bin ich mit dem Masseanschluß der Grail rein auf der anderen Seite ist es der Cinchmasse-anschluß vom Verstärker

    Massebox a.jpg