Linn Karousel Lager

  • Ich wollte mich nur kurz für meine Beiträge, die ja dazu beigetragen haben den Thread zu sprengen, entschuldigen, ich hatte nicht den ganzen Verlauf gelesen. Wenn ich gesehen hätte wie sehr das schon entgleist ist hätte ich meine Klappe gehalten.


    :sorry:


    Mike

  • Lange überlegt, ob mein Senf noch fehlt.

    Ich lese das hier ja nur, weil die Tüte Popcorn neben mir steht. Ist wie ein Unfall. Schrecklich, aber man schaut doch hin.

    Mir erschließt sich nicht, warum es Menschen gibt, die anderen Menschen einfach den kleinen und sicher hart erarbeiteten Luxus nicht zu gönnen scheinen. Man MUSS ja nicht. Wir sind hier sicher (fast) alle in Preisklassen unterwegs, die manch anderem den Kopf ins Schütteln bringen. Aber in meinem anderen Forum, bei den Espressonerds, stelle ich immer wieder das gleiche Phänomen fest. Man muss doch och jönne könne....

    Zurück zu Linn. Meinen LP12, in der "untersten Klasse" hatte ich 1988 gekauft und immer mal wieder ein klitzekleines bisschen gepimpt. Und bei jedem dieser Steps wurde es für mich (!) ein deutlicher Lustgewinn. Als ich ihn dann verkauft habe, weil ich aus gesundheitlichen Gründen gezwungen war auf einen Vollautomaten umzusteigen, war ich im Rückblick für jeden Tuningschritt dankbar. Es gab noch richtig Geld. Das linderte die Schmerzen.

    (Inzwischen steht wieder Linn bei mir, aber Digitales zum Streamen.)

    Metadiskussionen sind so gar nicht meins, aber lasst euch das hier nicht vermiesen und vermiest es anderen nicht.

    Gruß aus Düsseldorf, der Stadt die immer noch ein wenig trauert.

    Achim

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • Ja, erinnert hier schon ein wenig an das Schützengrabenfeld vor Verdun...In Stahlgewittern quasi...

    Die Metapher „Zwergenaufstand“ fände ich passender.

    Steve Albini: "I don't use computers to make records. I use tape machines, like nature intended. I use computers for correspondence, arguments, poker and porn."

  • Moin miteinander,

    könntet Ihr bitte wieder zu einer vernünftigen Diskussionskultur zurückfinden!

    Leider habe ich im Moment zu wenig freie Zeit zum Ausmisten.

    Grüße Ronny

    für die Moderation

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Die Frage ist nur von wem die saloppen Sprüche wie asozial und verpiss dich kommen .

    Jetzt wird schon die leicht Kritik an einem Lager

    Facelift, mit die Schlacht und 100000tausenden Toten verglichen .


    Und jetzt auch noch Opfer- und Empörungsrhetorik. Du lässt wirklich nichts aus.:rolleyes:


    Du findest das Lager schlecht und überteuert - Dein gutes Recht.


    Andere finden das Lager toll - deren gutes Recht.


    Ich kenne das Lager nicht und würde mich gerne darüber unterhalten - mein gutes Recht.


    Was also bringt es Dir und allen anderen, wenn Du Deine Meinung - die hier nun jeder kennt - ständig - indem Du jeden, der eine andere Meinung hat als doof darstellst, wiederholst und die, die darüber reden wollen, daran hinderst?


    Darum geht es.


    Vielleicht liest und verstehst Du erstmal das, bevor Du Dich weiterer Wutbürger-Rhetorik bedienst.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Was also bringt es Dir und allen anderen, wenn Du Deine Meinung - die hier nun jeder kennt - ständig - indem Du jeden, der eine andere Meinung hat als doof darstellst, wiederholst und die, die darüber reden wollen, daran hinderst?

    Ich sehe nicht wie er "andere daran hindert, über das Lager zu reden". Mit seiner Meinung tut er das sicher nicht. Er schreibt lediglich in einem freien Forum seine Meinung. Wie oft er das tut, obliegt dabei vollständig seiner Entscheidung. Ob es gefällt oder nicht. Es ist und bleibt ein freier Thread aller Foristen und es steht jedem frei hier zu schreiben. Vollumfänglich auch denen, die die Preisgestaltung und die Äußerungen derer, die hier nicht in Linn- Bettwäsche schlafen möchten, und die hinterfragen, ob sich wirklich ALLES mit dem Tausch eines simplen Lagers verbessert. Dieser Thread ist für alle da. Und auch die Art und Weise, in der er das tun möchte, entscheidet ausschließlich er - solange er sich im Rahmen der Forenregeln bewegt.

  • Ich sehe nicht wie er "andere daran hindert, über das Lager zu reden". Mit seiner Meinung tut er das sicher nicht. Er schreibt lediglich in einem freien Forum seine Meinung. Wie oft er das tut, obliegt dabei vollständig seiner Entscheidung. Ob es gefällt oder nicht. Es ist und bleibt ein freier Thread aller Foristen und es steht jedem frei hier zu schreiben. Vollumfänglich auch denen, die die Preisgestaltung und die Äußerungen derer, die hier nicht in Linn- Bettwäsche schlafen möchten, und die hinterfragen, ob sich wirklich ALLES mit dem Tausch eines simplen Lagers verbessert. Dieser Thread ist für alle da. Und auch die Art und Weise, in der er das tun möchte, entscheidet ausschließlich er - solange er sich im Rahmen der Forenregeln bewegt.

    Regeln kann man auch ausreizen und übertreten!

    Vor allen Dingen - der Ton macht die Musik - und der ist bei den "LINN-Bashern" sehr schrill.

    Kehrt bitte wieder zum Thema zurück!!


    Ich liebäugle auch mit dem Upgrade des Lagers. Lasst mich bitte doch noch einige Erfahrungsberichte über das "Karousel" in diesem Thread lesen.

    Zur Zeit sind es nur gefühlte 1 Prozent.


    Wolfgang

    2 x Linn LP12, Lenco L75, Thorens TD-160, Dragans S-Xono, T+A MP 2000 R, Dragans X-Line als Vorverstärker, Pass F5 symmetrisch, Triangle Magellan Duetto

    Plattenwaschmaschine: DIY-Punktsauger

  • Der schrille aggressive Ton kommt wohl eher von den hardcore Linn Jünger ,die in kleinster Weise mit Kritik umgehen können . Ich habe hier 7 hochwertige Plattenspieler stehen .Darunter

    auch einen Linn. Ich restaurierte die Dinger und bin auch in der Lage mir mal eben ein Lager zu fertigen . Ich habe so was halt gelernt. Daher sehe ich viele Sachen von einer ganz anderen Seite .Ich glaube schon lange nicht mehr daran was in den Hochglanzbroschüren steht.

  • Heinz,


    Du hast doch Deinen Punkt gemacht. Mehrfach und deutlich.

    Atme einmal durch und lass die anderen ihren Spaß haben.

    Selbst wenn sie nach Deiner Devise im Unrecht sind. So what?

    Viele Grüße

    Matthias

  • Hallo,

    sollte ich mich nicht KLAR genug ausgedrückt haben? Auch der Austausch von Befindlichkeiten gehört NICHT zu einer "vernünftigen Diskussionskultur"!

    Grüße Ronny

    für die Moderation

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • megaheinz

    Du könntest Dir mal eben ein Lager fertigen? Auch in der gleichen Qualität und Präzision wie das neue Lager von Linn? Was an dem Lager von Linn stört Dich, aus technischer Sicht? Den Preis mal unbeachtet gelassen.


    Gruß Guido

  • Mich stört aus Technischer Sicht an dem Lager nichts . Ist halt ein Lager wie bei tausenden anderen Plattenspielern auch . Du redest hier von einer Präzision die du nicht belegen kannst

    und auch von Linn nicht spezifiziert wird . Rundlauf der Welle Passungs-Toleranz oder ähnliches.

    Wäre doch interessant mal zu erfahre wo da die Unterschiede zum alten Lager liegen .

  • ...

    und auch von Linn nicht spezifiziert wird . Rundlauf der Welle Passungs-Toleranz oder ähnliches.

    Wäre doch interessant mal zu erfahre wo da die Unterschiede zum alten Lager liegen .

    Und das wäre tatsächlich mal eine vernünftige Diskussionsgrundlage.

  • Hallo Heinz,

    ich hatte wertfrei gefragt, ob Du Lager in der gleichen Qualität und Präzision wie Linn fertigen kannst. Ob die Präzision hoch oder vielleicht nur durchschnittlich ist, habe ich nicht benannt und ist auch nicht Kern meiner Frage. Ich möchte nur wissen, ob man so ein Lager, daß wie in tausend anderen Plattenspielern auch, einfach fertigen kann.

    Gruß Guido

  • Mein LP12 hat nicht die Funktion einer Referenz für Präzisionsmaschinenbau sondern er dient in erster Linie dem Musikgenuss durch Abspielen von Schallplatten. Wenn durch Tausch einzelner Komponenten dieser Genuss erhöht wird, aus welchen Gründen auch immer, dann ist das für mich ein Gewinn. Wir alle hier kennen uns inzwischen gut genug mit analogen Audiogeräten aus um zu wissen, dass man für das analoge Endergebnis "Klang und Genuss" oft keine einfache Erklärung finden kann. Insoweit lege ich persönlich auf Erklärungen für Verbesserungen, sein es verbesserte Lagerbeschichtungen, Gleichlauf, "bessere" Stromversorgung etc., auch nicht allzuviel Wert, da diese Erklärungen Prinzip bedingt immer zu kurz greifen. Trotzdem macht es natürlich Spaß so etwas zu lesen, ähnlich wie den Erklärungsversuch eines Sommeliers für einen guten Wein zu lauschen. Als Badener kann ich aber auch ohne Erklärung ad hoc entscheiden, ob der Wein gut ist, oder nicht. Und allen, die nicht Einsehen, warum man für eine Flasche Wein 30,- EUR zahlen soll, bei ALDI gibt es sechs Flaschen für die Hälfte, der auch gar nicht schlecht ist. Suum cuique oder für nicht Lateiner: das Schwein quiekt (-;

    Gerhard

    LP12; TD124; TD124DD; NAGRA T-Audio, IVS, VI, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;