The coolest phonostage ever ;-)

  • Ich mache mal hier mit der M65 Phono Bastelarbeit weiter. Irgendwann habe ich noch vor einen zusammenfassenden Thread mit ordentlicher Chronologie dieses Projekts zu publizieren.


    Optisch möchte ich ja ungefähr so einen schönen Retro-Look wie bei der LP33 Phono erreichen.

    Ein passendes NOS Messgerätegehäuse fand sich zum Glück.


    Nun heißt es Bohren, Sägen, Feilen und Gewindeschneiden. Habe ich schon lange nicht mehr gemacht.


    Stahlblech ist dabei nicht so leicht und sauber zu bearbeiten wie z.B. die heute üblichen Gehäuse und Frontplatten aus Hart-Aluminium.


    metall.jpg

  • Optisch möchte ich ja ungefähr so einen schönen Retro-Look wie bei der LP33 Phono erreichen.

    Ein passendes NOS Messgerätegehäuse fand sich zum Glück.

    Hallo Jo,


    wo fand sich dieses ? In deinem Fundus oder hast Du einen Lieferanten fürch solche Gehäuse ?


    gruss

    juergen

  • Hi Jürgen,


    nee, leider, war schwierig. Ich fand ein paar Lieferanten die noch so ähnliche Gehäuse regulär verkaufen, die Links habe ich aber nicht gespeichert, nachdem ich fündig wurde mit dem NOS Gehäuse.


    Bürklin hatte was, Bahar Enclosure und eine Schweizer Firma ?

  • Schaue mal bei: Häwa, das ist vermutlich auch der Lieferant von Thöress...

    Thöress nimmt vermutlich die sogenannten Transformatoren Gehäuse von Hammond.


    Gruß,

    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Von Leistner gab es auch so olle Hammerschlagkisten :D:D .

    MfG , Alexander .


    leistner.jpg

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • RIM Katalog 1964 :D:D


    Eine Zeitmaschine müsste man haben ...


    leistner2.jpg

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

    The post was edited 1 time, last by AlexK ().

  • Eine Zeitmaschine müsste man haben

    Ja! Dann in die Goldene Ära von Western Electric! Oder - wegen der Preise - in die Zeit des ersten Röhren-Niederganges!


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Ich finde es gut, dass es Designer gibt. Sonst hätten wir solche Gehäuse, wie in #472 gezeigt, heute noch - meine persönliche Meinung. Alte Technik in neue Gehäuse oder neue Technik in alte Gehäuse, dass lass ich mir noch eingehen. Aber heute alte Technik in alte Gehäuse einbauen - das verstehe ich nicht. Was ist denn so viel reizvolles daran, insbesondere an Hammerschlag?


  • Ich finde es gut, dass es Designer gibt.

    Ich auch. Design und Kunst sind bei mir Lebensthema. Habe ich mich schon immer intensiv damit auseinandergesetzt und auch selbst auf verschiedenen Gebieten meine gestalterischen Fingerübungen gemacht.


    Welche Designrichtung oder welches Objekt gefällt, das ist ja dann individuell.


    Röhre und Vinyl gehört für mich im 21. Jahrhundert in die Retro-Ecke - ist schon im Ansatz museal - und dieses Moment darf man ja spielerisch noch ein wenig betonen.


    Man könnte jetzt noch ein wenig über den industriellen Charme des Hammerschlaglacks reflektieren...

  • Ich finde es gut, dass es Designer gibt.

    Ich auch , für Möbel :thumbup::D .....


    002.JPG

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Hallo,


    Design hin, Design her , ich finde das HiFi in der heutigen Zeit viel zu designlastig ist .

    Bei manchen Geräten denke ich "Hätten sie dem Designer nur das halbe Honorar gegeben , dann hätten sie aus audiophiler Sicht was ordentliches bauen können"


    gruss

    juergen

  • Allerdings sollten die Inneren Werte bei aller Formenverliebtheit nicht vergessen werden. Mir ist ein eckiger Ami als Designkrücke mit 8 Zylindern lieber als ein schicker Reiskocher oder uptodate ein BMW, Daimler,... designed für den China-Markt.


    Allerdings wundere ich mich schon reichlich wie die Leute ihre Häuser designen, da wünsch ich mir fast schon ein wenig Absolutismus zurück, da könnte doch fast eine Schinderhütte aus den 50er Jahren in ihrer Klarheit einen Designpreis von mir bekommen.


    Zu Hammerschlag stehe ich neutral.

  • Für meinen persönlichen Geschmack immer noch einer der Schönsten :):):) .

    MfG , A .


    https://audio-database.com/MARK%20LEVINSON/amp/ml-7-e.html

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz