Hörsessel z.B. Stressless - Klangeinfluss der Kopfstütze

  • Hi,

    ich weiß, dass das schon mal so ähnlich diskutiert wurde.

    Habt ihr den Unterschied getestet, und euch gegen die hohe Form entschieden? Oder war der Unterschied nicht so groß?

    Bequemer ist die hohe Form schon.

    Ich habe kürzlich Stressless probegesessen.

    Optisch nicht mein Favorit, aber bequem.


    Ich könnte natürlich mal ein Kissen von unserem Sofa an meinem LC2 so platzieren, dass es eine hohe Lehne simuliert.


    Der Sessel dient nur zum Musikhören. Die Liegeposition ist erstmal nicht so im Fokus. Aber, wer weiß.


    Danke, Frank

    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Hallo Frank


    ich bin vom einem Freischwinger ohne Kopfteil zu einem mit gewechselt, ich merke das es mich musikalisch etwas stört und ich immer öfter den Wunsch verspüre wieder zurück zu wechseln.


    Zum Glück bin ich nicht alleine mit meinen Gedanken....


    Beste Grüße

    Oliver

  • moin Frank,


    ziehe den Alu-Chair EA 124 mit EA 125 (Eames, es muss nicht immer der Lounge-Chair sein) dem EA 103/104 beim Musikgenuss vor.


    Beste Grüße


    lori


    PS klingt im LC 2 aber auch gut

  • Hallo Frank,

    wenn man sich beim Hören mit den Kopf hinten irgendwo anlehnt hat das schon einen grossen Einfluss. Ob einen das dann stört muss man eigentlich selbst entscheiden. Meine Sofas sind nur schulterhoch, aber hinter einem hängt ein dicker Berber an der Wand. Wenn ich mich zurücklehne und dem mit dem Kopf zu nahe komme klingt es eher unangenehmen, weil es sich von hinten dann irgendwie schalltot und reflexionsfrei anhört. Verschränke ich aber nur die Arme hinter dem Kopf hört man das auch deutlich wenn man darauf achtet. Aber es klingt nicht unangenehm. Eher etwas fokussierter. Es könnte also schon einen Unterschied machen, ob man ein weiches Kissen nimmt, das stark absorbiert, oder evtl. ein Lederkissen mit einer recht festen Oberfläche, die noch stärker reflektiert, was dann von Vorteil wäre. Mit den Lederkissen könnte man dann wohl den hohen Sessel simulieren.

    Viele Grüsse

    Jürgen

  • Hei,

    ich sitze zum genüsslichen Hören seit mehr als 30 Jahren in einem Ikea Poäng mit dickem grauen Lederbezug. Ein Ohrensessel ist es zwar nicht, aber mehrere Stunden bequem. Die Wand dahinter ist nicht schallhart und auch nicht dämpfend. Früher war es meist ein Bücherregal. In den bisher unterschiedlichen Hörräumen war ich immer zufrieden, aber in Punkto Kuscheligkeit ist er mit Stressles, Eames & Co nicht zu vergleichen.

    Gruss

    Rudolf

    Musikliebhaber + Vintage Fan

  • Für mich der beste Sessel zum Musik hören: LC2, dann Eames Lounge Chair und an letzter Stelle Pöng (alle über längere Zeiträume in Verwendung). Mein Fazit; je weniger Lehne hinter den Ohren je besser.


    Joba

  • Ich bin normalerweise auch zurückhaltender mit meinen Formulierungen. Aber bei dieser Art deutscher Möbelkunst knallt meine Sicherung durch. Die Teile sehen aus wie in Form geklopfte Dinosaurierscheissehaufen. Ich kenne sie zur Genüge aus Prospekten, die in meinen Briefkasten geworfen werden. Deutsche Möbelcenter: der ästhetische Terroranschlag.

  • Meinen Stressless empfinde ich als sehr bequem und höre auch sehr viel damit. Ich möchte in dem Sessel in erster Linie bequem und entspannt sitzen und ihn nicht anschauen.


    In den vielen Möbelcentern und Prospekten sind meisten irgendwelche Nachbauten zu sehen.


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • Also ich hab in meinem Wohnzimmer einige Leder-Poäng stehen und die haben eine Kopfstütze auf voller Breite. Mich stört das überhaupt nicht.


    Der klangliche Unterschied ist zwar klar feststellbar, aber irgendwie ruiniert es für mich das Hörerlebnis nicht. Die Größenordnung ist halt wie einen halben Meter weiter vorne zu sitzen oder ne Handbreit höher. Klar hat das Auswirkungen, aber nicht nachteilig genug um darauf verzichten zu wollen...


    Grüssle Henner

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • ... Aber bei dieser Art deutscher Möbelkunst knallt meine Sicherung durch...

    Moin,


    mir gefallen die Dinger optisch auch überhaupt nicht!

    Allerdings kommen die aus Norwegen und nicht aus Deutschland!


    Das macht die Sache aber auch nur bedingt besser :wacko:


    Gruß

    Hansjürgen

    ... höre meist jazz mit ... zwei ohren

  • Mein Stressless gehört für mich seit vielen Jahren zum entspannten Musikgenuss einfach dazu - Kopfstütze hin oder her. Bei mir ist es übrigens das Model „Magic“.


    Musikalische Grüße

    Tom

    It´s 4:18 again...

    DPS3 iT + Colibri XGP / DDX-1500 + FR64s + Jico Seto Hori

  • Frür diejenigen denen der Stressless gar nicht gefällt könnte

    der rotblaue Rietveld eine Alternative sein.

    "Opera is where a guy gets stabbed in the back, and instead of dying, he sings.”

    Robert Benchley