DIRE STRAITS - Mofi 2019 Re-Issues - 45RPM

  • Hallo zusammen,


    es ist fast drei Jahre her, dass ich nach den ersten Ankündigen dieses Set bei musicdirect bestellt hatte. Lange Zeit war es ganz still um die VÖs der ersten vier Dire Straits-Alben auf Doppel-45er Vinyl und SACD, dann kam diesen Herbst Bewegung in die Sache und letzten Freitag bekam ich unerwartet eine Versandankündigung von FedEx und wenig später die Versandbestätigung von musicdirect.

    Heute schon kam das Paket bei mir an und seitdem drehen die Scheiben bei mir ihre Runden. Ich bin noch nicht ganz durch, das muss ich zugeben, aber da ich sicher bin, dass einige schon sehnsüchtig auf Klangeindrücke warten, hier ein erstes Resümee.


    Die Frage, ob man diese Re-Issues braucht, ist müßig. An sehr guten Pressungen herrscht gerade bei den Straits kein Mangel, egal ob Erstpressungen oder die Bellmann/Grundman aus den 2000ern. Letztere nehme ich mal als Vergleich, weil die mir am besten gefallen.


    Nun... bei allen Alben ist es so, dass die Mofis klingen, als hätte man die Masterbänder mal durchgepustet und von Patina befreit. Bedeutet, sie sind klarer, Instrumente sind besser zu identifizieren und räumlicher. Etwas überraschend für mich, dass sie nicht "voluminöser" klingen, sonst gerne ein Markenzeichen für Mobile Fidelity, die gerne etwas bassigen Puderzucker streuen (was ich auch eigentlich mag). Nichts verloren haben sie allerdings an Groove, der Fuß wippt sofort mit. Schon geil (sorry, finde kein anderes Wort, das besser passt)..


    Natürlich sind all diese Eindrücke noch ganz frisch, daher weiss ich nicht, ob ich sie in Zukunft gegenüber den Grundmans bevorzugen werde oder nicht. Die Pressungen sind makellos, bis auf ein paar ganz wenige, leise Knackser ist nichts Schlimmes zu hören.


    Die SACDs konnte ich noch nicht hören, nach den (für meine Ohren) klinisch-kühlen SHM-SACDs aus Japan, werden sie aber hier hoffentlich zulegen.


    LG Tobias

    Files

    • ds.jpg

      (338.85 kB, downloaded 39 times, last: )
    • ds2.jpg

      (381.83 kB, downloaded 23 times, last: )
  • Hallo Tobias,


    :thumbup:Gratulation für das Set, musicdirect ist so wie ich mitbekommen habe, der einzige Händler in den Staaten, der welche bekommen und auch ausgeliefert hat. Ich gehe mal davon aus, dass es bestimmt noch 2-3 Monate dauert, bis auch der Deutsche/Europäische Markt was abbekommt - wenn überhaupt.

    Ich habe ja auch erst vor 1 1/2 Jahren bei acousticsounds bestellt:D, also muss ich noch ein wenig warten.

    Die SACDs habe ich bei Amazon.com bestellt - aber erst Anfang November. Sollten eigentlich im November versendet werden, dass wird wohl auch nüscht. Aber egal, gibt schlimmeres.


    Jedenfalls würden mich Deine Höreindrücke zum Vinyl und den SACDs interessieren, wünsche Dir sehr viel Freude beim Hören.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Hi Micha,


    ja, da hab ich diesmal Glück gehabt. Hatte damit auch nicht wirklich gerechnet.

    Letztlich wird es sie aber überall zu kaufen geben. Mofi wäre ja schön blöd, wenn sie sich so eine Wollmilchsau entgehen ließen. Was natürlich für mich bleibt, sind die niedrigen Seriennummern :D


    Ich bin jetzt mit allen Platten durch. Das Debut und COMMUNIQUE sind herausragend, die finde ich (jetzt, im geflashten Zustand) phänomenal gelungen. Ich weiss nicht recht, wie ich das in Worte fassen soll. Klingt immer blöd. Jedenfalls haben mich beide beim Hören mitgerissen und es gab Details, die ich so noch nicht gehört habe.


    MAKING MOVIES ist nicht mein Lieblingsalbum, ich höre eigentlich immer nur die erste Seite, hier jetzt die erste LP. Ich fand auch immer, dass sie nicht so toll klingt, wie die anderen. Auch sie bietet jetzt mehr Nuancen und es "atmet" mehr, aber nicht so wie beiden anderen.


    LOVE OVER GOLD ist die "audiophilste" dieser Serie. Telegraph Road und Private Investigations haben eine Seite für sich und sind ein Traum. Das ist Baden im reinen Klang. Ich muss aber sagen, dass die originale Japan-LP, die ich mal hatte, ähnlich gut war, wenn sie nicht von Knacksern und Knistern übersät gewesen wäre. Industrial Disease mag ich nicht und klingt hier für meine Ohren auch etwas klinisch. Das Titelstück und It never Rains sind wieder top.


    Von den SACDs hab ich bislang nur die LOVE OVER GOLD gehört und sie klingt wie das Vinyl. Da mein digitaler Zweit aber nicht mit meinem analogen mithalten kann, gefällt mir die LP analog besser.


    LG Tobias

  • Hallo Tobias,


    ich danke Dir für Deine Höreindrücke. Ich freue mich jedenfalls auf die MoFi Ausgaben.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Moin Tobi,

    sehr interessant aber ... ich bin mit der Chronologie nicht so bewandert, müßte googlen oder im Regal stöbern.

    Deshalb ganz vorsichtig weil, alles nach Brothers i A ist gewiß digital gemasterd.

    Die Communique ist mir als ausgezeichnet von Platte im Ohr ... aber wie gesagt die Chronologie.

    Worauf ich hinaus will, macht es Sinn 45er von evtl. digitalen Mastern zu kaufen?

    Wie gesagt, die Chronologie -sorry for lost topic

    Ich habe keine Ahnung, und davon verstehe ich auch nichts :wacko:

  • Hallo Willi,


    aber ja, es gibt Beispiele wo eine 45er Ausgabe eines digitalen Albums hervorragend klingt, etwa die One-Step-Ausgabe von Donald Fagens THE NIGHTFLY oder ACOUSTIC LIVE von Nils Lofgren. Da sind die 33er aber auch schon toll.


    COMMUNIQUE war das zweite Album der Dire Straits, ist aber noch analog aufgenommen. Die erste digitale Aufnahme war wohl erst LOVE OVER GOLD.


    LG Tobias

  • moin Tobias,


    Wer hat die neuen den gemastert, steht hinten drauf.


    Nur weil du erwähntest diesmal im vergleich ein etwas weniger druckvolles Klangbild rauszuhören. Würde mich schon wundern sollte mofi diesmal nicht Krieg Wunderlich damit beauftragt zu haben, alles was der junge bis jetzt angepackt hat lässt die Konkurenz erblassen:)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Ich habe gleich mal meine alten rausgekramt die Brother i.A. klingt ganz gut, die Anderen ....na ja.


    Habt Ihr einen Tip für mich welche 33rpm wohlklingend sind!?

    Am besten noch neu zu bekommen und bezahlbar ;-)


    LG

    Michael

  • @Volkmar... genau der 😉.


    Weniger druckvoll meinte ich nicht, nur weniger Zuckerguss.


    michael ...ich kenne ehrlich gesagt keine, die wirklich schlecht klingt. Die 2014er Pressungen sind halt GZ media, da kann es dir passieren, dass du vor lauter Knackser und Knistern keine Musik mehr hörst. Reine Glückssache.


    LG Tobias

  • DonBlech

    Vor einiger Zeit habe ich mir die Simply Vinyl über Discogs geholt, sehr schön das ganze auch gegnüber den originalen von damals. Aber nur ein Hinweis, vielleicht sind andere auch gut. Ich finde die SVs sehr gut.

    Aber ich als alter DS Fan muss mir die MoFis in 45 auch holen, ist Pflicht und dann ist es gut damit.

    Danke Tobias für die schönen Berichte die einem das Wasser in den Ohren zusammen laufen lassen.

    P.S. gabs beim Zoll Probleme wenn die aus USA kamen?

    Gruss,

    Richi

    I hob koa Signatur, aber wenn i oane häd, nachad dad i's ah ned hischreim.

    AAA Mitglied seit 02.11.2019, unterstützt die AAA

  • P.S. gabs beim Zoll Probleme wenn die aus USA kamen?

    Hallo Richi,


    warum soll es da Probleme geben?

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Ich bin zwar nicht Tobias, aber darauf zu spekulieren, dass der Zoll die DS durchwinkt da braucht man nicht drauf hoffen. Ist ja auch vollkommen legitim wenn darauf Zülle und Steuern erhoben werden. Einfach mit einkalkulieren, dann gibt es auch keine größeren Enttäuschungen.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Habt Ihr einen Tip für mich welche 33rpm wohlklingend sind!?

    Am besten noch neu zu bekommen und bezahlbar ;-)

    Für mich ganz klar die neuen 180gr Back to Black, haben alles zuvor weggeräumt einschliesslich Grundmann reissues und japan:)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Die Grundman Reissues waren bei Palles gepresst, die waren in Amerika so von der Pallas Qualität überzeugt das sie hier in Deutschland pressen liessen, klanglich jedenfalls verdammt gut (so um 2012 müssten die rausgekommen sein)

    Die waren gefühlt auch besser als meine Japan die ich auch hatte, beides hab ich nach dem ich die Back to Black gehört habe verkauft, ist allerdings nur meine höchst eigene meinung.


    gruß

    volkmar



    ps..möglich allerdings das er auch bei den neuen BTB seine finger im spiel hatte, muss mir das mal näher anschaun.

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • moin rainer,


    Die Boxset meinte ich nicht, kenne ich auch nicht, ich meinte die ganz normalen 180gr welche zbs aktuell auch bei JPC angeboten werden.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Die kenne ich wiederum nicht. Ich habe nur die deutschen Vertigos aus dem jeweiligen Erscheinungsjahr und dieses Boxenset.

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Konkurrenz ist das Gesetz des Dschungels!
    Kooperation ist das Gesetz der Zivilisation!

  • Hallo zusammen,


    ups, hier ging es ja rund ;)


    Also: Thema Zoll. Musicdirect liefert per FedEx aus.

    Vorteil: die Scheiben waren innerhalb von 2 Tagen da und FedEx regelt die Verzollung selbst.

    Nachteil: ein Brief mit der Zollrechnung plus FedEx-Zuschlag kommt später.


    Summa summarum ist man dann in etwa beim gleichen Preis wie später in D, wo Sieveking dementsprechend draufschlägt.


    Die Grundman-Remaster der ersten 4 Alben wurden um 2010 von Warner USA herausgebracht, gepresst bei Pallas und mit vorzüglichem Klang. Einige davon kann man noch relativ günstig in USA erwerben, aber da kommt dann auch wieder Versand und Zoll hinzu. Diese sind identisch mit den Back-to-Black VÖs. Das STUDIO ALBUMS Box-Set wurde in kleiner Auflage auch bei Pallas gepresst (steht sogar auf dem Sticker). Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Rest (Boxen plus Einzel-VÖs) dann aber an GZ Media übergeben, worauf sich viele Käufer hinsichtlich der Pressqualität ebenfalls übergaben. Die GZ-Pressungen sind die heute überall verfügbaren. Da hat man dann eben Glück oder Pech und falls letzteres, tauscht man so oft um, bis es passt (wenn man denn die Geduld) hat.


    Ich hatte damals eine Rezension zur Pallas-Box hier gepostet und schon damals kam es (wenn ich mich recht entsinne) zu einigen Meinungsverschiedenheiten zwischen den üblichen Verdächtigen bzgl. der präferierten, allerallerbesten Version. Wie so häufig, alles eine Frage des Geschmacks und der heimischen Anlage.


    LG Tobias