Hilfe! Phono mopped mk2b

  • Hallo Zusammen,


    mich brauchte mal eure Hilfe.

    Ich habe vor einiger Zeit mit eine neue Phonomopped Vorstufe hier über das Forum gekauft: Phonoverstärker, Phonostufe, "Phonomopped" MC MK II B


    Leider ist sie nicht so wirklich zum Einsatz gekommen weil sie um so lauter ich den Verstärkerregler drehe umso lauter wird das Brummen.


    Bis dato habe ich den Fehler noch nicht finden konnten und hoffe ihr habt Ideen.


    zur Kette:


    845 röhrenvollverstärker, 95db Lautsprecher. Phonomopped ist mit EC86 Telefunken Röhren ausgestattet.


    Mist es normal das das mopped ein wenig rauscht/brummt? Ich habe schon versucht die Phase zu andern auch nach möglichen Brummschleifen gesucht aber nix gefunden, die original Röhren eingesetzt, da hat es höllisch gebrummt (denke die sind defekt). Sind meine LS einfach zu empfindlich, ist die Kombination mit meiner 845 Röhre nicht passend?


    habt ihr Ideen an was es liegen konnte? Gibt es jemanden im Münchner Raum der sich damit Röhrenpreamps auskennt, der mir mal persönlich helfen kann? Im letzten Schritt würde ich versuchen Reinhard sich das Ding mal anschauen zu lassen.

  • Hallo

    Brummt es denn auch wenn keine Dreher angeschlossen ist? Ist ein Übertrager vorgeschaltet?

    Falls es ohne Plattenspieler trotzdem brummt, kann man erstmal selbst versuchen den Trafo etwas zu drehen und die ruhigste Position zu finden. Das Magnetfeld des Trafos streut schnell in die Schaltung und deshalb haben viele den Trafo auch gleich ausgelagert. Damit ist dann Ruhe im Karton. Ansonsten natürlich viel Abstand zu großen Trafos in Verstärkern oder auch so manchen TV Geräten halten.

  • Hallo

    Brummt es denn auch wenn keine Dreher angeschlossen ist? Ist ein Übertrager vorgeschaltet?

    Falls es ohne Plattenspieler trotzdem brummt, kann man erstmal selbst versuchen den Trafo etwas zu drehen und die ruhigste Position zu finden. Das Magnetfeld des Trafos streut schnell in die Schaltung und deshalb haben viele den Trafo auch gleich ausgelagert. Damit ist dann Ruhe im Karton. Ansonsten natürlich viel Abstand zu großen Trafos in Verstärkern oder auch so manchen TV Geräten halten.

    kann ich den Trafo bei eingeschaltetem Gerät drehen?


    Wenn Du nach Unterschleißheim kommen möchtest, gerne.

    vielen Dank, das würde ich gerne annehmen. Hast du selbst ein Mopped?

  • na klar habe ich ein Mopped Mk2b und das schon bestimmt 6 Jahre.


    Den Trafo kannst du ohne Probleme etwas lösen und dann hören wie sich das Brummen verändert. Nur nicht an die Kabelenden der Anodenspannung kommen. Also vom Trafo aus gesehen das linke Anschlussfeld auf der Platine.

    Es wurde ja auch schon oft hier darüber geschrieben und das früher auch von Reinhard Hoffmann selbst.

    Die bekannten Modifikationen, auch gegen Restbrummen, findest du hier im mehr als genug.

  • na klar habe ich ein Mopped Mk2b und das schon bestimmt 6 Jahre.


    Den Trafo kannst du ohne Probleme etwas lösen und dann hören wie sich das Brummen verändert. Nur nicht an die Kabelenden der Anodenspannung kommen. Also vom Trafo aus gesehen das linke Anschlussfeld auf der Platine.

    Es wurde ja auch schon oft hier darüber geschrieben und das früher auch von Reinhard Hoffmann selbst.

    Die bekannten Modifikationen, auch gegen Restbrummen, findest du hier im mehr als genug.

    danke Carsten, wir haben ja schonmal miteinander geschrieben. Hast du einen kleinen Tipp wo ich hier etwas zum theme Reduzierung von restbrummen finde? Danke

    Bei mir noch 2 , mein Flaggschiff steht beim Junior.

    super, dann kennst du das Gerät ja auch in und auswendig und siehst wahrscheinlich schon gröbere Schnitzer im Aufbau etc.

  • Moin,

    ob 1oder 2 spielt im Prinzip keine Rolle,

    Nimm dein Mopped und komm zu mir , ich schau das mal an.

    Schick mir eine PM und wir kommen zusammen.

    LG
    Thomas


    Accuphase,Penaudio,Dr.Feickert,Kuzma,Hannl.





  • Super, wenn Thomas helfen möchte.

    Bei solche empfindlichen LS mit 95 db und im MC Betrieb würde ich auch die bekannten Mods durchführen. Trafo raus, zusätzlichen 100µF 200V direkt an den Gleichrichter löten, danach die Siebdrossel einschleifen mit ca 5-10 Henry ist hier nicht so tragisch . Hauptsache es kommt eine rein an die Stelle des Trafos. Dieser ja in seperatem Gehäuse mind 40cm entfernt vom Mopped aufstellen.

    R14 auf 100ohm und 1000µF/25V überbrücken. Wurde ja schon von Reinhard selbst geändert aber nicht bei den ganz frühen MK2b. Dann R8 auf 22kohm (deshalb der Name "Version 2014"!!) erhöhen. Die Beschriftungen gelten aber nicht für die ganz aktuellen Mk2b sonders nur für die ersten Baujahre bis ca 2018. Reinhard hat in den letzten 2 Jahren die Zahlen verändert. Also bisschen Vorsicht. Der Tipp für R8 kam 2014 übrigens von mir und wurde von Reinhard in die Serie übernommen.

    Alles in allem eine deutliche Verbesserung. Deutlich feinerer und eleganter Ton und weniger Brummen. Wegen R8 bekommt der Jfet die doppelte Spannung von ca 8-10 Volt anstatt müden 4 Volt. Ergibt sattere Klangfarben und schnellere Warmlaufzeit. Wegen der Siebdrossel und dem Elko weniger Rauhheit im Klangbild. Minimal weniger Rauschen aber damit muss man schon leben.

    Falls das MC System sehr laut ist, kann man auch eine Stufe niedriger in meine "Geheimstufe" schalten. Und zwar die Jumperstufe 2 und 3 gleichzeitig betätigen. Das ergibt ca 5db weniger Verstärkung aber ist deutlich lauter wie die Stellung 2 für MI Systeme. Auch kann man die 100ohm von R14 so lassen und nicht mit dem 1000µF überbrücken. Ergibt ganz grob 56db Verstärkung aber klingt etwas weniger dynamisch. Hatten wir schon mehrfach getestet aber nicht für sehr leise MC geeignet. Die ganz frühen Versionen mit 33 ohm für R14 sollten meiner Meinung aber praktisch immer ersetzt werden.

    Aber vorher bitte abklären ob das Brummen nicht vom Plattenspieler selbst kommt. Dies kommt leider sehr oft vor.

    Also deshalb nochmal die Frage. Brummt das Mopped auch ohne Dreher? Bisschen rauschen ist allerdings normal bei 63db Verstärkung, mit E86 Röhren sind es ja sogar fast 65db. Bei ganz leisen MC System unter 0,3mV würde ich einen Übertrager empfehlen, darüber besser ohne.

    lg und schönes Wochenende

    Carsten

  • Danke fur die Tipps, einige habe ich ja schon umgesetzt, Bauteile sind auf die letzte serienvariante/modstufe des mk2b umgebaut worden. Vielleicht liegt auch hier irgendwo der Fehler.R8 und R14 waren bei meiner Version nämlich noch nicht geändert. MC System ist ein AT33PTG II und am PS liegt es nicht den mit meinem IPhono 2 ist es totenstill, muss also am mopped liegen, auch brummt es ohne Das der PS angeschlossen ist. Bin gespannt was Thomas sagt.


    danke fur eure bisherige Hilfe!

    Christian

  • Moin Carsten,

    Ich sehe auf dem Bild des Verkäufers ist kein Widerstand gegen Erdung eingebaut. Bei den Einsern hat man das gemacht.

    LG
    Thomas


    Accuphase,Penaudio,Dr.Feickert,Kuzma,Hannl.





  • Nein noch nicht.

    Christian war letzte Woche krank, ich bin aktuell mit meinem Rücken und der Op die ich hatte eingeschränkt.

    LG
    Thomas


    Accuphase,Penaudio,Dr.Feickert,Kuzma,Hannl.





  • schicke es doch einfach auf dem kurzen Dienstweg zu Reinhard Hoffmann. Er macht solche Prüfungen und kleine Reparaturen wirklich günstig und keiner kennt das Gerät so gut wie er...