Zukunft des Radios? Welches Empfangsgerät hat mehr Zukunft als Geschichte?

  • Hallo zusammen,

    mein schöner alter Marantz Tuner 2100 macht Zicken, deshalb denke ich über eine Alternative nach.

    Übers nachdenken bin ich aber noch nicht hinaus gekommen, denn was soll man kaufen?

    Ich habe die Pro-ject Tunerbox ins Auge gefasst, da ich ein kompaktes Gerät suche.

    Früher hat mich mal der Onyx Audio Tuner angefixt, optisch ein Highlight, ob er klanglich gut war, kann ich nicht sagen.

    Die Frage, die sich heute stellt ist aber, soll es ein UKW Empfänger sein oder ein DAB+ Gerät oder ein DVB T2 ?

    Oder eins das alles kann? Gibt es das?

    Außerdem soll es nicht aussehen wie die kleine hässliche Schwester meines Radioweckers.

    Was würdet ihr heutzutage kaufen, wenn es ein Gerät für den Radioempfang sein soll, dass auch noch einigermaßen gut aussieht?


    Danke für Eure Tipps!


    Gruß, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • Moin Dirk


    Wenn es dir darum geht zukunftssicher zu investieren und beste Klangqualität zu genießen, empfehle ich dir DVB-S. Vom Satelliten bekommst du das Original aus den Sendestudios.


    Ein kompaktes Gerät für den Empfang wäre zB. eine Einsteckkarte im PC, die sieht man garnicht. Oder, wenn du ein Notebook benutzt, ein kleiner externer Empfänger für USB-Anschluß am Rechner.




    So eine Karte gibt es für 20,- Euro, die USB-Box liegt sobei 80,- Euro. Der Vorteil ist neben der exzellenten Klangqualität, du kannst alles direkt auf deine Festplatte aufnehmen. Und TV geht natürlich auch, wenn man zwischendurch mal eben die Kulturzeit und die Tagesschau ansehen will.




    Gruß

    Michael

  • Hallo Michael,

    alles was mit Sat-Technik zu tun hat, scheidet bei mit leider aus.

    Neben meinem Haus, genau dort wohin die Schüssel ausgerichtet war wächst seit Jahren ein Wald in den Himmel und verhindert zuverlässig jeden Radio-und TV-Empfang via Satellit.

    Die Schüssel habe ich im letzten Jahr demontiert, da das einzige Signal das ich daher empfangen habe, das Klappern im Sturm war.

    Außerdem hätte ich gerne ein separates Gerät für den Radioempfang.

    Gruß, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • Ich hätte auch nichts gegen einen guten Bausatz.

    Gehäuse könnte ich auch selbst bauen, oder ein chices finden.

    Ich fände ein Gerät im Midiformat ganz gut. Denn ich habe nur einen CD Player im 43,5 Maß.


    Gruß, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • Denn ich habe nur einen CD Player im 43,5 Maß.

    ..und der rest der Anlage:huh:

    gruß

    volkmar



    ps..ich würde einen "sowohl als auch" nehmen, also ein Gerät welches neben UKW auch DAB+ bietet, da hat man mehr sicherheit.

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180



  • alles was mit Sat-Technik zu tun hat, scheidet bei mit leider aus.

    Neben meinem Haus, genau dort wohin die Schüssel ausgerichtet war wächst seit Jahren ein Wald in den Himmel und verhindert zuverlässig jeden Radio-und TV-Empfang via Satellit.

    Die Schüssel habe ich im letzten Jahr demontiert, da das einzige Signal das ich daher empfangen habe, das Klappern im Sturm war.

    Astra steht auf ca 30 Grad Elevation, da müssen die Bäume sehr nah und hoch sein.

    Wenn ein Hindernis 20m entfernt ist müsste es schon ca 32m höher als der Montageort

    der Schüssel sein. DVB-S istauch für mich die ideale Lösung, Technisat-Karte im JRiver-

    Server und passt. Alternativ geht natürlich auch DVB-C oder DVB-T mit eingeschränktem

    Angebot.

    Wenn man nachfragen muss, was Jazz sei, wird man es nie wissen.


    Louis Armstrong

  • ..und der rest der Anlage:huh:

    gruß

    volkmar



    ps..ich würde einen "sowohl als auch" nehmen, also ein Gerät welches neben UKW auch DAB+ bietet, da hat man mehr sicherheit.

    Hallo Volkmar,

    der Rest der Anlage besteht noch aus einem Marantz Tuner älterer Bauart im 43.5 Rastermaß und aus Verstärkern von Berendsen die aus 2 Monos mit einem Frontmaß von 31cm x 18 cm und einer 3-teiligen Vorstufe bei der die Module ein Frontmaß von 21cm x 18cm.

    Halt Verstärkerdesign aus den 90er Jahren-

    Astra steht auf ca 30 Grad Elevation, da müssen die Bäume sehr nah und hoch sein.

    Wenn ein Hindernis 20m entfernt ist müsste es schon ca 32m höher als der Montageort

    der Schüssel sein. DVB-S istauch für mich die ideale Lösung, Technisat-Karte im JRiver-

    Server und passt. Alternativ geht natürlich auch DVB-C oder DVB-T mit eingeschränktem

    Angebot.

    DIe Bäume stehen tatsächlich auf einen Hügel der 5 Meter von meinem Haus entfernt beginnt und der erste Baum ist maximal 10m von meinem Haus entfernt.

    Wildkirschen und Ahorn die mindestens 15 - 20m hoch sind.

    Ich habe schon wegen des TV Empfangs viel probiert und den einen oder anderen Antennenspizialisten aufs Dach gesetzt.

    Außer einem Antennenmast der mindestens 5m über meiner Dachkante endet und mir, nur ein paar Jahre Vorsprung gibt, denn die Bäume wachsen ja weiter.

    Außerdem würde so ein riesig hoher Antennenmast auf dem Dach ziemlich blöd aussehen.

    Ein Radiogerät das UKW und DVB T vereint wäre perfekt.


    Gruß, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • Hallo Dirk,


    auf einer Preissuchmaschine wie z.b. dieser https://geizhals.de/?cat=hifirad kannst die Auswahl nach Deinen Kriterien einschränken und Dir dabei einen Überblick verschaffen was so am Markt verfügbar ist.


    Viele Grüße,

    Walter

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein

  • Hallo Dirk,

    habe mich selbst lange damit beschäftigt, und fand diese Marke recht interessant

    https://gigablue.de/portfolio-item/gigablue-hd-quad-plus/


    Besonderheit:

    du kannst die Geräte mit verschiedenen Modulen kombinieren - DVB-S / DVB-T / DVB-C, hast also die Möglichkeit der Auswahl.


    Wenn man die alte Radio-Qualität gewohnt ist fällt einem die Auswahl nicht leicht. Alternativ: es gibt so viele gute UKW-Tuner für kleines Geld. Wenn du etwas für unter 100,- € gebraucht kaufst, es überholen und neu abgleichen lässt, hast du erst mal wieder für einige Jahre Ruhe und kannst abwarten was sich so auf dem Markt tut.


    Oder du gibst deinen Tuner gleich mal einem Fachmann in die Hand.


    Ob sich sowas lohnt? Egal, die Frage steht beim Umstieg auf DAB+ oder DVB-x eh im Raum. Für DAB+ habe ich mir die Datenraten angeschaut - wenn du einen alten Marantz-Tuner gewohnt bist bekommst du das kalte Grausen.


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Die Frage, die sich heute stellt ist aber, soll es ein UKW Empfänger sein oder ein DAB+ Gerät oder ein DVB T2 ?

    Mir ist kein solches Gerät bekannt, was alle 3 Empfangswege vereint. Dies hier kann allerdings DVB-T2 und DAB+, ist aber eine Set-Top-Box, könnte aber vielleicht trotzdem passen...

    https://www.computerbild.de/ar…al-DAB-Test-17868827.html

    Die Entwickler waren allerdings so clever, auf Audio-Ausgänge zu verzichten. Man müsste das Signal von der Scartbuchse abgreifen :rolleyes::/X(.

    Für DVB-T2 benötigst Du eine UHF-Antenne, für DAB+ eine VHF-Antenne, diese waren früher für analoges Fernsehen gebräuchlich, also gegebenenfalls noch auf dem Speicher vorhanden. Die Zusammenschaltung erfolgt über eine Antennenweiche, wie eh und je. Eventuell müssen die Antennen jetzt vertikal ausgerichtet werden.


    Falls Du UKW bevorzugst, es wurden von verschiedenen Herstellern Midi-Tuner auf den Markt gebracht, auch moderne Ausführungen mit RDS z.B. von Denon, Onkyo, Yamaha, Pioneer, Sony usw...

  • Ich mache mich jetzt mal unbeliebt, aber ich würde nichts mehr gegen Internetradio eintauschen wollen. Es gibt so viele erstklassige Sender auf der Welt, da will ich mir die 95% Mist die hier so über den Tag verteilt angeboten werden nicht mehr antun.

    Und schöne Geräte gibt es da auch.

    be careful what you wish for.....it might come true

  • Ja, da ist was im Gange nachdem es bei den potentiellen Bewerbern eine außergerichtliche Einigung gegeben hat. Allerdings ist momentan noch nichts konkretes bekannt, aber es gibt im Netz schon mehrere Mutmaßungen zu künftigen Standorten, Programmen etc. In nächster Zeit werden wir es sicher genau wissen.

  • Hallo Walter,

    Ich mache mich jetzt mal unbeliebt, aber ich würde nichts mehr gegen Internetradio eintauschen wollen. Es gibt so viele erstklassige Sender auf der Welt, da will ich mir die 95% Mist die hier so über den Tag verteilt angeboten werden nicht mehr antun.

    Und schöne Geräte gibt es da auch.

    Hallo Breton,

    könntest Du mir die schönen Geräte nennen?

    Gruß, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • Ich würde das Internet-Radio-Signal einfach PC abgreifen. Da der Sound-Chip vom Motherboard nicht immer der Beste sein muss, betreibe ich eine externe (Soundkarte über USB). Dann habe ich auch keine Einstreuungen durch den Verbau im PC-Gehäuse. Das kostet auch nicht die Welt und es ist sehr bedienerfreundlich - eben über PC. Vorausgesetzt, der PC ist leise.


    Gruß Dietmar

  • Hallo Dirk,

    Hallo Breton,

    könntest Du mir die schönen Geräte nennen?

    Gruß, Dirk

    ich kann Dir ein schickes und zugleich multifunktionales Gerät nennen: https://www.teufelaudio.at/ste…izhals.Stereo.p_105437001


    Hab ich im Übrigen über den in meinem letzten Beitrag erwähnten Geizhals-Link
    gefunden.


    Ansonsten halte ich Matej's Vorschlag einer Wiederbelebung Deines UKW-Tuner für keine so schlechte Idee! :)


    Viele Grüße,

    Walter

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein

  • Hallo Walter,


    wo ist denn beim Radio 3SIXTY die Ausgangsbuchse für die Stereoanlage? Ich seh' nur einen Minklinke-Audioeingang und eine USB Buchse fürs Mobiltelefon...


    Grüße,

    Winfried

    Einer Behauptung ohne Beleg darf man auch mit einem Widerspruch ohne Beleg entgegnen. (Volksweisheit)

    Ich habe zwei Monoendstufen Vincent SP-996 zu verkaufen

  • Hallo Winfried,


    was ich aus den bisherigen Beiträgen heraus gelesen habe, stellt Dirk diese Anforderung an sein zukünftiges Gerät gar nicht.


    Viele Grüße,

    Walter

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher Albert Einstein