Welcher Tonabnehmer ist das?

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und möchte erst einmal sagen, dass ich schon viele sehr interessante Beiträge in diesem Forum gelesen habe, die mir alle weitergeholfen haben. Daher habe ich mich für eine Registrierung entschlossen, um meine Frage hier eventuell beantwortet zu bekommen.


    Ich habe von meinem Vater einen Transrotor AC geerbt. Das schöne Stück möchte ich nun gerne in Ehren halten. Da dieser schon irgendwann in den 1970-er Jahren erworben wurde, bedarf es sicherlich einiger Maßnahmen.


    Aber zuerst einmal würde mich interessieren, was für Teile an dem Transrotor AC verbaut sind. Besonders der Tonabnehmer gibt Rätsel auf. Ich habe schon einige Menschen gefragt, die sich eigentlich mit der Thematik auskennen - bislang leider ohne Erfolg. Die einen vermuten, dass es ein altes Modell von Jelco ist, die anderen tippen auf Grace oder Glanz. Leider hat meine Recherche im Internet auch keine stichhaltigen Hinweise geliefert.


    Daher meine Frage: Weiß eventuell jemand von euch, was das für ein Tonarm ist? Eine Anleitung oder Rechnung ist leider nicht vorhanden.


    Und die zweite Frage gleich hinterher: Mir wurde gesagt, dass ich den Tonabnehmer und damit auch die Nadel tauschen müsste nach so vielen Jahren. Soweit ich das mitbekommen habe, wurde der Plattenspieler in den vergangen 10 Jahren fast gar nicht mehr genutzt. Wenn ihr meint, dass ein Tausch von Nöten ist, freue ich mich auf Vorschläge.


    Leider habe ich recht wenig Ahnung von dem ganzen Thema und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.


    Ich freue mich schon auf eure Hinweise und Vorschläge. Vielen Dank im Voraus.


    Herzliche Grüße in die Runde,

    Boris

  • AKG P8es Super Nova Van den Hul II S

    Hallo Boris, beim Tonabnehmer ist vermutlich Die Nadel hin, da bei den AKGs der Gummi der Nadelaufhängung in der Regel verhärtet. Wenn du Die Nadel wieder ins Original versetzen willst kannst du beim deutschen van den Hut vertrieb nach einer Reparatur in NL nachfragen. Das wird aber sicherlich rund €400,- kosten. Ob's noch Ersatznadeln gibt weiss ich nicht.

    Der Tonarm ist von Audiocraft.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Sorry, ich habe totalen Mist geschrieben :sorry:

    Ich wollte eigentlich wissen, was das für ein Tonarm ist - beim Tonabnehmer steht es ja drauf :wacko:

    Kann ich den Beitrag irgendwie bearbeiten?

    Ich bin absoluter Newbie und bitte daher um Geduld und Nachsicht :)

  • Hallo Boris, beim Tonabnehmer ist vermutlich Die Nadel hin, da bei den AKGs der Gummi der Nadelaufhängung in der Regel verhärtet. Wenn du Die Nadel wieder ins Original versetzen willst kannst du beim deutschen van den Hut vertrieb nach einer Reparatur in NL nachfragen. Das wird aber sicherlich rund €400,- kosten. Ob's noch Ersatznadeln gibt weiss ich nicht.

    Der Tonarm ist von Audiocraft.

    Hallo Jörg,


    vielen Dank für deine Antwort. Du sagst, dass der Tonarm von Audiocraft ist. Könnte das dann der AC 3000 sein? Und ist das im Grunde genommen ein guter Tonarm, den ich so belassen sollte. Funktionieren tut er gut - muss aber sicherlich justiert werden.


    Macht es deiner Ansicht nach mehr Sinn die Nadel zu restaurieren, oder lieber ein neuer Tonabnehmer mit neuer Nadel?

    Ich bin absoluter Newbie und bitte daher um Geduld und Nachsicht :)

  • Ich habe gerade noch ein paar Ersatzteile gefunden (siehe Fotos). Könnt ihr daran eventuell erkennen, ob ich damit noch etwas anfangen kann?

    Vielen Dank!

  • Hallo Auf dem dritten und vierten Bild sieht man vermutlich ein AKG P8E(S), das dürfte auch hinüber sein. Auf Bild fünf und sechs ist vermutlich Montagezubehör für die beiden Tonabnehmer zu sehen. Auf Bild zwei sieht man, dass der Nadelträger verbogen und/oder verdreht ist. Vermutlich bist du mit einem neuen Tonabnehmer besser bedient, als einen der beiden vorhandenen zu überholen, falls es überhaupt noch möglich ist.
    Mit den Audiocraft Tonarmen kenne ich mich nicht aus, deswegen kann ich dir hierzu auch keine Empfehlung aussprechen. Abgesehen davon wäre bei Einer Empfehlung für einem Neukauf noch interessant zu wissen, wieviel Geld du ausgeben möchtest und an welchem (Phono-) Verstärker das Ganze betrieben werden soll.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Hallo Boris,

    der Tonarm ist ein Audiocraft 300c, habe selber so einen aus den 70er Jahren

    auch das Headschell ist Original. Schön das es dabei ist

    Wie auch das Lateralgewicht am Arm, das fehlt bei mir


    Gruß

    Thomas