Supa 2.0 wie geht es besser?

  • Hallo zusammen,

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Phonopre.

    Ich höre mit einem Thorens TD320 MKII mit Tp90 und einem Ortofon Virgo der sich nach einem retip noch einspielen muss. Den Supa hab ich auf der höchsten Verstärkung stehen. Evtl. Kommt noch mal ein Otello oder AT 33... Wenn der Rest der Kette noch interessant ist reiche ich euch die gerne noch nach.


    Vielen Dank schon mal im Voraus für euer Input

    Jörg

  • hallo Namensvetter,

    Dann hab ich ja noch reichlich Luft nach oben.

    Der Preis ist auch noch moderat.

    Finde ich gut.


    Der Supa wurde mir damals auch hier empfohlen. Für meine damaligen Möglichkeiten perfekt. Jetzt einen Schritt oder auch zwei weiter😄

  • Ich hätte da noch einen Vanguard III mit Accu und allem....


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Selbst ein gebrauchter Trigon Vanguard aus der ersten Baureihe hat meinen SUPA 2.1 in den Schatten gestellt.

    Das kann ich bestätigen. Bei mir hat seinerzeit auch ein Vanguard 1 einen Supa 2.0 abgelöst und danach kam dann ein Vanguard II. Das Beste am Trigon ist aber seine Flexibilität, die ihn mit so ziemlich jedem TA klarkommen lässt.

    Gruß
    Rainer
    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Mit einem Menschen zu streiten, der auf den Gebrauch der Vernunft verzichtet, ist wie die Verabreichung von Medikamenten an Tote.

    Tom Paine

  • Der Type 3 von Trigon ist preislich eine andere Liga als der 2.

    Für 600-800 Euro ist auch eine Trichord Dino eine sehr gute Wahl.

    Für die Trigon spricht die hohe Flexibilität und der super Service.

    Alternativ sind auch die Phonostufen von Lehmann Audio immer eine gute

    Wahl. Je nachdem wieviel Geld man halt auch in die Hand nehmen will...

    Jubel, Trubel, Heiterkeit, seid zur Heiterkeit bereit. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid!"


    Bis später, Peter

  • Komischerweise habe ich den SUPA 2.0 für mich (und für MM) wieder entdeckt.

    Ich hatte bis vor einigen Wochen einen ELAC Miraphon 17H mit Nagaoka-Klotz an einem SUPA laufen, das hat mir sehr gefallen :)


    Momentan steht aber ein anderer Dreher an diesem Platz, den ich noch eine gewisse Zeit hören will.

    Leider hat man ja "immer nicht" genug Platz X/

    Gruß Joerg

  • Guten Abend zusammen,

    Gibt es auch noch andere Phonopres oder ist der Trigon so gut das alle anderen keine Chance haben?

    Es gibt jede Menge Phonopres, die dem alten Supa überlegen sind. In meiner kleinen Sammlung nimmt der 2.0 das untere Ende ein, ohne wirklich schlecht zu sein.
    Ich persönlich würde mir in Folge mehrere gebrauchte kaufen und ausprobieren, was mir am meisten gefällt.
    Wenn du an sowas keinen Spaß hast, liegst du z.B. mit o.a. Trigon auf jeden Fall richtig.


    Grüße von Tom

  • Hatte mich heute dazu durchgerungen einen Trigon Advanced zu kaufen.

    Der war dann allerdings schon weg.


    Der Limetree ist schön klein und wohl auch nicht übel.

    Würde den dann gerne gebraucht kaufen.

    Auch einen Trigon Advanced oder den normalen Ver. 3 könnte ich mir gut vorstellen.


    Ich hab es nicht eilig und auch noch andere Baustellen. Erst mal in den Urlaub, dann Hr. Wohlgemuth besuchen... dann gehen meine Lindemann Spain in Rente.... Wer weiß.


    Wenn euch noch was einfällt immer raus damit ich bin euch für jeden Tip in Bezug Phonpre dankbar.


    Grüße

    Jörg

  • Gibt es auch noch andere Phonopres oder ist der Trigon so gut das alle anderen keine Chance haben?

    Ich hatte auch mal eine Vanguard II und fand sie überhaupt nicht gut. Konnte vor Kraft nicht laufen. Genauso erging es mir mit einer Lehmann Black Cube SE. Hab ich beide sehr schnell wieder verkauft. Es gibt Stimmen, die sagen, daß man die erst einige Tage am Netz nuckeln lassen muß bevor sie klingen, aber sowas kommt bei mir aus Prinzip nicht in die Tüte. Wenn sie nicht nach spätestens ner Viertelstunde "da" ist, dann taugt sie nix... (meine Meinung)

    Selbst eine kleine MuFi VLPS oder die kleinen Creeks (OBH 8, 9 und 15) fand ich um Welten besser.


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.


    Ein Freund ist jemand, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.

  • Ein Lehmann sollte dauerhaft am Netz hängen, sagt zumindest die Anleitung einer SC Phonostage. Das es in deinen Augen nichts taugt hat nichts mit der wirklichen Qualität zu tun. Wenn ich mich nicht irre, waren meine beiden Trigons auch immer am Netz und waren klanglich sehr gut. Übrigens ist das bei MOON ebenso, wobei hier sogar der Netzschalter fehlt. Mich und viele andere stört das nicht und dem Klang kommt‘s, warum auch immer zu Gute.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Hallo Miteinander,

    neben einer Sxono bezreibe ich im Wohnzimmer eine Platina, die ich hier im Forum gekauft habe. Empfinde ich als sehr, sehr gut. Such doch mal so ein Ding.

    Gruß Frank