The coolest phonostage ever ;-)

  • Ja , das könnte eine Erklärung sein :thumbup: . Allerdings war die Vergussmasse bzw . Lacküberzug der von mir verwendeten Kos top , also ohne Haarrisse oder ähnliches . Komisches Zeugs werfe ich rigoros weg , handelt man sich nur Ärger mit ein .

    MfG , A .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Über die Alterungsbeständigkeit von Styroflexen habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich denke was da im Umlauf ist, dürfte meist schon recht alt sein.


    Grundsätzlich sind mir Industriebauteile neueren Datums lieber und ich verwende auch fast nur diese.

  • Bei Silber-Glimmer Kondensatoren bilden sich im Laufe der Zeit sogenannte Whisker. Das sind dünne Fäden aus Silber, die kurzzeitig Kurzschlüsse verursachen. Diese Kurzschlüsse sind dann als Knistern oder Kacken hörbar. Da hilft nur eins: Mülltonne.


    Toni

  • Diese Kurzschlüsse sind dann als Knistern oder Kacken hörbar.


    Toni

    Hallo Toni , so schlimm war es dann doch nicht ^^^^^^ , es war nur ein Knistern ^^^^ .

    MfG , Alexander .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz