Cadenza Black oder Bronze?

  • Hey zusammen, schon wieder ich!


    Hab mir neulich den Project Extension 10 mit Ortofon Quintet Black gekauft.

    Nach einigem Hören muss ich sagen, dass ich es auch so empfinde (wie wohl viele!), dass das Quintet Black ganz oben etwas zugeschnürt klingt-da geht sicherlich mehr und es wäre auch nicht so schlimm, wenn nicht die anderen Bereiche wirklich sehr gut wären.

    Auch kann der Extension 10 sicherlich mehr.

    Ich muss dazu sagen, dass ich den Eindruck habe, dass mein Aikido Phonopre sehr farbstark spielt, auch im Bass...was mit meinen kernigen Visatons manchmal etwas viel ist für meinen Raum.


    Nun möchte ich meinen Händler nach Systemaustausch entweder zum Cadenza Bronze oder Black fragen.

    Ich habe gelesen, dass das Bronze etwas schlanker und nüchterner spielt als das Black...das wäre sicherlich angebracht beim Rest der Kette und könnte das Klangbild ins Lot bringen...!?


    Außerdem ist das Bronze lauter-was die Brummneigung meines Aikido mehr in Balance bringen würde!?


    Was meint ihr?


    Gruß,

    Bernie

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs,Studiogerümpel (ua):QuintAudio HAVOFAST-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • ...heller nicht, nur etwas luftiger!

    Habe das Gefühl, dass das System oben ab 12-14 kHz schon abschneidet...

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs,Studiogerümpel (ua):QuintAudio HAVOFAST-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • Also ich kenne die Cadenzas so, dass das Blue das dynamischte System

    der Baureihe ist.

    Das Bronze ist das "wärmste" Cadenza und das Black extrem neutral.

    genau so höre ich das auch

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • ...das heißt, ihr würdet Blue oder Black empfehlen?

    Warm ist nicht so gut, sonst wird mein Klang wieder zu "fett"...

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs,Studiogerümpel (ua):QuintAudio HAVOFAST-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • Hallo Bernie,


    eigentlich ist der 10ccEvo wohl auch etwas zu leicht für die Cadenza Systeme.

    Hat dein Arm die Silberverkabelung?


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • ich würde von Ortofon weg gehen....z.b. zu einem ATOC9III oder AT-VM760SLC...die sind oben schön frei und luftig ohne zu nerven...für deinen Tonarm passt besser das 760SLC


    Das Quintet Black hat ein stetigen Hochtonabfall ab 1 Khz bis zu 2,5 dB bei ca. 8 Khz.....kein Wunder dass du es als zugeschnürt empfindest....


    Q Black.PNG

  • ...und wie sieht es mit den Cadenzas in Sachen Frequenzgang aus?

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs,Studiogerümpel (ua):QuintAudio HAVOFAST-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • ...das heißt, ihr würdet Blue oder Black empfehlen?

    Warm ist nicht so gut, sonst wird mein Klang wieder zu "fett"...

    Ich kenne das Cadenza Bronze recht gut. Das klingt mMn nur etwas "farbiger" und dynamischer als das Black. Das Black war mir damals zu nüchtern/langweilig, obwohl ich es heute gerne mal mit Übertrager hören würde. Vielleicht spielt es da besser. Ich hatte das Cadenza Black damals verkauft und mir ein Benz LP gekauft.

    Der Cadenza Bronze ist mMn nicht fett. Im Vergleich zum Dynavector 20X2L klingt es marginal schlanker im Oberbass, löst aber ein wenig besser auf.

    Warm heißt nicht fett...Ist immer schwer mit der klanglichen Beschreibung.

  • Ein Phasemation hatte ich mal da, ich weiß aber nicht mehr, welches das war. Eins mit Metallgehäuse war's. Das klang richtig fett im Bass - für meinen Geschmack deutlich zu fett (und ich mag durchaus ein stämmiges Klangbild).

    Das Cadenza Bronze würde ich als schlank und hell bezeichnen. Baß ist zwar durchaus da aber ein stämmiges Klangbild ist das nicht. Wobei ich aber das Quintet Black auch nicht als obenrum unterbelichtet empfinde (ich kenne allerdings nur die alte Version mit Bor-Nadelträger).

    Das Cadenza Blue klingt untenrum ein wenig kräftiger, wenn auch nicht viel. Erkauft wird das aber mit einer latenten Nervosität im Klang, die das Bronze nicht hat. Das Bronze klingt vielmehr exemplarisch sauber (Replikant halt...).

    Das Cadenza Black kenne ich nicht, kann ich nix dazu sagen.


    Allerdings muß ich auch sagen, daß ich ein Cadenza nicht an einen so leichten Tonarm schrauben würde. So an die 20g sollten es imho schon sein, aber da gab es glaub ich auch schon anderslautende Meinungen.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hmm, Arm zu leicht?

    Soviel ich weiß wird der Project aber doch im Set mit dem Cadenza Black angeboten!?

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs,Studiogerümpel (ua):QuintAudio HAVOFAST-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • oder mal ne ganz andere Frage: welches MC bis ca. 1000 Euro das ich mit 100 Ohm anschliessen kann (der Aikido ist nämlich definitiv gesetzt!) würdet ihr mir empfehlen?

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs,Studiogerümpel (ua):QuintAudio HAVOFAST-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • ...was haltet ihr vom Excalibur Black? Würde das passen?

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs,Studiogerümpel (ua):QuintAudio HAVOFAST-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^