Eintakt A Röhren-Endstufen DIY-Projekt 8-12 Watt

  • Hast du das mit dem Ohr wahrgenommen? Bei mir bringt die RS1019 einen sauberen Sopran, auch Violone Solo, ganz erstaunlich, beides mit gutem Körper.

    von einem Klirrgenerator zu einem kleinen Verstärker

    Ok, werde das auch übernehmen, kann noch besser werden. Habe den Überbrückung-Elko der Dicken auf 1000uF erhöht, hatte noch einen Nichicon Audio liegen.


    Bei mir störte sie den UKW-Empfang, ein Rauschen, habe von Ub zu Masse einen 10nF Glimmer gelegt, könnte etwas größer sein, aber nun ist das, auch nach einer Ortsveränderung, quasi weg.


    Vielleicht hat sie eine Behausung verdient.

  • Hast du das mit dem Ohr wahrgenommen?

    Nein - mit dem Ohr kann man selbst 3% K2 nicht wahrnehmen - außer, daß es schön räumlich klingt... Ich habe es mit meinem Audio-Analyser gemessen. 8)

    Schaue Dir mal bitte die Anodenspannung mit dem Oszi an 8| Ich hatte aber keine Lust zur Beruhigung beizutragen, da die AÜ´s ab 1W schon anfangen in die Sättigung zu gehen.

    Ist aber ein tolles Spielzeug:thumbup: - Röhrenamp mit SMD-Widerständen und Schaltnetzteil 8o

    und klingt seit dem Umbau auch noch anständig.


    Gruß Björn

  • erst durch diese Modifikation habe ich die 5654 in einen vernünftigen Arbeitspunkt gebracht.

    So Björn,


    habe das umgestrickt, allerdings die GK noch nicht geändert, bedeutet jetzt ca 1,6 % statt fast 11% wie vorgesehen, was ein sehr hoher Wert ist.


    Haste mit der GK mal gespielt, mit 3K/360R bist du wieder bei ca. 11%?


    Grüße,

    Holger

  • Moin Björn,


    ja, hab ich gesehen, habe die 5654 genau so eingestellt, die GK steht auf 22k/360R statt auf 22k/2k7. Kommt empfindlichkeitsmäßig hin, die Verstärkung der 5654 ist ja zurückgenommen.


    So, muß endlich mal den Platz aufräumen um meine Meßgeräte wieder aufzustellen und dann messe ich erstmal!


    Guten Start in den Tag,

    Holger

  • Servus.


    Auch bessere und teure AÜTs sind Hochpässe, und somit ist das Zeitverhalten nicht wesentlich besser.


    Gruß,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Ja, der Analogrechner würde leicht differenzierenden Charakter sagen, für selbstgebaut würden ich das nicht durchgehen lassen, na ja wurden auch seine 3 Wattchen angefordert und wer verbraucht die schon, meine Frau ruft immer leiser..., deshalb 3 Dinge sind wichtig bei Röhren, Übertrager, Übertrager, Übertrager, u.a.:)

  • Guten Abend,


    muß mich hier als bekennender 'Röhren-Ignorant' einfach nochmal melden und konstatieren, daß der China-Böller mit den NOS-Siemens-Röhren jetzt bereits weit über 1Kh auf'm Buckel hat und mbMn einfach nur <3<3<3 klingt. Messen hin oder her...:/.


    Es gibt auch noch andere Dinge außer dem 'Empirischen', die 'Feeling pur' bereiten....hätte ich so nie für möglich gehalten, ganz ehrlich und unvoreingenommen mit einem verpixeltem, aber authentischem Bild der 'protagonistischen Glühkolben'...


    RS-1019.jpg

  • der China-Böller mit den NOS-Siemens-Röhren

    Hallo Chris,


    meine, durch dich bin ich auf diesen Frosch gekommen. Habe jetzt eine Siemens NOS RS1019 drinnen und es ist erstaunlich was die kleine dicke bringt.


    Die modifizierte (siehe oben) macht es noch besser, aber wer will hier von besser reden. Wenn ich durch bin, liste ich mal auf, was man tun könnte, das von Björn ist wohl bekannt.


    Im Augenblick hämmert Gulda was von Schubert, wo kriegt die dicke die untere Etage so gut hin? Und und nach oben, klar wie Kloßbrühe.


    Grüße,

    Holger

  • Das ist halt die Sprungantwort eines Hochpasses

    Hallo Dieter,


    diese leichte abfallende Dachschräge an der Leistungsgrenze von 3 Watt, könnte auch auf ein strommäßiges verhungern hindeuten, habe deshalb just einen Blockkondensator an Ub von 4,7uF auf 47uF raufgesetzt.


    Allerdings bleibt das, was du zum AÜ gesagt hast.


    Grüße,

    Holger

  • Ja Holger,


    mir macht'se auch sehr viel Spaß und ich bin zufrieden. Natürlich geht's immer besser, aber für mein 'Feeling' reichst durchaus.


    Vor allem, daß sie keine nicht gewollte 'Geräusche' für 'ne Röhre im Leerlauf macht, finde ich schon bemerkenswert, wenn man hier manchmal so liest, was man für einen Aufwand betreiben muß, um z.B. eine 300b brummfrei zu bekommen...:/...;)