Verstärker Auswahl überfordert

  • Guter Tipp, Alex.

    Der 8300a ist zwar teurer aber hat dafür symmetrische Eingänge falls gefragt/erforderlich.

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"

  • Hatte jetzt mal Zeit um etwas rumzustöbern. Bei euch in Deutschland würde ich fündig werden. Sogar ein günstiger 8300a wäre dabei aber kein Versand.

    Den 6000a als Vorführer auch, der würde mir genügen denk ich.


    Mal sehen....


    Beste Grüße

    Oliver

  • der Musical Fidelity M3i für um die 400,- ist doch top. Klingt gut und zickt nicht rum allerdings kann er dem V70 nun nicht das Wasser reichen. Es sei denn es sind schwierige LS zu betreiben..


    schönes Wochenende

  • Moin,

    mit den Audiolabs macht man sicherlich nichts falsch. Die spielen richtig gut und für klangliche „Fortschritte“ muss man richtig viel mehr Geld in die Hand nehmen. Toll sind auch die Arcams aus der FMJ Reihe.


    Beste Grüße

    Alex

    technology won't save us

  • Hallo Carsten


    da hast du natürlich recht, die LS sollten nicht allzu schwierig zu treiben sein. Mit der Audiolab Variante würde sich wiederum später mal eine schöne Lösung für‘s Wohnzimmer realisieren lassen.


    Es gibt einfach zu viele...:wacko:

  • Eine Augenweide im Wozi wäre der Unico;)

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Aktiv = Sehr gute Idee! Der richtige Schritt. No way back!


    Markus

  • Auch wenn jetzt der ein oder andere sauer auf mich ist:

    Ganz ehrlich? Ich verstehe diesen Thread nicht.

    Oliver, du suchst nach einem/r Vollverstärker oder Vor-End-Kombi um 500€. Wenn jetzt x Leute x Vorschläge machen, bist du dann bezügl. des Thread-Titels weniger überfordert?

  • Guten Abend


    AchimK würde nicht ins Wohnzimmer kommen ;)


    Horst911 danke das du dir sorgen um mich machst, es ist aber auch gar nicht Ziel das du den Faden hier verstehst. Und ja es hat mir doch geholfen etwas zu selektieren. Wenn ich vor hätte 3k+ auszugeben dann wüsste ich was ich nehme, aber weit unter 1000€ hab ich keinen Plan.



    Beste Grüße

    Oliver

  • ;):);)

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Ich würde versuchen, einen gebrauchten Heed Obelisk si zu bekommen. Man kann intern mittels Jumper einen Ausgang als Pre-Out oder fixed umschalten. Als Pre und zum Leisehören auch ohne das Zusatznetzteil sehr sehr gut. Die optionale MM-Einschubkarte ist besser als die MM-Stufe des Quasar.

  • Immerhin ist Kaffee da Oliver;)

    Liebe Grüße Achim

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Viel Spass mit dem Atoll Oliver!:thumbup::thumbup::thumbup:

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Ich denke nicht, soll er aber auch gar nicht.

    Ahh, dann hab` ich etwas überlesen bzw. nicht mitbekommen. Dennoch viel Spaß mit Deinem Neuzugang:thumbup:

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"