Der Mr. Nixie ++`DIGNA`++Thread

  • Wo wurdet ihr sozialisiert? Im Weißen Haus?

    Es ist wirklich schade das ein paar Berichte über ein Gerät das seinen Benutzern soviel Freude bereitet solche Reaktionen hervorrufen. Damit schließe ich mich besonders mit ein. Ich werde mich wieder der Freude zuwenden.


    Dirk

    Im übrigen bin ich der Meinung, daß jeder eine DIGNA Phonostufe haben sollte!

  • Hallo,


    Ich werde mich wieder der Freude zuwenden.

    Ihr solltet Euch vor allem wieder eines anderen Umgangstons befleissigen, sonst


    wird dieser Thread, wie manch anderer auch, in der Versenkung verschwinden.


    Liebe Grüße


    Thomas


    Für die Moderation

    Meine Hörschmeichler sieht man im Profil "Über mich" ;)

  • Ich werde mich wieder der Freude zuwenden.

    Das machen sicher einige schon seit längerem. Und es ist irgendwo auch verständlich. Aber ich halte es nach wie vor für tragisch, dass ein paar wenige solche Threads durch Fehlverhalten zerstören können. Ich halte es auch nicht für richtig, dass dann der Thread geschossen wird und diejenigen bestraft werden, die sich über ein Gerät zivilisiert/interessiert austauschen wollen. Es sollte doch ein großer Gewinn für so ein Forum sein, wenn ein Hersteller derart offen mit der Community in Austausch tritt und auch mal Einblicke gewährt. Dass er hier nur wohl gelitten ist, wenn er den Heiligen Gral baut oder nach den Vorstellungen der DIY-Verfechter, halte ich ebenso für ein Unding. Dass Leute urteilen, ohne das, worüber sie urteilen, jemals gehört zu haben spricht auch für sich. Aber das ist ja ein altbekanntes Muster in diesem Forum. Sehr schade.

  • Moin Boss,

    ich als Forumsschaf vertraue auf die Weisheit meiner Schäfer, aber aus welchem Grund sollen immer alle zur Verantwortung gezogen werden, sind es doch immer nur einige wenige, die ihr Schafsein vorübergehend aus den Augen verlieren um sich wie Wölfe zu gebärden.

    Ich zumindest werfe nicht jeden meiner Gäste raus, nur weil einer sich daneben benimmt.

    Das wird schon wieder...:)


    Beste Grüße

    Michael

    DIGNA IIC - Glück ist nicht nur eine Frage der Einstellung

  • ... wenn ein Hersteller derart offen mit der Community in Austausch tritt und auch mal Einblicke gewährt. Dass er hier nur wohl gelitten ist, wenn er den Heiligen Gral baut oder nach den Vorstellungen der DIY-Verfechter, halte ich ebenso für ein Unding....

    Ich bin kein DIY-Verfechter, eigentlich eher das Gegenteil, denn auch die DiGNA I gab es als Bausatz:
    http://nixiekits.eu/Downloads/DIGNA_Aufbauanleitung.pdf
    Meine Erfahrungen in den letzten Jahren - nicht nur bei der DiGNA - haben aber gezeigt, dass die meisten derjenigen, die noch löten können, bald nicht mehr löten können oder werden.
    Und Nachwuchs ist nur noch im Lande mit der fehlenden Lidspalte in Sicht.
    Wirklich traurig, aber es entspricht der Realität, so wie ich sie mitbekommen habe. Und die DiGNA gehört zu den "anspruchsvollen" Projekten, wo z.B. die Fehlbestückung eines Widerstands nicht unbedingt einen Totalausfall verursacht sondern nur einen besch... Klang auf einem Kanal.
    Das Problem sind nämlich nicht diejenigen, welche mit der Anleitung auf dem Tisch eine DiGNA zusammenlöten, sondern diejenigen, die meinen, dass Bauanleitungen nur was für Waschweiber sind und dass - wenn was nicht funktioniert - der Hersteller pauschal daran schuld ist - Und die kosten einem 99,9% der verfügbaren Zeit und Nerven; hätte ich vor 25 Jahren vielleicht noch abkönnen, aber auch bei mir tickt die biologische Uhr immer schneller.
    Schaut z.B. nur mal ELV an. Was hatten die vor 20 Jahren an tollen Bausätzen, von denen auch ich einige ohne Probleme aufgebaut habe und die heute noch funktionieren und in Gebrauch sind (Beispiel DDS 8010 oder KT 100, die sind gerade in greifbarer Nähe) . Und jetzt ? Tote Hose :-(

    Und auch die Entscheidung, in der DiGNA einen OP die "Drecksarbeit" machen zu lassen, rührten aus Versuchen des Vorgängers des Superb-Verstärkers her. Ich habe auf dem Dachboden noch knapp 100 x PC88 rumstehen. Ein Schelm, wer böses denkt...
    Wollte halt mal was anderes machen als alle anderen, dass dies nicht so ohne weiteres anerkannt wird, war mir sonnenklar. War auch bei Steve Jobs nicht anders bis zu jenem legendären Januar 2007 - wobei ich mir in keinster Weise anmaße, jemals solchen Größen überhaupt nicht nur nicht das Wasser, sondern auch nur einen Tropfen davon. reichen zu können.

    Was ich in letzter Zeit wieder etwas aufmerksamer verfolge (es juckt in den Fingern, aber wenn ich die Ablehnung der Glühkolbengemeinde sehe, verbieten sich jegliche weitere auf Erwerb der Überlebensfähigkeit ausgerichtete Versuche) sind die SIT-Transistoren, also sozusagen Leistungs J-Fets im TO-220 oder TO3-P Gehäuse...

  • Moin Dieter,

    Falls Du damit auf mich zielst: von mir sind zwei Sorten Bausätze mit Opamps und Röhren im Forum unterwegs...

    ...das genau ist in meinen Augen das Problem.

    Es handelt sich um Bausätze.

    Ich vermute einmal, dass Du zu den Urgesteinen hier im Forum zählst, Deinem Nick jedenfalls bin im Laufe der Jahre immer wieder begegnet und Deine Signatur bleibt auch im Gedächtnis haften.

    Trotzdem habt ihr beide, Du und Deine Beiträge, bei mir keinen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, einfach weil wir auf unterschiedlichen Pfaden hier im Forum wandeln.

    Um dies zu ändern empfehle ich Dir, eine Möglichkeit zu erarbeiten, Deine Bausätze fertig aufgebaut anzubieten, mit Gehäuse und allem "drum und dran". Verleihe ihnen einen griffigen Namen und stelle sie hier mit aussagekräftigen Bildern ein.

    Ich bin davon überzeugt, es tummeln sich mehr potentielle Käufer hier im Forum, als Du glaubst, ich zumindest könnte einer von ihnen sein.


    Und dass Aufwand und Mühen entsprechend honoriert werden wollen, versteht sich von selbst, mit Deinen Bausätzen aber wirst Du auf lange Sicht nur Schulterklopfen von Gleichgesinnten ernten, Geld verdient man mit Fertigprodukten.


    Und dieser kleinkarierte Streit über ein Bauteil - gütiger Himmel - wie kann man sich derart über die Verwendung eines Bauteils echauffieren, so etwas will ich gar nicht lesen, weil ich es nicht beurteilen kann, es spielt in meinen Augen keine Rolle. Selbstverständlich ist mir klar, dass es sich in diesem Zusammenhang um Störfeuer handelte - bei wohlwollender Betrachtung ein Streit unter Fachleuten für Fachleute, aber warum hier, warum keinen eigenen Fred dafür eröffnen, z.B. "DIGNA, warum sie nicht so klingen kann, wie man es ihr nachsagt", das wäre eine aussagekräftige Eröffnung und wen es interessiert, der kann vorbei schauen.

    Wen es nicht interessiert, der lässt, es.


    Ein in der Öffentlichkeit ausgetragener Disput schreckt potentielle Käufer bloß ab.


    In diesem Sinne erwarte ich ein fertig aufgebautes Produkt an dem ich nicht Löten muss...


    Freundschaftliche Grüße, und bleib gesund!

    Michael

    DIGNA IIC - Glück ist nicht nur eine Frage der Einstellung

  • Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass bei der DiGNA-Schaltung eine "Antidröhn-Matte" klanglich was ausmacht wegen geringerer Mikrofonie-Anregung der Röhren, aber lasse mich gerne eines Besseren belehren.

  • Moin Jürgen


    ...tut es auch nicht.

    Es spricht also für Dich, dass Du Dir so etwas in Kenntnis Deiner Schaltung nicht vorstellen kannst. Viel bemerkenswerter aber, vor allem in Anbetracht der Experimentierfreudigkeit des gemeinen High-Enders ist, es schadet auch nicht:P


    Beste Grüße

    Michael

    DIGNA IIC - Glück ist nicht nur eine Frage der Einstellung

  • Wertig aussehen tut es alle mal :thumbup:
    Und da wir ja bekanntlich zu 90% mit der Nase schmecken, warum nicht auch mit den Augen hören :love:
    Und wenn ich mir die "Barbapapa-Beleuchtung" so ansehe - hat doch was...
    Neongrüner Rahmen und cyan beleuchtete Röhren. Nur Mut zur Farbe !

  • michael

    25 Jahre bis 2015, anfangs auch in SÜW eine Zeit, in Hainfeld. Nach dem Tod meiner Frau bin ich dann wieder im Sauerland gelandet.

    Und " du Dummbabbler " war der Gedanke der sich spontan aus meinem Geist erhob🤷:), da hat die Zeit dort wohl ihre Spuren hinterlassen 😂


    Dirk

    Im übrigen bin ich der Meinung, daß jeder eine DIGNA Phonostufe haben sollte!

  • Moin Jürgen,


    bezüglich der Farbe kann ich nur antworten, bloß keinen Neid aufkommen lassen.8)

    Bei mir wird es in Zukunft nicht nur an Weihnachten weihnachten.

    Und zur „Schieferplatte“

    Ein Versuch war es wert, und sollte ich dereinst meine zweite DIGNA erhalten, beide würden ohnehin keinen Platz finden, denn die Geräte, Du Du anfertigst entsprechen in ihren Ausmaßen so gar nicht dem was man erwartet. Unter Umständen liegt es auch an der Schieferplatte selbst, die eigentlich keine Schieferplatte sondern eine uralte Schiefertafel ist auf der Grundschüler ihre ersten Worte formuliert haben.


    So jetzt wird Musik gehört

    Bis demnächst

    Michael

    DIGNA IIC - Glück ist nicht nur eine Frage der Einstellung

  • ...das genau ist in meinen Augen das Problem.

    Es handelt sich um Bausätze.

    Ich vermute einmal, dass Du zu den Urgesteinen hier im Forum zählst, Deinem Nick jedenfalls bin im Laufe der Jahre immer wieder begegnet und Deine Signatur bleibt auch im Gedächtnis haften.

    Trotzdem habt ihr beide, Du und Deine Beiträge, bei mir keinen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, einfach weil wir auf unterschiedlichen Pfaden hier im Forum wandeln.

    Mir fehlen einfach die Worte! :(

    A good song takes on more meaning as the years pass by.

    Bruce Springsteen



  • michael

    25 Jahre bis 2015, anfangs auch in SÜW eine Zeit, in Hainfeld. Nach dem Tod meiner Frau bin ich dann wieder im Sauerland gelandet.

    Und " du Dummbabbler " war der Gedanke der sich spontan aus meinem Geist erhob🤷:), da hat die Zeit dort wohl ihre Spuren hinterlassen 😂


    Dirk

    Wievielen Ermahnungen bedarf es denn noch, sich wie zivilisierte Menschen zu benehmen?

    Müssen wir wirklich erst das moderative Handwerkszeug ausbreiten?

    LG

    Ronny

    für die Moderation

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen