Rike Audio Lilly 12 SE – Erfahrungen?

  • Hat hier vielleicht schon jemand Erfahrungen mit der Rike Audio Lilly 12 SE gemacht? Im Netz findet sich dazu wenig bis gar nichts. Scheint neu zu sein. Das Max Krieger ihn in sein Sortiment aufgenommen hat, spricht sicherlich nicht gegen das Produkt.


    https://www.audio-creativ.de/?p=14077


    Wie man es bei Rike Audio (und einem bayerischen Verstärker – okay, fränkisch ;)) erwarten kann, wird sicher alles wieder sehr gut gebaut sein. Aber letztlich zählt der Klang.

    Über die Rike Audio Romy findet man Berichte im Netz, die Lilly scheint (noch) unbekannt zu sein. Vielleicht hatte hier ja schon jemand die Möglichkeit diesen neuen Röhrenverstärker zu hören und mag davon berichten?

  • Nachtigall ick hör dir trapsen;)

    Rega p3-2016 SE, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Sieht ein wenig wie ein russischer Heizlüfter aus - also rein äußerlich! 😉


    Aber dafür habe ich gelernt das es einen neuen Mac Pro gibt, der nicht mehr wie ein Papierkorb aussieht. 👍🏻


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Stimmt ("Sieht ein wenig wie ein russischer Heizlüfter aus") - ich mußte spontan auch erstmal schmunzeln, als ich die Textbeschreibung gelesen habe: "Aus dem fränkischen Fürth kommt dieser bildschöne Röhrenverstärker"


    Da will man möglicherweise dem geneigten Interessenten ein wenig suggerieren, was realiter, schon auf den ersten Blick, gar nicht der Fall und vorhanden ist!

    Und - naja - 2x12 Watt könnten zudem wirklich etwas knapp sein.


    Also: Wenn, dann lege ich lieber noch 1800,-- € drauf und nehme mir diesen hier (in der aktualisierten 'X'-Version): https://www.phonophono.de/leben-cs600.html

    Da weis ich doch, was ich habe (wird schon über viele Jahre gebaut), habe mit 2x28 bzw. 32 Watt doch ein bisschen mehr Leistungs-Spielraum - und der - schaut dann tatsächlich auch wirklich klasse aus!) (da muß man auch nix in einem Beschreibungstext euphemistisch suggerieren - das hat selbiger nicht nötig!): https://www.youtube.com/results?search_query=leben+cs+600+x

    Und im übrigen, klingt er auch absolut exzellent - hatte schon den Vorgänger CS-600 bei mir zuhause zur Probe - edler, toller Röhrenamp - ist sein Geld wert!


    Gut - über den 'Romy', hatte ich in der Image-Hifi den guten Test gelesen - den könnte man schon in Erwägung ziehen (schaut im übrigen auch ganz ordentlich aus) - und die Leistung entspricht auch annähernd dem Leben CS-600(X).

    Aber für dieses 'Lilly-Entlein' 'viervier' hinzulegen - nein!


    Hier im Forum gibt's doch einige, die im Verstärker- / Röhrenverstärker-Bau, durchaus versierte und produktive Ergebnisse abzuliefern in der Lage sind.


    Dann würde ich eher hier bei jmd. versiertem anfragen, ob er mir einen baut, als dieses 'Lilly-Entlein' in die engere Wahl zu ziehen (er schaut nämlich wirklich stark nach Bastlerprodukt aus - und das können hier vermutlich einige besser!)

    Nur meine bescheidene Meinung.


    BG

    Bernhard

  • Also ich finde ihn optisch sehr gelungen.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just listen....with music in mind.....the world´s best loved loudspeakers

  • Ging es hier nicht um den Klang?;)

    Danke! :)


    Ja, das wäre eigentlich das erste Kriterium, nachdem man ein Audiogerät beurteilen sollte. Wobei ich verstehen kann, wenn die Optik bei dem ein oder anderen auch stärker/stark mit reinspielt. Tut sie bei mir ja auch. Wobei ich, da stimme ich JoDeKo zu, schon irgendwie auch Gefallen an dem der Lilly finden kann. Ich bin bisher in meinem Leben nie mit russischen Heizlüftern in Berührung gekommen. Insofern bin ich da nicht vorbelastet. ;) Es ist halt ganz anders. Aber das wenigstens konsequent. Die oben erwähnte Romy ist wohl die große und u.U. schönere Schwester. M. Krieger hat diese auch ins Sortiment aufgenommen und scheint ziemlich beeindruckt davon zu sein (https://www.audio-creativ.de/?cat=878).


    Sie liegt aber leider aktuell außerhalb meiner Preisklasse. Deshalb würde mich die Lilly mehr interessieren. Dass sie "nur" 2x12 Watt hat, stört mich in keinster Weise. Eigentlich im Gegenteil. Es gibt kundige Stimmen, die einen schwächeren Verstärker mit wirkungsgradstärkeren Lautsprechern als eine feine Sache bezeichnen. Ich habe ja die Unison Simply Italy, und mehr brauche ich für meinen Standardgrößenraum (ca. 20m2) sicher nicht. Ich würde da mehr Wert auf Lebendigkeit, Gefühl, Klangfarben legen. Und da erwarte ich mir von einer Rike Audio einiges. Wobei ich eben mit der Unison Simply Italy schon gut eindeckt bin, das lässt sich nicht leugnen.


    Na, schauen wir mal, vielleicht meldet sich ja doch noch jemand, der einen Höreindruck zum Besten geben kann. Aber das Gerät scheint noch relativ neu und damit auch selten zu sein.

  • Hallo


    Es sollte kein Problem sein das du dir das Ding beim Krieger ausleihen kannst.

    Du hast ja ohnehin nur nen Katzensprung hin ;)


    alles andere hier geschriebene sind Meinungen und Geschmäcker der anderen und bringen dir keine Gewissheit ;)


    Wenn’s mal passt und es dich interessiert können wir auch mal meine Audion an deine LS hängen.

    Aber Achtung ... macht süchtig 8o8)


    Grüße Christian

  • Die frisch angekommene Lillly ist schon wieder weg. Die nächste(n?) sollen im Januar eintreffen.


    Ja, selbst hören ist letztlich immer die beste Option und vor einem Kauf unerlässlich. Aber aktuell zieht erst mal ein Österreicher bei mir ein (Paltauf KHV für STAX). D.h. die Kriegskasse ist erst mal geleert, weshalb ich mich nun mal auf Hörberichte anderer stützen werde. Ich will mich nicht selbst in Verführung führen ;). Den rein von den Eckdaten klingt die Lilly schon sexy (eben wie meine Simply Italy). Ob sie deren Filigranität und Musikalität erreicht? Spannende Frage.


    P.S. ich googele gleich mal noch nach deiner Audion.

    Edit: cooles Teil! Und ebenfalls mit 2x12 Watt. Das Teil verspricht Freude.

  • P.S. ich googele gleich mal noch nach deiner Audion.

    Edit: cooles Teil! Und ebenfalls mit 2x12 Watt. Das Teil verspricht Freude.

    Nö, 2x8 Watt, ist ne 300B.

    Die EL 34 von Audion macht 12 Watt.

    Ich hatte die EL 34 zuvor, die ist auch richtig gut.

    Hatte auch mal einen Simply Italy, aber da gefällt mir die Audion wesentlich besser.

    Mir war der Italy zu quirlig.

    Die Audion klingt in meinen Ohren erwachsener, farbiger, druckvoller.


    Die 300B hat besonders gute Übertrager, fällt im Druck gegenüber nicht ab aber ist klanglich nochmal ne andere Nummer.

    Klangfarben, Schnelligkeit und luftiger.


    Aber evtl findet sich jemand der zu Rike hier noch für dich etwas hilfreiches beitragen kann ... denn um das soll’s ja hier gehen 😊


    schönes Wochenende noch !

    Christian