Tonabnehmer für SME M2-12 1000-1500 Euro

  • Hallo am Abend.


    ich hätte mal ne Frage um eure Einschätzung zu folgendem Setup: Laufwerk Woodpecker 2, Tonarm SME M2-12 mit Zyx Ultimate 100H, PhaseTech ÜT an MM-Phono im McIntosh Vollverstärker, alternativ ist ein Musical Fidelity MX Vynl mit UPS-Netzteil da, Harbeth P3 ESR LS.


    Das Zyx gefällt mir mit seinem schönen, ausgewogenen und natürlichen Klang sehr gut. Ich möchte aber noch ein System als Wechsel-System, das zwar tendentiell natürlich wie das Zyx klingt, dazu aber noch mehr Attacke und Dynamik bietet.


    Der SME hat 12g effektive Masse und gilt als universell einsetzbarer mittelschwerer Arm.

    Der ÜT hat Verstärkungsfaktor 26 dB und empfohlene Tonabnehmerimpedanz: 5 - 40 Ohm

    Der MX Vynl ist vielfältig einstellbar (Verstärkung, Impedanz)


    Ich dachte an folgende Systeme:


    -Dynavector xx2 Mk2

    -EMT HSD 006

    -van den Hul MC one special


    Wie würdet ihr die TAs in dem Setup einschätzen?

    Noch weitere Ideen?


    Dank und Grüße

    Costa

    -------------------------------------------------------------

  • würde als "Kontrast" in Sinne von Spielfreude und Dynamik das

    Audio Technica ART 9 in Erwägung ziehen.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Das würde vermutlich auch besser zu dem doch nicht so ganz schweren Tonarm passen als ein XX2. Ich würde noch ein Van den Hul in ernsthafte Erwägung ziehen - eines, das auf einen 12g-SME optimiert wurde...

    Oder ein gutes MM...


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Schwierig zu sagen. Nie im direkten Vergleich gehört. Aber das Karat passt halt gut zu einem Mittelschweren Arm und klingt halt für meinen Geschmack einfach fantastisch. Bei mir läuft das Karat 23R (Rubin) mit Shibata Nadel in einem Wilson Benesch Act One Tonarm, bei einem Freund das Karat 17 in einem 3012 lI und Dynavector Arm. Für mich gehören sie zum Allerbesten und kosten nicht die Welt. Selbst das Rubin ist schon Klasse. :thumbup:

    Aktuell hören hier ja ein paar Mitglieder (z.B. DVC) mit dem DX. Du kannst sie ja auch mal zu ihren Erfahrungen anschreiben. ;)

    Sollte sich mal mein Rubin verabschieden, kommt mir, sofern ich die Kohle habe :/, so ein DX in den Wilson Benesch. 8)

    The post was edited 2 times, last by Normi ().

  • Danke für die Infos! Interessant, dass das xx2 schon eher schwere Arme braucht. Das sagt man dem Zyx ja auch nach, aber das klingt fantastisch in dem M2-12.


    Irgendwie reizen mich diese urigen EMT. Aber ich weiß echt nicht, ob das hinhaut. Mein Phase Tech T 3 ÜT hat schon ne höhere Verstärkung 1:26, und das EMT TSD 15 SFL und HSD 006 haben ja mächtige 1mV Ausgangsspannung. Die McIntosh Phono hat 2,5 mV (90mV max) Empfindlichkeit. Jetzt beim Zyx Ultimate100H mit 0,45 mV Ausgangsspannung bin ich bei 11 UHR Poti.

    Ist das EMT zu laut für diesen ÜT??


    Gruß

    Costa

    -------------------------------------------------------------

  • "Schnell tritt der Tod den Menschen an"

    In meinem Fall nur den SME M2-12....Hat wegen diverser Mängel die Heimreise zum Händler auf die Insel angetreten. Kickass and money back.


    Jetzt bin ich wieder zum altbewährten Jelco TK 850 zurückgekehrt, aber in der L-Version als 12". Dazu ein Easy VTA von Antonio. Ich liebe einfach die Vielseitigkeit und das einfache Handling dieses Arms, mit Easy VTA jetzt perfekt.


    Im Moment schwanke ich zwischen 2 TA:

    -Ortofon SPU Synergie GM--> das ist die sichere Bank. ich hatte schon mal in den letzten 10 Jahren SPU Classic N E, Meister Silver MK II und neulich #1s. Also der SPU-Klang gefällt mir schon sehr gut. Das Synergy sollte die gewisse Hemdsärmligkeit des #1S im Hochton ablegen.


    Andererseits denke ich fast, dass das SPU Synergy, dem man ja einen gewissen Wohlklang nachsagt, klanglich recht ähnlich wie mein Zyx Ultimate 100 ist.

    Deshalb geht mir immer noch das EMT im Kopf rum. Das HSD 006 oder die Tondose XSD 15 mit SME Anschluss.


    Stimmt es dass ein EMT alle 4 Jahre zum Service muss und dass da jeweils so 400 Euro fällig werden?


    Grüße

    Costa

    -------------------------------------------------------------

  • ...

    Stimmt es dass ein EMT alle 4 Jahre zum Service muss und dass da jeweils so 400 Euro fällig werden?


    Grüße

    Costa

    ähm,

    wo kommt düse Info denn her? Das ist ja das erste, was ich dazu höre.

    Mir erschließt sich auch der Sinn dahinter nicht. Überholung eines Systems doch nur dann, wenn es "abgenudelt" ist, das ist doch aber individuell von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich und nicht von einer festen zeitvirgabe abhängig ?!

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil