derenville antriebe für plattenspieler das nonplusultra?

  • Hallo Unbekannter,


    wenn man es rein klanglich betrachtet, kommt man mit einem Dr.Fuss NT und einem guten Synchronmotor der auf wenig Polrucken optimiert ist sehr weit.

    Preislich sprechen wir da von ca. 400€ für beides. Wobei der Motor ja schon häufig vorhanden ist.

    Von der Leistungsfähigkeit her können beide Antriebe Brettspieler bis hin zu Masselaufwerken antreiben.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • ...die letzten 15% bis zum Optimum sind immer seeehr teuer. Aber wenn man sieht wofür viele Leute sehr viel Geld ausgeben,ist die Dereneville Einheit sicher nicht zu teuer . Das Beste zu besizten beruhigt sicher auch die von Corona angegriffenen Nerven ;)

    Grüße, Tobias

  • Da es sich bei dem Player wohl um einen WT handelt ist die Fragestellung eigentlich überflüssig. Die WT LW verfügen über einen geregelten DC-Motor womit das Dr.Fuss NT raus ist.

    Wenn hier etwas höherwertigeres als Antrieb genutzt werden soll verweise ich mal auf Sperling, Schubert Akustik oder Derenville.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Evtl. sind bei den modernen Well Tempered Laufwerken DC Motoren verbaut, das weiß ich nicht, aber bei den klassischen Modellen (Classic, Super, Reference, Signature, etc) sind AC Motoren, die SEHR von einem Dr. Fuß NT profitieren. Ich hatte einen DBF-NT für meinen Signature, und das war wirklich klasse!

    Schöne Grüße
    Balázs

  • .. betreibe seit einigen Monaten sowohl einen Oracle als auch einen Versa dynamic mit einem Dereneville Motor als Aussenläufer.
    Letzterer Dreher gehört In Zusammenarbeit mit dem Motor von Reiner zu den besten Laufwerken die ich je gehört habe, dieser Motor spielt speziell mit dem contactless Luftlager ( eine Seltenheit..) gewaltig auf, Timing Textur und Abbildung vom absolut feinsten. ( und ich habe schon was gehört, in der Zeit)

    Hut ab, dieser Antrieb ist was besonderes :-)


    Ps.habe übrigens ein optionales Netzteil von Farad im Test, 24v, gerade eine Spur besser als Serien-Netzteil, werde aber bei Gelegenheit auch das große D-linear Netzteil testen.

  • Guten Morgen Gemeinde,


    auch von mir eine kurze Erfahrung zur Dereneville DAE-01-CL.


    Nach einem tollen Gespäch mit Rainer habe ich einen Tag später die Motordose bestellt und ein paar Tage später trudelte sie auch schon ein.

    Angeklemmt an die NPV, Geschwindigkeit eingestellt und los ging die wilde Fahrt :-)


    Was sofort auffällt ist der Gleichlauf, einfach genial wenn "the Edge" bei "with or without you" die Seiten bespielt und die Töne sich dermaßen gelichmässig "verteilen"

    Darüberhinaus ist die Auflösung und Detailierung deutlich gestiegen.


    Einfach ein tolles Gerät, es bleibt hier!


    VG und bleibt Gesund

    Karsten

    habe altes Zeug am laufen...

  • ...normaler Weise bin ich jemand, der sehr am Original klebt. Als Besitzer eines RX5000 mit RY5500, letzterer durch einen Kollegen eines Trafo Defektes behoben, war ich wieder sehr zufrieden.


    Rainer und seine scheiß Entwicklungssucht!!!:)


    Auf seine Nachfrage habe ich ihm Informationen zum RY5500 zukommen lassen. Daraus entstand letztendlich der TRIBUTE Antrieb, auch vertrieben von unserem Nachbarn https://www.db-tribute.nl/.


    Ich habe mich nach mehrfachem Wechsel des TRIBUTE- zum RY 5500 für den TRIBUTE entschieden!!



    Tüsss

    Lothar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • Endlich mal ein passender Motorstand für die NVP.

    Gefällt mir deutlich besser als das Original und besser ist es ohne Zweifel-

    Gruß, Dirk

    Gruß an BND, NSA, CIA, FBI , MI6, Mossad, KGB und all die Jungs und Mädels mit den großen Ohren und scharfen Augen

  • ca. 200 Jahre alte Eiche....passt zwar nicht 1:1 zu dem Ahorn, fand es aber irgendwie passend :-)


    Ist der originale A23 Faden......suche noch an brauchbaren Alternativen.....

    habe altes Zeug am laufen...

  • Ich benutze den gewachsten Faden französischer Provenienz, der ursprünglich von J.C. Verdier bevorzugt wurde.


    Die Motordose baut leider nicht hoch genug für die PV.

    Freundlichst
    Karl Friedrich