Der UKW-Tuner-Thread

  • Hallo Peter,


    falls ich Dich recht verstehe möchtest Du mit Innenantenne weit entfernte Sender erreichen. Ohne die Alternative einer Aussenantenne wird sehr schwierig weil die Empfangssignsale weit entfernter Sender ja schon schwach sind und z.B. durch Hauswände erheblich weiter geschwächt werden, was auch der Grund ist warum hauptsächlich Ortssender störungsfrei über Deine jetzige Antenne empfangbar sind. Die Effektivität von Innenantenennen ist leider mit höherem Kufpreis nur wenig besser. Ich halte eine Aussenantenne, in Deinem Fall vielleicht sogar eine mit Richtwirkung, für ziemlich unabdingbar.


    Noch etwas zur Senderauswahl: Ich habe von Klassikradio über UKW auf Bayern4 und andere öffentlich rechtliche Sender über SatRadio gewechselt, höre Klassikradio gar nicht mehr. Warum? Das Klassikradio Audiosignal ist wirklich deutlich hörbar komprimiert! ..ich find's nicht schön. Im Auto ist das OK, beim zu Hause hören unangenehm.


    SatRadio kopple ich per AC-3 Stream (Dolby 2.0) vom (dunkelgeschalteten) Fernseher mit Toslink über einen Ligawo Decoder in meine Anlage ein. Das ist (bei öffentlich rechtlichen Sendern wegen relativ hoher Übertragungsrate) angenehm, fast so wie UKW.


    Ob Dir das weiterhilft weis ich nicht, aber nachdem ich meine Außenantenne abbauen mußte, kann ich nur sagen, SatRadio ist für mich eine gute Alternative (allermeistens besser als Internetradio)!


    Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)

    Ich habe zwei Monoendstufen Vincent SP-996 zu verkaufen

  • Hallo Peter,

    Ich als mittlerweile nur noch ehemaliger großer UKW Fan, der eine große Zahl der besten FM Tuner probiert und auch über Jahre genossen hat, zuletzt die großen Wieschhoff Tuner in komplett revidiertem Zustand mit großer 15 Elementer Rotorantenne überdach (siehe Avatarbild), höre mittlerweile nur noch DVB-S, also Satellitenradio. An meinem letzten Standort konnte ich über 2 Jahre die noch verbliebenen besten UKW Tuner mit einem Restek M-Sat+ an großem Schüßel parallel betreiben.
    Es tut mir leid, aber für mich gibt es kein zurück mehr. Ich bin überaus glücklich mit dem störungsfreien Empfang von nahezu allen Kultursendern, nicht nur aus Deutschland, sondern teilweise Österreich, Schweiz, Frankreich, Holland. Weiterhin zeigt sich klanglich v.a. eine bessere Basswiedergabe.

    Die Tuner und Antennen sind verkauft, einige zig Meter hochwertige Antennenkabel und Antennenmontgezubehör liegen hier noch rum, sonst ist es für mich Geschichte.


    Der nächste Schritt wird sicher Internetradio in einigen Jahren sein, wenn die Zuständigen endlich mal die maximale Datenmenge einspeisen. Für mich derzeit unverständlich, weswegen man in Master- und hochbit-Qualität streamen kann, aber Radio über Internet schlechter ist als über Satellit.

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Hallo Peter,


    hast Du eine Möglichkeit eine Antenne an der Hausmauer zu montieren? Falls "ja", so wäre eine Vormastmontage empfehlenswert!


    Viele Grüße,

    Walter

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein

  • Könnte mir bitte da jemand Antennen-mässig etwas empfehlen ?

    Antenne sollte im Zimmer bleiben; nicht auf das Dach oder so.

    Und preislich noch vertretbar sein.

    Danke im Voraus

    Wenn ich das richtig verstehe, möchtest Du eine Antenne im Zimmer aufbauen. Da stellt sich natürlich die Frage, welchen Platz diese beanspruchen darf?

  • Danke an alle die geantwortet haben.

    Sieht ganz so aus, als müsste ich mich mit SWR 2 als analogen Sender begnügen.

    Ist ja auch schon was.

    Und dann muss ich mich halt irgendwann doch mal mit dem Sound von Satradio langsam aber sicher ''anfreunden''.



    SatRadio kopple ich per AC-3 Stream (Dolby 2.0) vom (dunkelgeschalteten) Fernseher mit Toslink über einen Ligawo Decoder in meine Anlage ein. Das ist (bei öffentlich rechtlichen Sendern wegen relativ hoher Übertragungsrate) angenehm, fast so wie UKW.

    Winfried. Nachdem ich gegoogelt hatte, habe ich das verstanden

    Habe einen ziemlich alten Receiver Smart MX 04

    Hinten hat er zwei Audio Chinch Buxen. Da nehm ich mir den Audio Sound ab und führ das Kabel in die zwei Chinch Buxen an meiner Anlage. So höre ich momentan SatRadio.


    Muss mal schauen, ob man ein Toslink Kabel anstecken kann.

    Dann bräuchte ich einen Ligawo decoder. Das ist (wenn ich recht verstehe) so was wie ein Digital/Analog Wandler.


    Gibt es Unterschiede im Sound wenn man höherwertige SatReceiver benutzt ?



    Internetradio klingt für mich beschissen, sorry!

    Das ist für mich momentan noch keine Alternative zu analogem UKW

    Dann höre ich lieber bis zum Rest meines Lebens nur noch Schallplatten !!

  • Hier soll es ausschließlich um terrestrisches UKW gehen.

    Und das entscheidet wer?

    Sieht ganz so aus, als müsste ich mich mit SWR 2 als analogen Sender begnügen.

    Ist ja auch schon was.


    Internetradio klingt für mich beschissen, sorry!

    Das ist für mich momentan noch keine Alternative zu analogem UKW

    Dann höre ich lieber bis zum Rest meines Lebens nur noch Schallplatten !!

    Es gibt schon Möglichkeiten mit vernünftigen Zimmerantennen etwas zu verbessern. Man darf halt keine Wunderdinge erwarten. Falls Du Tipps zu dem Thema brauchst, schreib einfach eine PN, sonst fühlt sich wieder nur jemand angepisst, wen nicht „genehme“ Thema besprochen werden.

  • Und das entscheidet wer?

    Lt. TO im Eröffnungsposting #1:

    Nicht erwünscht sind Debatten um bzw. über:


    - DAB+/Internetradio vs. terrestrischer Empfang (das wird und wurde andernorts bereits ausgiebigst debattiert)

    - Programm- und Sendequalität im allgemeinen (darauf haben wir nämlich kaum Einflußnahme)

    - Das leidige Thema UKW-Abschaltung. (s.o.)

    ;)


    Viele Grüße,

    Walter

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein

  • Und das entscheidet wer?

    Werter tomfritz,


    ich habe diesen Sammeltread zu eben diesem Thema erstellt und obwohl ich nicht die Befugnisse habe ihn selbst "on topic" zu halten, werde ich bei ausufernden "off-topic"-Themen die Moderation bitten, diese zu verschieben.

    Zuvor steht aber immer der Appell meinerseits an alle Teilnehmer beim Thema zu bleiben. Konkret dürfte das Thema SAT-Radio mglw. auch für andere Foristen interessant sein. Diese vermuten es sicher nicht zwingend im UKW-Tuner-Thread.


    Gruß,

    Marc

  • Hallo ,

    mal eine Frage in Bezug auf meinen Macintosh MR_78

    leider funktioniert er nicht mehr. Der Tuner läßt sich einschalten alle Lämpchen

    leuchten und die Signalstärke wird auch angezeigt. Was nicht mehr leuchtet ist

    die Stereo Kontrolleuchte bei eingefangenem Sender und ein Ton kommt auch

    nicht mehr raus. Das ganze passierte während der Tuner einwandfrei im Betrieb

    war. Es wurde still während des Betriebes.

    Mir ist klar das der zur Reparatur muß.

    Kann man sagen welcher defekt eventuell vorhanden ?

    Gibt es Empfehlungen einer Reparaturwerkstatt im Rhein/Main_Gebiet ?

    Was könnte ein Reparaturservice kosten ?

    Mir wurde eine Komplettrevision für ca. 1.200€ angeboten !

    > das möchte ich nicht investieren !

    Der Tuner ist Top sieht wie Neu aus sehr schönes Gerät das Spaß macht.


    Über hilfreiche Antworten wäre ich dankbar.


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU*.*LP12.Akurate*AT*.*DynaControl*.*DynaWatt*.

    *Phonomaster*.*Quad ESL57 Qa*

  • Hallo Ludwig,


    Ich hatte neulich ein ähnliches Erlebnis mit meinem Sansui TU-9900. Während ich Radio hörte, war plötzlich der Ton weg und die rote LED, die Stereoempfang anzeigt, aus. Ich dachte schon der HR hätte seinen Sender auf dem Feldberg mal wieder zu Wartungsarbeiten abgeschaltet.

    Dann habe ich ein bisschen am Rad gedreht. Also am Frequenzeinstellrad. Und siehe da, ruck-zuck war wieder ein wie gewohnter Empfang da.

    Ich denke, die Kontakte des Drehkondensators waren ein wenig korrodiert. Da ich immer nur HR1 höre, schleifen die Kontakte nicht regelmäßig aneinander.


    VG

    Steffen

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Ludwig,


    Ferndiagnose ist immer sehr schwierig. Es könnte durchaus eine Kleinigkeit sein, da muss jemand mit Messgeräten dran, der auch die Schaltung kennt/hat. Nachdem die Signalstärke noch angezeigt wird, könnte der gesamte HF Teil noch OK sein und erst der Teil ab Demodulation könnte betroffen sein, es könnte einfach die Mutingschaltung einen Defekt haben oder es könnten Kondensatoren "schwach geworden" sein. Du siehst eine Menge "könnte"!!


    Eine Revision ist nicht so weit hergeholt wie es vielleicht scheint, die Bauteile halten nicht ewig. Vielleicht muss es ja auch keine Komplettrevision sein, sondern Bauteile wie Elkos, Relais, Steckkontakte und Lötstellen im Zuge der Reparatur mit geprüft und ggf. erneuert werden. Vielleicht reichen dann wenige hundert Euro... das weis man nicht.


    Auf jeden Fall ist ein MR-78 ein wirklich schöner, guter Tuner, in den nach sooo vielen Jahren etwas zu investieren sich (vor dem Hintergrund, dass UKW nicht ewig lebt) jetzt noch lohnen sollte.


    Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)

    Ich habe zwei Monoendstufen Vincent SP-996 zu verkaufen

  • @ Steffen, danke. Habe natürlich alles gedreht und probiert.

    Einmal kam er auch kurz wieder nun ist aber wieder still und bleibt so.

    @ Winfried, danke. Du hast recht. Ich besitze ja den Schaltplan von dem Gerät.

    Mir ist die *Röhre* in Frankfurt eingefallen. Werde den Tuner mal unverbindlich

    zum durchschauen bringen wenn *Röhre* den reparieren kann.

    Ich bin schon bereit 300-500 zu investieren. Keine 1.200. :)


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU*.*LP12.Akurate*AT*.*DynaControl*.*DynaWatt*.

    *Phonomaster*.*Quad ESL57 Qa*

  • Hallo Ludwig,

    da wäre noch TGE in Essen - https://www.tge-essen.de/ - sehr fähig, sehr feire Preise

    Gewerblicher Teilnehmer

  • 1200,- ist verdammt viel Kohle. Entweder macht er verdammt viel, oder braucht dafür verdammt lange, oder verdient pro Stunde verdammt viel. Oder eine Kombination dessen.

    Wenn der Techniker nicht wirklich irgendein Weltkoryphäe ist, wäre ich vorsichtig.

    Bei Herrn Wieschhoff habe ich damals auch größere Summen bezahlt, aber was der Mann gemacht hat, war zumindest im Bereich von Tunern unvergleichlich.


    Wenn es um Röhren und HF Technik geht, kann ich und Freunde von mir derzeit nur das hier wärmsten empfehlen:

    Audio-reparatur.de in Regensburg. Herr Heldmann war schon mehrfach wirklich ein Held!

    Schöne Grüße
    Balázs

  • Ich grüße Euch!

    Da auch ich mit dem dünnen Digital-Lärm unzufrieden bin, füttere ich meinen Studer A726 mit einer Stolle US-14 Richtantenne.


    Davor hatte ich schon Ballempfänger Rohde & Schwarz EU 6201, ein Röhrengrab und den Telefunken EBU 3137.


    Der Studer klingt mit Abstand phantastisch!


    Tipp:


    Finger weg von Breitbandverstärkern, die verstärken alles incl. Störungen!


    Stolle14-Bauplan.jpg


    Rudolf

  • Über hilfreiche Antworten wäre ich dankbar

    Einmal kam er auch kurz wieder nun ist aber wieder still und bleibt so.


    Ich bin schon bereit 300-500 zu investieren. Keine 1.200. :)

    Ich würde das Gerät zunächst öffnen und grundlegend reinigen. Wenn das nichts bringt könnte man mal bei Jürgen Martens in Eningen nachfragen.