Endlich zugeschlagen: Dr. Feicker Woodpecker, Schröder CB Carbon, Kiseki Blue N.S.

  • Sehr schön, ich habe lange Version am Blackbird. Kiseki's hatte ich für HiFi Falkensee mal vermessen. Klingen sehr gut, wenn man ein gutes erwischt, aber da bin ich bei Frank ganz sicher.


    Du bist übrigens schuld, dass ich heute versucht habe mein Chaos im Garten zu reduzieren, aber 1300qm alleine mit einen Pupertierenden zusammen....sinnlos:pinch:

  • sehr schöner Dreher!, den Tonarm hatte ich mir heute auch mal näher angeschaut.
    Und ein Kiseki Blue NS auch bereits montiert. Nun warte ich noch auf mein Purple Heart :-)

    Viel Spass mit dem tollen Plattenspieler.

    Gruss

    Juergen

    IMG_2910.jpg

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neuen Laufwerk.


    Ich kann deine Begeisterung voll und ganz nachvollziehen.;)

    Ich habe mir auch im Herbst 2028 einen Woodpecker mit den gleichen Optionen gegönnt.

    Diesen dann mit einem 12" Jelco ausgestattet, und höre wie Du immer noch bei jeder LP mit vollem Genuss mit dem Laufwerk.

    Viel Spaß weiterhin mit dem schönen Teil in deinem schönen Ambiente.

    Gruß Thies

    Dr Feickert Woodpecker II Jelco SA750LB Hana ML / C.E.C ST930_Jelco SA250 MC30 Super II / AudioLab 8000ppa / TD126III_SME3009-S2 Imp BronzeLager MC25 FL / SAC-Gamma / Audreal XA3200 MKII / Denon POA-4400A / ALR-Jordan Note7, meine OHREN ( :) )

    Sammlung

  • Ich habe mir auch im Herbst 2028 einen Woodpecker mit den gleichen Optionen gegönnt.

    Alter Zeitreisender.;)

    ♫♫♫ ~ Eine Seite hat 1 Rille ,zwei Seiten haben 2 Rillen.

    .....ist das Vinylianerleben nicht einfach ~♫♫♫
    ~ ~ Exclusive Tonträger sind beidseitig abspielbar ~ ~

  • aber 1300qm alleine mit einen Pupertierenden zusammen.

    fällt das nicht unter Gülleverordnung? :wacko:

    Gruß,
    Achim


    Wenn ich denn mal sterbe, möchte ich so sanft entschlafen wie mein Großvater. Und nicht so panisch kreischend wie sein Beifahrer.

  • im Herbst 2028

    Oh ha, da musst Du ja noch etwas warten...^^


    Den Dreher finde ich auch klasse. Wenn ich auf einen Plattenspieler sparen würden wollte, wäre es auch so einer. Allerdings wohl in Holz...

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

  • ^^

    Ja da ist wohl ein Wunsch mit mir durchgegangen :D

    Muss natürlich 2018 heißen

    Dr Feickert Woodpecker II Jelco SA750LB Hana ML / C.E.C ST930_Jelco SA250 MC30 Super II / AudioLab 8000ppa / TD126III_SME3009-S2 Imp BronzeLager MC25 FL / SAC-Gamma / Audreal XA3200 MKII / Denon POA-4400A / ALR-Jordan Note7, meine OHREN ( :) )

    Sammlung

  • Robert, eine sehr schöne Feickert/Schroeder Kombi!


    Auf einem Eichen Rack ist es nicht unkritisch Plattenspieler mit Holzoptik zu stellen. Oft ist es nur ein schmaler Grad zwischen sich ergänzenden Holzoberflächen und völliger Kollision. Mit der schwarzen Laufwerk/Tonarm Kombi und der Eichenmaserung des Beaudioful Räcks hat er eine klare, gut kontrastierende Entscheidung gefällt.


    Wie der Zufall es will, ist auf diesem Foto ebenfalls ein Feickert Laufwerk auf einem Beaudioful Räck zu sehen. Das ist eigentlich schon zu viel Holzmix, aber manchmal geht es nicht anders.

    Für das Loch hinter dem Basisschlitten, auch hier ein 9 Zöller, hat Chris Feickert übrigens Abdeckungen im Programm.


    Gruß

    skeptiker

    _DSC8592 Kopie.jpg

  • Hallo Robert,

    Glückwunsch zu deinem neuen Dreher!
    Sieht auf den Fotos seeeehr gut aus.
    Viel Spaß damit, die ersten Wochen sind immer die besten :)

    Berichte dieser Art mit Fotos lese ich besonders gerne :meld:

    Gruss
    Andreas

  • Hier sieht man doch gaaanz klar, das der Dock was von Qualität versteht!!

    Besonders die Oberflächen---SAHNE--


    Eine Gute Wahl......Have a lot of fun.

    Ich hätte es nicht anders gemacht.


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Das „Loch“ sammelt nicht soviel Staub wie man meinen könnte. Mein Blackbird hat gleich 2 davon und ich dachte anfangs auch: „Wie soll man das sauber halten?“
    Der PS und die Tonarme entstaube ich ab und zu mit einem weichen Pinsel und gassaaaaanz selten schiebe ich mal ein Swirl (statisch geladen) unter die Löcher. Fertig.

  • Ich habe ja so ein maskulines Swifferteil. Der Sohn lacht, wenn er mich damit sieht und ich finde ihn auch recht amüsant, wenn er im Flur schnell damit vorbeihuscht, um in seinen Zimmer den schwarzen Schreibtisch zu säubern. Wie meinte er neulich, wenn die Sonne in sein Zimmer schein, könnte er manchmal depressiv werden:)

    Grüße, TOM (AAA-Mitglied)

  • Wer Angst vor Staub hat, nimmt keine schwarzen Oberflächen! :)

    Im Ernst: Mein Blackbird hat auch 2 Löcher. Optisch fallen die aber weniger auf, weil ich einen 12" Arm montiert habe (hinten ist sowieso nur für einen kurzen Arm Platz). Außerdem gilt die Regel: Wo ein Loch ist, kann kein Staub drauf liegen bleiben. :)

    Ich finde den hier vorgestellten neuen Dreher wunderschön und wünsche dem stolzen Besitzer viel Freude damit. Alle 2-4 Wochen mal mit dem Swiffer drüber - das reicht in meinen Augen. Aber Vorsicht: Swiffer ist der natürliche Feind des Nadelträgers!

    LG

    Sebastian