Photooptischer Tonabnehmer DS Audio E1 - welcher Tonarm

  • Zitat

    es können sich doch weitere Fragen stellen:

    ist das E1 zu günstig, zu teuer? Braucht man mehr? Ist eine endgültige Lösung? ist es besser ? Warum noch Spulen und Spanndrähte? Stagniert die Tonabnehmerentwicklung wirklich oder nimmt sie mit dem Thema Fahrt auf? Zumal die planen Nadel und Cantilever auch noch wegzulassen.

    Jajaja, das frage ich mich auch alles. So spät nachts. Man könnte doch die Musik auf so ner Art Festspeicher speichern. Und dann per Funk oder so durch die Luft zum Verstärker schicken, der sie dann abspielt. Wär das nix? OK es ist 12, ich schalte das Licht aus.

    --------------------------------------------------------

  • Jajaja, das frage ich mich auch alles. So spät nachts. Man könnte doch die Musik auf so ner Art Festspeicher speichern. Und dann per Funk oder so durch die Luft zum Verstärker schicken, der sie dann abspielt. Wär das nix? OK es ist 12, ich schalte das Licht aus.

    Blasphemie  =O

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • Zitat

    ch bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen…

    da solltest du jetzt echt noch an dir arbeiten:)

    --------------------------------------------------------

  • da solltest du jetzt echt noch an dir arbeiten:)

    Sorry,

    das liegt an der Bildungspolitik....

    daher...

    Mich bangt auch ihr Sinn,

    ihr Spiel mit dem Spott,

    sie wissen alles,

    was wird und war; ....


    nicht von mir von Rainer Maria Rilke :)

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

    Einmal editiert, zuletzt von Oldrye ()

  • Zitat

    Mich bangt auch ihr Sinn,

    ihr Spiel mit dem Spott,

    sie wissen alles,

    was wird und war; ....

    ja, der Rainer Maria war halt der Größte! Und begeisterter Analog-Fan!

    "Wer jetzt kein Laufwerk hat,

    baut sich keines mehr.

    Wer jetzt allein ist,

    Wird es lange bleiben,

    Wird hören, schrauben, lange Postings schreiben. "

    --------------------------------------------------------

  • :/erkenne ich hier eine affirmative Metapher:/:/:?:

    wenn ja, das fehlt mir :)


    aber nun gut hier.....

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • keine Spulen und kein Draht, ich wittere Verrat.

    Die Frage stellt sich, seis nun drum,


    .......was ist mit dem Brumm?



    wie verhält sich das (Komplett-)System in Sachen "Störgeräusche", es gibt ja keine Erdungsklemme an dem Vorverstärker, ich gehe deshalb mal davon aus, dass man dann auch davon ausgehen kann :) sich keinen Brumm einzuhandeln - systembedingt?

    wie ist das (Eigen-)Rauschverhalten der Kombi?


    edit: die Erdungsklemme hab ich wohl übersehen, gibt ja doch eine. Die Frage bleibt trotzdem......


    VG

    Sascha

    The music was new, black polished chrome. And came over the summer like liquid night.

  • ist das E1 zu günstig, zu teuer? Braucht man mehr? Ist eine endgültige Lösung? ist es besser als das 002(zu analytisch geraten)? Warum noch Spulen und Spanndrähte? Warum nicht eher? Stagniert die Tonabnehmerentwicklung wirklich oder nimmt sie mit dem Thema Fahrt auf? Zumal die planen Nadel und Cantilever auch noch wegzulassen.

    DS Audio Systeme haben auch Spanndrähte.


    Ansonsten: Zu günstig, hmm, vielleicht, ich vermute, usw. ...

    wie ist das (Eigen-)Rauschverhalten der Kombi?

    Auch bei mir keinerlei Brummen, Sascha. Aber ein nicht wegzudiskutierendes Rauschen, das auch in Testberichten erwähnt wurde. Beim Abspielen fällt es mMn. jedoch nicht ins Gewicht.


    Viele Grüße

    Christian

    »Danke, ich bleibe bei der analogen Tonwiedergabe«, hatte er einmal zu mir gesagt. »Die digitale Aufzeichnung entstellt das Gefüge der diatonischen Tonleiter. Den meisten Menschen fällt es nicht auf, aber mein Gehör ist hypersensibel. Ich erkenne diese minimalen intradigitalen Auslassungen. Das ist eine meiner Anlagen.«

  • Das Rauschen ist bei mir nur, wenn ich den Hahn extrem - also wirklich extrem- aufreisse. Dann ist aber am Hörplatz nichts zu vernehmen. In Leerrillen rauscht nix. Wäre das nicht erwähnt worden, wäre es mir nicht einmal aufgefallen.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Weil du jetzt das Marketing übernimmst


    Erklärungsmöglichkeiten, warum es gut geht:

    -"günstiger "Einstiegspreis - nicht vergessen, Phono ist dabei.

    -Werbung ist gut . Auch der Prospekt von denen ist geil gemacht.

    -Der gute Klang und der spricht sich in Foren inzwischen rum.

    -Erste gut ausfallende Hör-Berichte.

    -Alleinstellungsmerkmal

    -Innovativ

    -liebevolle Details im Gesamtpaket, das Auspacken macht Spass

    -Wenn man in eine Vorführung kommt, sieht man sofort, wenn ein DS Audio dran hängt. Über den Weg bin ich auch dazu gekommen. Ich habe die Lampe schon von weitem gesehen. Dazu der superbe Klang.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • also dieses grüne Greta- Licht wäre für mich schon ein knock-out-Kriterium

    Irgendwie erinnert mich das an den Laser-Plattenspieler, so vor 30 Jahren, bei dem ein Laser die Rillen der Platte abgetastet hat. Ist so ähnlich, oder?

    --------------------------------------------------------

  • Gut.

    Ist das im Preis drin?


    Ui, es sieht aber wirklich geil aus, so wie das magische Auge der 60er Jahre Radios. Und natürlich wie coole SF-Filme.


    Dieses system ist gendergerecht, es ist gewissermaßebn eine Drag-Queen aus alter mechanischer Abtastung un modernster optoelektronischer Technik

    --------------------------------------------------------

    Einmal editiert, zuletzt von Costa ()

  • Hallo,

    ich war heute bei Knut und habe es mir ganz frisch angehört. Ein sehr sehr feines System (das System an sich und das Steuergerät). Klangliche Beschreibungen erspare ich mir, weil ich eine andere Herangehensweise an neue Gerätschaften habe als Knut, was er aber auch weiß.


    ABER ... es hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich bin mit meiner Anlage absolut im Reinen und gebe mich auch gern mit etwas weniger zufrieden und bin somit ohne " Handlungsbedarfnebenwirkungen " nach Hause gefahren. Danke für Kaffee, Keske und das ich so kuzfristig vorbei schauen durfte.

    VG Thorsten


    DIY - Röhren mit Klangfilm KL-307 und L75 / AS-212


    Mitglied der AAA