Kaufempfehlung Kopfhörer geschlossen gesucht

  • Servus miteinander,

    ich höre seit längerer Zeit zufrieden mit meiner Kombination aus einem Linn Akurate DSM/3 und einem Grado Kopfhörer GH-1.

    Quellen sind Quobuz und Schallplatte (mit dem Linn internen Phono Pre).

    Meinen KHV-Verstärker von Meier Audio, Typ Corda Jazz habe ich mittlerweile verkauft, da mir der interne KH-Ausgang des Akurate besser gefiel. Soweit so gut.

    Jetzt ist es aber seit geraumer Zeit so, dass meine bessere Hälfte mehr und mehr vom „Passiv hören“ des offenen Grado genervt ist.

    Daher die Frage ins Forum :

    Suche nun einen geschlossenen Kopfhörer mit der Auflösung eines Grado und vor allem auch mit dessen „offenen“ Tragekomfort.

    Habe damals „offen“ gewählt, da mir mein Sennheiser nach 20min (gutem) Hörvergügen zu „warm“ an den Ohren wurde ...


    Was meint ihr bzw. habt ihr ähnliche Probleme und diese schon gelöst ?

    Evtl. wäre auch „mobile“ Kombi eine Alternative mit der ich mich dann in einen anderen Raum zurückziehen könnte - bin aktuell unschlüssig und hoffe auf diesem Wege auf ein paar - gerne auch upgrade - Möglichkeiten ;-)


    Danke euch schon mal im Voraus.

    Gruss und schönen Wochenstart

    Christian

    Ich höre was, was du nicht siehst ....

    Ayon Spirit III mit KT150 / Triangle Magellan Duetto 2

    Acoustic Solid "Wood Round MPX" mit AT33Sa

    Linn Akurate DSM3/ Katalyst
    RME DAC als KHV für Hifiman Ananda

  • Hallo Christian,


    ich werfe einmal den Focal Elegia in den Ring.
    Den nutze ich seit November. Er macht mir klanglich sehr viel Spaß.
    Durch die Größe deckt er auf/ meine Ohren vollständig ab ohne zu drücken.
    Meist höre ich so 2h am Stück.
    Vielleicht kannst du sie ja mal probehören.

    Gruß Jörg

  • Schau mal auf die Webseite von Beyerdynamik! Da gibt es allerhand Typen als B-Wäre auch preislich nicht schlecht!

    Seid ich meinen T1 habe bin ich bestens versorgt!


    Ahoi


    JÜRGEN

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Hallo!

    Also wenn schon geschlossen, würde ich auch über eine Noise Cancelling Option nachdenken. Das ist auch für unterwegs mal ganz praktisch. Ich (früherer Sennheiser Hörer) habe mich für den B&O Beoplay H9 entschieden und bin damit sehr zufrieden. Läuft drahtlos über Handy oder iPad per Roon aber auch kabelgebunden über die Anlage.

    Gruß

    Sebastian

  • Moin,


    ich hatte auf der Audiovista Gelegenheit, mehrere geschlossene Modelle von Denon mit eleganten Holz-/Bambus-Gehäusen auszuprobieren. Die haben mir wirklich sehr gut gefallen und die saßen auch gut am Kopf. Der bequeme Sitz ist sehr individuell verschieden. Von daher kommst du nicht um eine "Anprobe" herum.


    Gruß

    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • Ergänze hier noch die Geschlossenen von Denon. Die haben einen angenehmen Tragekomfort und durchaus ein gutes Klangbild. Nutze meinen älteren 2000er immer wieder, er klingt immer gut für meine Ohren ...

    Amps Audionet, LFD + CD-Player Marantz - Dreher Rega - Pre SXono - TA Benz / Denon - PWM PRC4 - Tapedeck Onkyo / Revox / Akai - Speaker SF - KHV was mit Röhren - KH Sennheiser / Denon / + weitere - Hörfutter (teilweise erfasst): MacGerry@Discogs

  • Moin Christian!


    Möchte mich Rainers Anmerkungen anschließen.


    Auch ich war auf der Audiovista. Ein direkter Vergleich war aber auch dort nicht so richtig möglich.

    Unterschiedliche Kopfhörer mit unterschiedlichen KHV. Sehr schwierig eine Auswahl zu treffen.

    Da wird nix helfen, da musst du selber ran und hören.


    Unter den Kopfhörern, die mir dort gefallen haben, war auch der von Denon. Allerdings das teuerste Modell. Aber kaufen würde ich den so nicht, ohne ihn mit meinem KHV gehört zu haben. Und das war dort nicht möglich.


    Einen recht gut sortierten Laden soll (!) es in Dortmund geben. Wenn es bei mir konkret wird, werde ich dort sicherlich auflaufen.


    Auch wenn evtl. unwahrscheinlich, aber mal anfragen, ob jemand sowas verleiht?

    Habe mir selbst Grado und AKG mal ausgeliehen und gemerkt, das ist nix für mich.

    Bleib erst einmal bei meinem HD600.


    Grüße Stephan

  • Hallo Christian,

    Ich höre meist mit offenen Kopfhörern, unter anderem auch Deinem GH-1.

    Aber es gibt einfach Situationen wo der Kopfhörer geschlossen sein muß.

    Bei geschlossenen hab ich schon einige durch, bis ich beim Audioquest Nightowl gelandet bin.

    Der ist jetzt mein absoluter "Lieblings-Geschlossener" obwohl er bei anderen umstritten ist. Preislich ist er zur Zeit ein Schnäppchen und deshalb mein Tipp.

    Der Tragkomfort ist Excellent.

    Um ein Probehören wirst sowieso nicht rumkommen.

    Gruß Hans

  • Christian,


    wenn Dir die „Lärm“- Abstrahlung von hoher Wichtigkeit ist, solltest Du evtl. auch sogenannte „In-Ears“ (IEM - In Ear Monitors) in die Auswahl nehmen.

    Ich hatte vor Jahren mal ein Paar speziell fürs Reisen, z.b. im Flugzeug, und die Lärm-Minderung war sehr gut.

    Leider habe ich wenig eigene Erfahrung mit den neuen aktuellen „High-End In-Ears“, aber die Klangqualität soll - je nach Preis !! – hervorragend sein, und die Abstrahlung nach Aussen ebenso. Kurze Hörchecks im Laden waren immer überraschend gut .


    Manche Benutzer haben aber wenig Freude am „Gefummel“ mit dem Kabel ums Ohr, etc. ist aber Geschmacks– & Gewöhnungssache.


    Gruss


    Urs


    PS: Die Denon "Closed Phones" (D7200 + D9200 ?) haben tatsächlich einen guten Ruf - ich hatte einen Weile den 7200

    Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:

    Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….

  • Ich habe auch den Akurate DSM/3 und die Grado PS500e. Als ich mich für die Grados entschieden habe, habe ich natürlich mehrere Top-Kopfhörer getestet. An zweiter Stelle nach den Grados waren die Beyerdynamic T 5 p, sie waren die Einzigen, die den Drive und die Spielfreude der Grados nahe kamen, auf jeden Fall probehören.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • zweiter Stelle nach den Grados waren die Beyerdynamic T 5 p, sie waren die Einzigen, die den Drive und die Spielfreude der Grados nahe kamen, auf jeden Fall probehören.

    Beyerdynamic T 5 p sind wirklich gut. Für wirklich langes hören habe ich mir den Ohrpolstersatz aus Velours draufgegeben. Klingt gut und fühlt sich auch auf Dauer gut an.

  • Bin da noch ein wenig höher eingestiegen!

    Beyerdynamik T1!

    Der Bleibt bis ich nicht mehr kann.....


    Ahoi


    JÜRGEN

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Cool vielen Dank für die bisherigen Erfahrungen und Tipps.

    Werde am WE mal sondieren, wo ich welche KHs in meiner Umgebung finde und gebe dann Rückmeldung.

    Gerne aber weitere Erfahrungswerte.

    Danke

    Gruss

    Christian

    Ich höre was, was du nicht siehst ....

    Ayon Spirit III mit KT150 / Triangle Magellan Duetto 2

    Acoustic Solid "Wood Round MPX" mit AT33Sa

    Linn Akurate DSM3/ Katalyst
    RME DAC als KHV für Hifiman Ananda

  • Eberhard!

    Sorry aber der ist Halb offen!

    Siehe mal auf die HP von Beyerdynamik!

    Die haben auch einen Shop für B - Ware!

    Preislich interessant.


    Ahoi


    JÜRGEN

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)