Wer von Euch benutzt Schnerzinger Produkte und wie sind Eure Erfahrungen und Meinungen?

  • Dafür bekommst du das tolle Lautsprecherkabel aber auch auf Pump und mußt keine Zinsen bezahlen.


    "... oder Finanzierung mit 30 Monatsraten zu 699,67 € und 0,0% Zinsen"


    Das ist wie beim Media Markt, die haben auch ein Herz für die kleinen Leute.

    Ach komm, heutzutage ist Negativzins angesagt, das lohnt sich erst ab einem

    bestimmten Preislevel! Somit bekommst Du 419€ geschenkt! Bei einer simplen

    Standardstrippe für 50 Tacken wärs gerade mal ein Euro.

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)

  • Dass man es nicht messen kann, ist mMn nicht unbedingt ein Argument. Aber ich persönlich wäre sehr gespannt ob man es hören kann!

  • Hallo ,


    ich denke man kann eine Veränderung hören, sonst würde es nicht so viele Leute geben die verblüfft sind.

    Wie stark die Veränderung ist - dass ist eine persönliche Bemessung. Ob sie "richtig" oder "schmeichelnd" oder was weiß ich ist, ist eine andere Frage.


    Ein Kabel für 15.000,- zu verkaufen und dem Kunden damit sein Seelenheil zu geben, ist auf alle Fälle schon was besonderes. Da ist der Dollarkurs oder die Tendenzen der EZB nicht sooo relevant.


    Gruß Uli

  • Hallo Leute


    fangen wir mal damit an



    und beim umschauen des Set Up , überall Schnerzinger .


    Mensch Jürgen , der Kabel Set Up Preis liegt im Bereich einer Wohnung und ein derart schlechte Performance habe ich selten gehört .

    Die mitgebrachten Power Kabel , zeigte wie Sinnfrei ein Netzkabel für mehrere 1000€ ist

    G / Otto

    The post was edited 1 time, last by Kawumm ().

  • war ebenfalls am Sonntag auf der Burg. Die Herren von Loftsound haben insbesondere den Grid Protektor gelobt. Habe ihn gleich am Montag per Mail zum Test bestellt. Eine Antwort habe ich leider nicht bekommen...

  • Interessanterweise werden die verwendeten Kabel in vielen "Über High End" Systemen eher wieder einfacher. Mitunter findet man dort sogar Ching Cheng Netzkabel, die im WBF Forum gerade sehr populär sind :-)

    Hier mal ein Video über ein solches System, in dem so ziemlich ohne limits eine Anlage zusammengestellt wurde, die verwendeten Kabel dennoch nicht zu den armdicken Monstern gehören.



    Ach ja, ich mag die Videos, die Jana Dagdagan (Stereophile reviewer) macht, gibt immer wieder einen netten Blick in Hörräume und auf Anlagen.

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo zusammen ...


    wenn ich die Beiträge jetzt resümiere, gibt es eine ganze Menge Skepsis aber auch Neugier, nur wenige haben Hörerfahrungen mit Schnerzinger gemacht, bei denen, die sie haben, gibt es jedoch mehr positive als negative Urteile.


    Mir waren die Produkte einfach zu teuer. Stattdessen habe ich Telos GNR und QNR auf dem Gebrauchtmarkt gekauft. Damit habe ich einen auch einen guten Effekt erzielt. Ich nehme die Wirkung der Telos Produkte als natürlicher wahr. Das empfinde ich ganz explizit bei der Wahrnehmung von Räumen. In meiner Erinnerung klingt mit Schnerzinger alles übergroß ... aber das ist jetzt echt subjektiv:)


    Vielen Dank für die Beiträge ...


    Carsten

  • Das praktische bei dem Tuning-Zeug ist aber, dass du es benutzen kannst, während du mit deinem Arm hörst.

    Das Eine schließt das Andere also nicht aus... ;)

  • bevor ich tausende und abertausende Euros hinter meinem Rack versenke,

    kaufe ich mir lieber einen Tangential-Tonarm von mir.


    Dieser selbstlose Hinweis ist kostenlos.:D:D:D


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - KK/2 - 50P - SHL5+

    Just Listen

  • oben, unten, vorn oder hinten ... tausende Euros kann man überall verprassen ... wenn Freunde oder Verwandte wüßten, was meine Komponenten kosten, würden die mich bestimmt einweisen lassen :)


    ... nur meine Frau weis um die Werte, Sie sagt "Deine Freude ist auch meine Freude" und ich sage "Happy wife, happy life" :):):) wir haben beide viel Spass

  • Die Preise, die Schnerzinger aufruft würde ich nie zahlen, selbst wenn ich das Geld dazu hätte und die Dinger das machen würden, was sie versprechen. Ich halte das geradezu für obszön. Selbstverständlich kann jeder das auch ganz anders betrachten und das Geld dafür zahlen. Meine ganz persönliche Schmerzgrenze für Kabel bzw. Zubehör ist da aber längst überschritten, selbst wenn ich selbst so einiges an Zubehör mir gönne. Man muß eben Prioritäten setzen. Neben dem Hobby gibt es ja auch noch anderes. Was für mich noch wichtiger ist.

    „Not everything that counts can be counted - not everything that can be counted counts.“ (Albert Einstein)

  • Dieser selbstlose Hinweis ist kostenlos.:D:D:D

    Nee , schnerzhaft :wacko: .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Sehr interessantes Video, coole Diffusoren...

  • Hi,

    ich habe mal auf die Homepage von Schnerzinger geschaut.

    Herr Schnerzinger hat wohl bahnbrechende Erkenntnisse gemacht, die jedoch wenig Impact auf die Welt der Elektrotechnik und der Hifitechnik gemacht haben.

    Auf der Webseite werden neue Begriffe geprägt, die ich bislang nirgends sonst gesehen habe.

    Die Zufahrtsstraße zur Firma ist ein recht schmaler Weg.

    Die Preise sind sehr hoch. Z.B. 490€ für eine Einbausteckdose die aber das Feature Atomic Bonding (nicht Bombing) aufweisen kann. Ein Effekt, der wohl exklusiv von Schnerzinger hergestellt werden kann. Kabel kosten z.B. 5000 oder 10000€.


    Die Erklärungen erscheinen mir ziemlich firmenspezifisch zu sein.

    Es kann natürlich sein, dass man aus Gründen der Vermeidung von Nachahmungen die wahren Zusammenhänge eher verschleiern möchte.


    Man kann natürlich bzgl. der Preise argumentieren, dass z.B. eine handgebaute Blancpain Uhr auch viel mehr kostet als eine einfache Seiko Automatik. Die Genauigkeit der Uhren können dabei ähnlich gut sein. Beide Produkte haben ihre Käufer. Bei Kabelage ist es womöglich ähnlich.


    Ich würde mir eine Vorführung schon mal anhören, wenn es sich ergeben würde.


    Tschau,

    Frank

    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Ja die Homepage ist gut - die Werbetexter werden sicher ihren Spaß gehabt haben.


    Was noch fehlt ist vielleicht Schnerzingers Katze und Atomic Bondage...:D


    Gruß


    Andries

    jadis da 50 s rc - living voice avatar II - project Xtension 10 - ortofon quintet black - remton 383 mk ii - creek destiny cd - wilbrand kabel - audio plan + audio agile stromversorgung, kabel & filter