Die recht dreiste Hermes Lieferung ( Zustellung ??? )

  • Moin,


    heute Nachmittag dauerregen, plötzlich wird unsere Türklingel sturmgeschellt. Keine 20 Sekunden später hat meine Frau die Tür geöffnet und sieht wie der Hermeswagen davon fährt. Am Einwurfschlitz des Briefkastens wurde die extra für LP`s Verpackung ca. 2 cm eingekeilt.


    Jetzt frag ich mich, was sich die Zusteller so einfach erlauben.

    Wäre niemand zu Hause gewesen, die Verpackung wäre durchgeweicht oder evtl. gestohlen worden.


    In der Sendungsverfolgung steht auch noch geschrieben das die Ware "zugestellt" wurde.

    Niemand aus unserer Familie hat das Paket weder in Empfang genommen, geschweige denn dafür unterschrieben.

    Diese Dreistigkeit möchte ich nicht mehr dulden.


    Ich muss erwähnen, das es nicht der Örtliche Zusteller war, sondern ein großer Lieferwagen.


    Gruß,

    Uwe


  • Ich denke mal, solche Horrorgeschichten hat jeder hier schon mal erlebt. Egal welcher Paketdienst. Vielleicht wäre es besser kurz vor Weihnachten gar nichts mehr per Paket zu bestellen....


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • übliche Hermes Zustellqualität ;-) bitter aber war....aber auch andere Lieferdienste sind teilweise grottenschlecht, besonders zur Weihnachtszeit...man muss bachten, das der Zusteller aktuell bestimmt 3-4 mal mehr Pakete zustellen muss als in der Nicht-Weinachtszeit, und auch sein normaler Nicht-Weinachtzeit-Arbeitstag ist geprägt von nicht schaffbarer Zustellmasse bei vorgegaukeltem Mindestlohn, da er für die Mickerkohle nicht 40 Wochenstunden arbeiten muss sondern 60 - 80....


    wenn du das nicht Dulden möchtest, finde eine Lösung, dass die Jungs faire Arbeitsbedingungen haben und der Versand anstatt 4,99 auch mal 8,50 kosten darf.....

  • Das sind wahrscheinlich dazugemietete Dienstleister, vielleicht sogar Leihbuden. Oder überstreßte Subunternehmer, die nur ihre Lieferung fertig haben wollen, denn erst dann haben sie Feierabend, da läßt man schon mal fünfe gerade sein... Frechheit. Ich würde mich bei Hermes beschweren "Tranportschaden" und sicherheitshalber in einen vertrauenswürdigen Hermesshop zustellen lassen und dann selbst abholen.

  • Eine Idee wäre ja auch, sich das Vinyl von dem Plattenladen seines Vertrauens bestellen zu lassen und das Vinyl dann dort abzuholen. Klappt nicht überall, stimmt schon...


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • Ich akzeptiere nur noch Lieferung per DHL an meine Packstation.

    Das ändert zwar nichts an der grundsätzlichen Misere der Zusteller,

    meine Ware liegt aber trocken und sicher. Und ich muss bei Zustellung nicht vor Ort sein.

    Liebe Grüße Achim

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Es geht doch nicht darum, wer was verdient, sondern welche Leistung vom Versender beim Zustelldienst gekauft werden.


    Da steht bestimmt nicht in den AGBs, daß ein Zulieferer irgendwann kommt, die Lieferung in den Regen stellt und in seinem Handlesegerät eintippt, daß die Sendung ordnungsgemäß zugestellt wurde.


    Hermes ist gut (my 5 cent), aber wenn man Pech hat, hat man Pech.


    Mir sind in gut 10 Hermesjahren, 2 Pakete verlustig gegangen, eins kam nach einer 3 monatigen Odyssee wieder zu mir zurück.


    Der Verlust (€ 100,-) war bis dahin schon reguliert worden, Rückzahlung wurde nicht verlangt.

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • finde eine Lösung, dass die Jungs faire Arbeitsbedingungen haben und der Versand anstatt 4,99 auch mal 8,50 kosten darf.....

    Woher wissen wir eigentlich wie fair die Arbeitsbedingungen bei den einzelnen Dienstleitern sind? Übrigens verlangt DHL nun eben deutlich mehr, aber die sind auch nicht besser. Ich nehme täglich für meine Nachbarn Pakete an, letzten Endes kommt es auf die einzelnen Leute an. Viele dieser Zusteller sprechen fast kein Deutsch, die letzten Male kam tatsächlich noch ein Deutscher, den die Deutsche Post nicht entlassen konnte. Er sagte mir, dafür darf er diese ganzen kaum gebildeten Leute auch noch ausbilden. Die Frage ist allerdings auch, weshalb wird denn derartig viel auf dem Versandwege bestellt?:(


    Viele Grüße

    Reinhard

  • In der Sendungsverfolgung steht auch noch geschrieben das die Ware "zugestellt" wurde.

    Niemand aus unserer Familie hat das Paket weder in Empfang genommen, geschweige denn dafür unterschrieben.

    Mir hat mal ein Herpes Fahrer gesagt, diese Art "Ersatzzustellung" ist durchaus zulässig, die klingeln, stopfen die Lieferung in den Briefkasten und machen sich vom Acker, im Status steht dann "zugestellt". Allerdings sollte das Päckchen dann so klein sein, dass es in den Briefkasten passt.


    Mir widerstrebt diese Schlamperei der Lieferdienste sehr, nur kommt nichts bei rum, sich darüber zu Beschwerden egal bei wem, kostet nur die eigene Lebenszeit. Ich habe es mal eine Zeit lang bei DHL versucht, auch ohne Ergebnis. Die Beschwerde Hotlines kann man sich auch sparen, außer ein paar lauwarmen Worten passiert da auch nichts. Sich bei der Regulierungsbehörde Beschwerden ist recht aufwändig.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

    The post was edited 1 time, last by AC+ ().

  • Am besten als nicht erhalten melden. Wenn ich nichts unterschrieben habe, dann ist es nicht angekommen bei mir.

    Ich hab mittlerweile auch keine Lust mehr etwas zu bestellen, da ständig Packete vor der Türe stehen ohne das ich etwas unterschrieben habe.

    Erst im Sommer grosses Paket vor der Türe im Wert von ca. 1000€.

    Paket war durchnässt und der Karton aufgequollen. Zum Glück war der Inhalt unbeschädigt

  • Das hängt alles vom jeweiligen Personal ab. DHL, Hermes, DPD, große Unterschiede kann ich da nicht feststellen, einzig mit UPS bin ich hochzufrieden, über alle anderen könnte ich hier seitenweise miese Erfahrungsberichte anfertigen.


    Was weder DHL noch Hermes geregelt bekokmmen und was trotz MEHRFACHER Beschwerde meinerseits beim Kundenservice hier einfach nicht funktioniert:

    Pakete werden bei Nachbarn abgegeben (habe ich prinzipiell überhaupt kein Problem mit) aber ich bekomme weder in der App, noch im Briefkasten eine Information darüber, wo das Paket abgegeben wurde, bzw. wer es für mich in Empfang genommen hat.

    Bei DHL steht in der Zustellungsbenachrichtigung immer "zugestellt an: Empfänger (orig.)" und bei Hermes in der App gibt's auch lediglich einen Zustellhinweis. Hier im Haus leben 7 Parteien und im Nebenhaus auf dem selben Grundstück auch nochmal. Da darf ich dann jedesmal eine Klingeltour starten. Und ich wiederhole: jedesmal ! Das klappt einfach nicht. Ein Ärgernis.


    Aber selbst mit der Packstation (die ich bei DHL Versand nach Möglichkeit gerne und häufig nutze) hat es manchmal seine Tücken:

    Letzte Woche ist hier zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Paket an den Absender mit dem Vermerk "entpricht nicht den AGB - Postnummer falsch" zurückgegangen, obwohl alles korrekt adressiert war (!). Der Absender hat draufhin bei DHL reklamiert und das Paket (mit demselben Adressaufkleber !) nochmal abgeschickt: nach 2 Tagen wurde es in die Packstation zugestellt. War dann insgeamt 8 Tage unterwegs. Eilt ja zum Glück meist nicht.


    Fazit: Wenn das Personal unfähig ist, dann kann man eben nichts machen, ausser sich immer wieder aufs Neue beschweren und ruhig bleiben. :S

    Und es geht bei den Paketsendungen ja nicht nur um Schallplatten....


    Schönes Wochenende

    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Der Grund warum Paketdienste "schlampen" ist von Basstrombone richtig benannt.

    Das Motto unserer Gesllschaft ist "Geiz ist geil" und handeln danach!!

    Solange wir keine höheren Versandspesen akzeptieren werden die Zusteller, nicht die Dienste(!) ausgepresst wie eine Zitrone!


    Grüße

    Wolfgang

    Linn LP12, Dragans S-Xono, Pioneer LX88 (CD/SACD + Streamer), T+A MP 2000 R (Tuner, CD, Internetradio, Streamer ...), Dragans X-Line als Vorverstärker,
    Pass F5 SE bzw als Monoblocks symmetrisch, Behringer DCX 2496 bzw miniDSP als LS-Weiche vor den MONOs, Ess amt 1 (Boxen);
    DIY Plattenwaschmaschine (Punktsauger)

  • Gestern hat der DHL Bote versehentlich sein Lesegerät in den Briefkasten eingeworfen - statt das Päckchen! 🤣 Da hat er aber Sturm geklingelt!


    Hatte der Glück das wir zu Hause waren! Sonst hätten wir ihm später, wenn er zum abholen wieder gekommen wäre, sagen können: „DHL Lesegerät? Haben Sie Ihren Abholschein und die Vollmacht???“


    Oder: „Hier nix Lesegerät! Muss Du fragen Nachbar!“

    „Welche Nachbar?“

    „Nix wisse - Kollege macht!“


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Erwarte ich ein Paket von DHL, gibt es Vorfreude.

    Unser Postbote weis wohin mit dem Paket, falls niemand zu Hause ist. Oder die Nachbarn regeln alles. Und wenn ich ihn persönlich erwische, ist immer noch Zeit für ein Pläuschchen.

    Sein damaliger Vorgänger hat bei mir schon mal seine Mittagspause mit einer kleinen Hörsession verbracht.


    So isses auf`n Dorf, mann versteht sich.

  • Wenn man dann noch bedenkt, dass es Anbieter gibt, die an manchen Tagen

    Portofrei liefern....selbst ne CD für unter 10€.

    Auf irgendeinem Rücken wird das schon ausgetragen....


    Grüße

    bob8)

  • vielleicht ist das Problem auch auf der deutschen, pifiegen, rechthaberischen Seite, dass alles "regelrecht" und ordnungsgemäß sein muss...ich tippe mal das sich in Spanien oder Italien viel weniger Empfänger über so eine dortige Normallieferung aufregen würden, geschweige denn dadrüber überhaupt ein Wort verlieren würden....mal über den deutschen Tellerrand gucken, kann erheblich zur Entspannung beitragen....:sorry:

  • Ich habe mit DHL* und Hermes kein Problem, mit DPD manchmal (schellt um 7:45 drei, vier mal und ist nach geschätzten 25 sek. weg). Der immer öfter auftauchende Amazon-Bote (meist dunkler Hautfarbe und meiner Sprache abhold) legt das Paket vor die Tür, klingelt und haut ab.


    *mit dem sehr gut gekannten DHL-Boten gern auch ein Scherz und ein Schwätzchen.


    In so fern: hängt schon sehr vom Boten ab, was da stattfindet oder auch nicht.

  • vielleicht ist das Problem auch auf der deutschen, pifiegen, rechthaberischen Seite, dass alles "regelrecht" und ordnungsgemäß sein muss... (...) kann erheblich zur Entspannung beitragen....:sorry:

    So ist es! Jede Zustellung durch den neuen Lieferdienst von Amazon erinnert jetzt an Ostern! Pakete statt Eier suchen.
    Die verteilen die Pakete fröhlich ums ganze Haus herum. Heute eines im Gitter des Kellerfensters, neulich unter dem DHL Paketkasten, mal in der Eingangstür, mal im Fahrradschuppen, in der Garage hatten wir auch schon und in der Grillhütte fanden wir auch schon eines. Und komplett weg waren auch schon zwei LPs! 😫


    Seit die selber liefern, muss man immer den ganzen Garten absuchen. Sorgt für angenehme Vorfreude, Spannung ob es noch da ist, und Bewegung an der frischen Luft! Geocaching ist langweilig dagegen!


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Ihr seid so ziemlich genau so, wie unsere Politiker! Einseitig, Arrogant und voreingenommen!

    Sorry, wenn ich hier ziemlich kratzbürstig daher komme, aber ich muss mal eine Lanze für die Chauffeure brechen. Die jenigen die hier maulen sitzen wahrscheinlich in einem geheitzten Büro und wissen nicht zu schätzen, was es heißt bei Wind und Wetter seinen Mann zu stehen und es dann auch noch jedem recht zu machen, gelingt halt nicht immer! Ey Leute!

    DEN STRESS MÖCHTE ICH NICHT HABEN


    Lernt bitte wieder die Wertschätzung gegen über den Werktätigen


    Ich freue mich jetzt schon auf eure Dislikes


    Ahoi


    JÜRGEN

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Der Kunde steht im Mittelpunkt, also ständig im Weg.


    Ich habe bei DHL einen Abstellort angegeben, wo die Pakete bei Abwesenheit deponiert werden können, um Probleme zu vermeiden.

    Aber wenn dann Zettel im Briefkasten auftauchen, dass ich nicht angetroffen wurde und ich das Paket in der Filiale abholen kann, obwohl ich zu dem Zeitpunkt zu Hause war oder Pakete vor der Tür abgelegt werden bei Abwesenheit, zeigt mir das eine Missachtung des Vertragsverhältnisses.


    Gruß

    Uwe