Wer baut Spule für Sony Elektromagnet nach?

  • Hallo,


    ich habe gerade meine neu erstandene Sony HMK-9000 beim Restaurieren. Das Thema is soweit durch, allerdings lässt sich ein Teil nicht mehr instandsetzen: der Elektromagnet (Solenoid) der eine Schaltermimik betätigt um von Aufnahme auf Wiedergabe zu schalten. Hier scheint eine der beiden Spulen überhitzt worden zu sein, denn der Spulenträger ist auf dieser Seite geschmolzen, der Betätigungskolben festgebacken und der Wiederstand ca. 3Ohm satt der ca. 30 Ohm der, laut Repairhandbuch, gleichen zweiten Spule.


    Wer könnte sowas nachbauen? Das Ganze hat folgende ca. abmessungen: 1x1x2,5cm. Das Metalljoch lässt sich von dem Spulenkörper inkl. Spulen trennen. Zur Not könnte ich den Spuenkörper 3D drucken, aber wer wickelt neu?



    Gruß, Antonio

  • Wenn du den Spulenkörper drucken kannst, sollte es doch kein Problen sein das Teil selbst zu wickeln. Passende Achse an den Spulenkörper drucken um das Teil im Akkuschrauber einspannen zu können, . Stärke vom Spulendraht messen, besorgen, selbst wickeln und Achse entfernen. So würde ich das machen. ;)


    Grüße Chris

  • Ich denke auch das Bewickeln ist hier das kleinste Problem, wenn du das Hauptproblem mit einem 3D-Drucker lösen kannst! Notfalls von Hand. Entweder über die errechnete Drahtlänge (setzt eine möglichst homogenen Wicklung voraus) aus den Parametern der intakten Spule oder die Windungszahl durch Abwickeln der intakten Windung ermitteln.

  • Hallo Antonio,

    nur zu meinem Verständnis: sind die beiden Spulen zusammengefaßt "zu einer",

    oder werden die Wicklungen separat angesteuert? Bei der Schalterfläche erkenne ich nur eine gemeinsame Funtion: vor und zurück...

    Man könnte; Neu wickeln oder im Bastelvorrat was habwegs passendes nehmen und an den Schalter fügen....

    Nur so als Idee...

    Grüße Tobias.

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...

  • Hallo,

    Irgendein Pfuscher hat vor mir versucht das Teil zu reparieren und hat ein paar Schrauben auf der Platine hinterlassen. Nach der Abholung (da war noch alles ok) hat es die wohl bewegt und die wiederum haben diverse kurze erzeugt. Einige Bauteile inkl Transen waren hinüber sind aber jetzt ersetzt. Man kann jetzt das Deck fest auf Wiedergabe verdrahten , das funktioniert, aber Umschalten geht ohne den Solenoid nicht

    Gruss Anzinio

  • Hey Antonio,

    nochmal: sind die beiden Spulen hintereinander geschaltet?

    Wenn ja: versuche mal ob nicht die eine Spule und ein entsprechender R nicht vielleicht reichen die (gut gereinigte und leicht geschmierte?) Mimik zu bewegen?

    Viele Grüße Tobias.

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...

  • Hey,

    das heißt zwei Spulen für die jeweils selbe Schalttätigkeit, halt nur von zwei Schaltkreisen seperat galvanisch getrennt steuerbar....

    Na ja, viel Erfolg Tobias.

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...