ADC Tonabnehmer von P.Pritchard und meine klangliche Neuausrichtung

  • Hallo

    Ich habe mir ein ADC Q4 gekauft für sehr wenig Geld mit einer neuen orig. Nadel.

    Es ist kein Pritchard System. Da ich vermute, dass es eher „hart aufgehängt „ ist

    befestigte ich es am L75 mit Lenco Arm. Ich muss sagen klingt toll obschon es nicht ein gesuchtes System von ADC ist.

    Im Vergleich zum DL 103 räumlicher und dynamischer was ich bis jetzt so hören kann.

  • Ich besitze einen Sony 2250 mit dem Tonarm PUA 114. Ich weiss es nicht sicher, denke der Arm ist mittel schwer. Momentan betreibe ich damit ein Nagaoka MP200.
    Nun könnte ich ein ADC XLM Gold mk III kaufen. Habe jedoch Zweifel, ich denke diese passen doch eher zu den leichten Armen.
    Welches ADC würde denn bei mir passen QLM?


    Hoffe mir kann da jemand einen Tipp geben, zumal von meinem Tonarm keine Daten zu finden sind.
    Vielen Dank schon mal

    Beat

  • Hi Beat,


    dein Tonarm ist schon mittelschwer bis schwer. Ein DL-103 past da besser als 'n ADC.


    Was allerdings gehen sollte ist einer dieser Reihe: ADC-220E, -330E, -550E, -770E oder -990E.

    Die 220E und 550E sah man gelegentlich auch an Lencos und diese Lencos hatten den schweren Tonarm montiert. QLM oder die K-Reihe sind Alternativen.


    VG, Tony

  • Tony

    Vielen Dank, dann halte ich mal Ausschau nach diesen TA's. DL 103 habe ich bereits am Lenco und muss sagen, dass das ADC Q4 bereits besser klingt am Lenco.

    Nun suche ich halt ein ADC für den Sony...


    Danke

    Beat