Frankonia-Resonanz Reinigungsmittel

  • Tach zusammen.


    Experimentierfreudig, wie ich nun mal bin, würde ich gern dieses Mittel http://www.frankonia-resonanz.de/index.php?pageID=2 versuchen.


    Ich konnte nirgendwo finden, wie man es verwenden soll. Als Waschflüssigkeit bei einem Flächenwascher? Sicherlich.

    Wie sieht es bei Ultraschall aus? Kann nach dem US Bad nachträglich das Mittel angewendet werden? Kann es als Zusatz verwendet werden, oder generell unverdünnt?


    Wenn ich auf diese Fragen Antwortet bekomme, kann ich schon mal klarer sehen.



    Tüsss

    Lothar

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Hallo Lothar,


    wenn du unten auf den "zurück" Link drückst, kommt die erste Seite: Flächensauber! Oder ruf den Rupprecht einfach an...


    Gruß

    Frank


    P.S: benutz ich nicht, nie probiert, kann also zu dem Produkt nichts sagen!

    Hyperspace, SAEC 8000, ACE SPACE 294, ZYX Omega, ART - 9, ZYX DIAMOND, GROOVE, GROOVE+ PXR, VIBE und PULSE 2, SPECTRAL, CARDAS, 908, NSA, CIA, FBI => MAD!

  • Danke, vor allem an Gerhard,


    liegen dem Produkt ggf. Anwendungshinweise bei? Beruhen Deine Aussagen auf Erfahrungswerte?

    Wenn Erfahrungswerte; in welchem Verhältnis mischt Du im US womit?


    Tüsss

    Lothar

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Weiß denn hier jemand was die Inhaltsstoffe dieses Fluids sind? Ich würde ungern etwas an meine Schallplatten lassen ohne zu wissen was da drin ist. „Polieren“ hört sich für mich schon so an als wären da zum Beispiel Schleifmittel drin. Zum Thema „Versiegelung“ von PVC habe ich nur Epoxiharz oder ähnliches Polymerzeug gefunden. Sowas will ich weder auf der Platte noch in der PWM haben. Dann soll es sich um eine „Emusion“ handeln, was wiederum bedeuten würde, dass das Fluid fetthaltig ist. Das alles passt dann aber irgendwie nicht mit der Aussage zusammen das Fluide hinterlasse keine Rückstände.

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Du meinst ein Hersteller, der seiner Deklarationspflicht weder auf der Packung noch auf der HP nachkommt legt mir auf Anfrage die Inhaltsstoffe wahrheitstreu offen? 😁

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Inhaltsstoffe wahrheitstreu

    Hallo Thomas,


    über dieses "Wundermittel" wurde schon vor ein paar Jahren geschrieben, auch damals hatte ich diesen Sachverhalt schon bemängelt, Nachfolgend einmal ein Bild wie eine Firma korrekt die Inhaltsstoffe auf dem Etikett angibt, es handelt sich hierbei um ein Mittel zur Entfettung von Kantinenabwässern, damit nichts verstopft. Offenbar handelt es sich bei diesem Schallplattenreinigungsmittel-Hersteller um einen kleinen "Krauterer", dem nicht mal diese Situation bewußt ist. Wie man sehen kann, ist dieses Entfettungs-Präparat ebenfalls beim Umweltbundesamt registriert!


    K800_IMG_4165.JPG




    Viele Grüße

    Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    seis drum. Eigentlich verständlich, dass der „Krauterer“ die Zutaten für dieses Wundermittel für sich behält:


    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“

  • Wundermittel für sich behält

    Natürlich, wahrscheinlich ist der Hauptbestandteil destiliertes Wasser etwas Alkohol und ein weiterer relativ harmloser Zusatz. Möglicherweise ist es unter diesen Umständen nicht Deklarationspflichtig. Allerdings ist schon auf jeder billigen Seifenpackung angegeben, welche Inhaltsstoffe verwendet wurden. Siehe Bild:

    K800_IMG_4166.JPG


    Wenn jedoch, wie bei diesem Mittelchen, solche Preise verlangt werden, was offenbar im Bereich HiFi sehr gut funktioniert, dann hüllt man sich lieber in Schweigen.X(



    Viele Grüße

    Reinhard

  • "Wir hören nicht digital, wir hören analog!

    Mit unserem Mittel gewinnt das analoge Hören eine neue Dimension!"


    Mit unserer Erfindung erreichen Sie eine Störgeräuscharmut wie bei digitalen Medien.


    (Sorry, ich konnte nicht anders ... :))

  • Du meinst ein Hersteller, der seiner Deklarationspflicht weder auf der Packung noch auf der HP nachkommt legt mir auf Anfrage die Inhaltsstoffe wahrheitstreu offen?

    Nö, vielleicht hilft aber der freundliche Hinweis, dass der Aufdruck "Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten" auf der Flasche nicht ausreichend ist.

  • Nö, vielleicht hilft aber der freundliche Hinweis, dass der Aufdruck "Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten" auf der Flasche nicht ausreichend ist.

    Nur zu...😁.

    Für mich ist das Thema dahingehend erledigt, dass ich nach eingehender Beschäftigung mit Produkt an diesem kein Interesse habe. Die werblichen Aussagen sind für mich nicht schlüssig und sowohl der Preis als auch die fehlende Deklaration der Inhaltsstoffe verhindern es auszuprobieren. Ich habe zwar einige wertvolle Scheiben deren Zustand leider nur VG ist, und von denen ich träume sie mit was auch immer restaurieren zu können, aber alle empfohlenen Wundermittel haben bislang keine Besserung gebracht. Alle anderen Scheiben bekomme ich mit Aqua dest./Isopropanol/Netzmittel absolut sauber und knisterfrei ohne die PWM zu versauen.

    Viele Grüße

    Thomas


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“