RESO Mastering Was bedeutet das?

  • Hallo Studio Profis,


    ich habe mir kürzlich die DoLP The Master Tracks von Friedemann zugelegt.

    Für mich eine gelungene Compilation und ein sehr gut klingendes remaster.

    Jetzt sagt mir reso mastering überhaupt nichts und im Netz habe ich auch nicht

    wirklich was dazu gefunden.

    Könnt ihr mir das laienverständlich erklären? Oder hat jemand einen weiterführenden Link für mich?


    Vielen Dank und Liebe Grüße Achim

    0707787686013.jpg

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hallo Achim,

    ich habe auch nach deiner Frage im www gesucht und das hier gefunden. Ob es wirklich aussagekräftig ist .... ? Zumindest wird der Begriff erklärt. Was man aus dem Begriff macht sehen wir ja.


    IMG_5014.PNG

    VG Thorsten





    stst motus / EAR 834P Deluxe / RV mit MIG-Röhren / GW Box

    Mitglied der AAA

  • Welche Abtastfrequenz hat denn so eine HQCD im Gegensatz zur „normalen“ 44,1 kHz CD?

    Gerhard

    LP12; TD124; NAGRA T-Audio, IVS, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Vielen Dank soweit Thorsten!

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Welche Abtastfrequenz hat denn so eine HQCD im Gegensatz zur „normalen“ 44,1 kHz CD?

    Gerhard

    Dieselben 44,1kHz mit 16Bit.

    Der Unterschied ist das physikalische Medium. Es wird von Toshiba EMI ein angeblich "transparenteres" Polycarbonat eingesetzt, ähnlich wie bei der SHM-CD von JVC Universal.

    Ebenso soll die Reflektivität der Aluminiumschicht verbessert sein.

    Das soll das Auslesen der Daten verbessern und damit auch Klangverbesserungen zur Folge haben.


    Gruß,

    Uli

  • Danke Uli, aber das mit der Klangverbesserung ist Werbesprech. CD Daten werden in einen Speicher gelesen und dann auf den DAC gegeben. Da es sich nur um 0 und 1 handelt können die Daten nur richtig oder falsch sein, nicht aber besser oder schlechter. Falsch ist durch die Fehlerkorrektur auszuschließen, also gibt es keinen Unterschied. Es mag aber sein, dass eine HQCD auch noch in 200 Jahren lesbar ist ...

    Gerhard

    LP12; TD124; NAGRA T-Audio, IVS, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Und für die LPs wird virgin Vinyl benutzt. Aber das ist ja nichts neues und hat mit dem Mastering an sich ja nichts zu tun:/

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Michael, wo bist du?;)

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Sag ich ja Andre';)

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • CD Daten werden in einen Speicher gelesen und dann auf den DAC gegeben. Da es sich nur um 0 und 1 handelt können die Daten nur richtig oder falsch sein, nicht aber besser oder schlechter. Falsch ist durch die Fehlerkorrektur auszuschließen, also gibt es keinen Unterschied.

    Das gilt aber nur wenn mit AccourateRip o.ä. auf eine Festplatte kopiert wird,

    beim Abspielen in einem CD-Player ist die Fehlerkorrektur sehr eingeschränkt

    und wenn die Daten stocken wird interpoliert.

    "Opera is where a guy gets stabbed in the back, and instead of dying, he sings.”

    Robert Benchley

  • Hallo ihr Lieben,

    bitte mal ein, zwei Schritte zurück.

    In meinem Eingangspost habe ich, so dachte ich es zumindest, eine technische Frage gestellt. 5,11 Beiträge später sind wir bei Werbesprüchen und HIFI-Jüngern;) Das geht mir zu schnell. Nix für Ungut!

    Also, ich habe mir die DoLP gekauft, nicht die HQCD. Was die da mit dem Polycarbonat und Photopolymer machen, weiss ich nicht und interessiert mich an dieser Stelle auch nicht.

    Zurück zur LP. Das Teil habe ich mir gekauft, weil ich angefangen mit Songs for a Beginning von 1977, alle Friedemann Alben besitze und auf diese Compilation echt gespannt war.

    Und ja, die Klangqualität dieses Albums ist hervorragend. Die alten Alben von Biber Records klingen schon sehr, sehr gut. Aber die Master Tracks setzten da in allen Belangen noch was drauf!

    Johannes Wohlleben hat das mastering bei den Bauer Studios gemacht. Geschnitten wurde direkt auf Metall, 45rpm, gepresst auf virgin Vinyl (bei Pallas?). Das weiss ich jetzt und soweit so gut.

    Bleibt meine Eingangsfrage: Was steckt ausser Werbung, Marketing und HIFI-Jüngern hinter reso - reference sound- mastering?

    Liebe Grüße Achim ;):merci:

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

    The post was edited 1 time, last by AchimK ().

  • Habe ne mail an in-akustik geschrieben. Mal gespannt ob und was da kommt.

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Na Hauptsache, ist doch, das die LP super klingt! Kommt ja auch aus dem schönsten Bundesland diesseits der Wolga


    😝😝😝😍😍😍🤣🤣


    Ahoi


    JÜRGEN

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • NRW?;)

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hallo,

    Habe einige der Reso CDs und muss sagen das ein hörbarer Unterschied zur normalen

    CD besteht, das ist nicht nur mein persönlicher Eindruck.

    Die CDs sind zum Teil auch erheblich teurer als andere audiophile CDs.

    Auf jeden Fall sind das keine Marketing-Tricks, sondern von etlichen Hörern auf

    verschiedenen Anlagen akustisch wahrgenommen.

    Gruss Günter