Quarantäne - wenn schon dann mit guter Musik

  • Ich weiss nicht ob es Klassik ist, aber ich sehe es einfach so ;-)


    Gestern auf dem Flohmarkt für 1 EUR mitgenommen:


    The Mormon Tabernacle Choir - Songs Of The North And South 1861-1865 (1970)


    Habe den Chor in Salt Lake City irgend wann vor ca. 20 Jahren live erlebt. Das war richtig beeindruckend. Da bin ich neugierig, wie es sich zu Hause anhört.


    the mormon tabernacle choir - songs of the north and south 1861-1865 (1970).jpg

  • Ich war nur 2 Tage in Salt Lake City. Eine meiner "klassischen" USA Reisen - zwei Wochen, jeden Tag irgendwo anders ;-) Utah hat mir gut gefallen. Vielleicht sollte ich nochmals hin.

  • Ich überlege noch, ob ich USA- Boden betreten werde, wenn ich um den Globus schippere--- so richtige Motivation fehlt mir noch.....


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Das ist wie mit der Musik - eine Geschmackssache ;-)

    Ausgenommen der zwei Coronajahren bin ich jedes Jahr in USA. Immer irgendwo anders. Ein schönes und interessantes Land. Und man kommt runter, alles ist entschleunigt. Natürlich nicht in New York, aber sonst überall :-) Mir gefällt es dort.

  • Hi, ich habe heute 13 Tage "positiv" hinter mir, mit leichten Symptomen, und habe in dieser Zeit das Haus nicht verlassen und Kontakte so weit wie möglich vermieden. Zuweilen habe ich auch Musik gehört, aber hatte im Großen und Ganzen wenig Lust auf überhaupt irgendwas. Heute war ich endlich mal wieder draußen, einkaufen und mit den Enkeln auf dem Wasserspielplatz. Es besteht danach Hoffnung, dass es wieder wird mit mir. BG Konrad

  • Konrad, drücke Dir ganz fest die Daumen!

    Kann mittlerweile (nach 4 Monaten) wieder nen zehner laufen :)

    Liebe Grüße Achim


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen 8)

  • Als ich noch jünger war, bin ich viel gelaufen und hatte auch die 10 km im Repertoire. Heute begrenzt sich alters- und gewichtsgemäß mein Sport auf Radfahren mit E-Unterstützung. Während der Infektion habe ich allerdings keinen Sport gemacht. BG Konrad

  • Hallo Konrad


    Gute Besserung!


    Nehme dir viel Zeit für die Genesung. Du wirst es schon merken, wenn dein Körper wieder gesundet.

    Wir hatten nach 4 Wochen seid dem Beginn von der Corona Infektion zum Glück 1 Woche Urlaub an der dänischen Nordsee und die feuchte Salzluft hat richtig geholfen um wieder zu Atem zu kommen..


    Eventuell auch zuhause Inhalieren mit Salzwasser, das tut gut.


    Jetzt, 6 Wochen nach dem Beginn der Corona Infektion gehen wieder 45 Minuten Sport.... :)


    Gruß von Eugen

    .

  • Eugen =O Salzwasser inhalieren?

    Da kenne ich besseres :D 8) :D

    Darauf ein wenig jointy, spliffy music... ;)

    Liebe Grüße Achim


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen 8)

  • Zum Glück bin ich bis jetzt verschont geblieben. Mal sehen, wie lange noch. Aber ich meide grössere Ansammlungen von Menschen. Habe ich schon immer gemacht so dass es mir jetzt auch nicht schwer fällt.


    Konditionsmässig bin irgendwo im zweiten Untergeschoss, weiss nicht, was mit mir Corona machen würde. Habe angefangen wieder ein wenig zu joggen - ganz sachte, in homöopathischen Mengen ;-)

  • Danke Eugen, Probleme mit dem Atem und der Lunge habe ich zum Glück nicht gehabt. Nase und Nebenhöhlen sind jedoch verschleimt, Hals und Kehlkopf belegt. Immer noch. Das gehört bei mir zu einer normalen Erkältung. Was anders war als sonst ist die psychische Seite. Ich war und bin genervt wegen der langen Wartezeit. BG Konrad