Pro-ject Vinyl Cleaner VC-E

  • Moin,

    für einen sehr günstigen Preis kann ich die im Titel genannte PWM neu erstehen.

    Hat die jemand im Einsatz? Pro oder Contra? Die Suchfunktion hat mich nicht wirklich erleuchtet.

    Der EAF ist hier außergewöhnlich hoch, weil das Teil sehr klein baut und nicht so "grauslig aussieht" wie die Vorhandene, die so langsam ihr Ableben ankündigt.

    Oder ist der fehlende Teller ein Manko?

    Schönes Wochenende und Grüße aus dem Rheinland!

    Achim

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • Ich denke nicht das der fehlende Teller etwas ausmacht. Wenn der Unterdruck hoch genug ist, wird die Platte sicher angesogen.


    hier ein Test

    Gruß Axel


    Helmut Kohl, Verhinderer des Glasfaserausbau für sein Spezi Leo Kirch. Helmut Schmidt hatte wegen der Zukunft den Glasfaserausbau beschlossen. Helmut Kohl hat ihn verhindert. Bestimmt ganz selbstlos X/ . Ein Hoch auf Kanzler Birne

  • Jüüüüürgen...

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Danke für die Antwort, Axel.

    Der Test ist allerdings von der größeren Schwester, der VC-S.

    Aber da ich darauf vertraue, dass die Lichteneggers nix wirklich Unnützes auf den Markt bringen, habe ich das Teil gekauft und werde dann berichten.

    Der Preis ist attraktiv und der einzige Kritikpunkt, der auf einem Youtube-Video angesprochen wurde, ist die Abluftöffnung des Saugers unter der Platte. Da könnten quasi die gereinigten Seiten direkt wieder "kontaminiert" werden, Wenn das wirklich so ist, wird mir sicher der 3D-Drucker einen passenden Schnorchel o.ä. liefern.

    Schöne Woche, Achim.

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • Hallo Achim,

    ich hab die größere alte VC-S. Ich bin sehr zufrieden, ich finde den fehlenden Teller sogar gut, war damals ein Kaufkriterium, denn da liegt die dann ja gewaschene Seite nicht auf nem staubigen Teller. Inwieweit der Abluftstrom bei Deinem Model hier ein Problem birgt??...Keine Ahnung, schreib doch ruhig mal Deine Erfahrungen mit der PWM, alles Gute Tobias.

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491

  • Das was ich bisher gehört, gesehen und gelesen habe, stimmt mich auch zuversichtlich. Das sieht alles sehr solide aus. Aber, das liegt wohl in der menschlichen (oder männlichen?) Natur: Man freut sich über Bestätigung von anderen Hobbyisten. Danke, Tobias :)

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • Meine Erfahrung mit der VC E sind nach zwei Monaten positiv.

    Die Abluftöffnung ist in der tat etwas dämlich angebracht, hat allerdings bei mir bisher auch noch nicht zur "Kontamination" frisch gereinigter Plattenseiten geführt. Ich wasche aber meist auch nur 10-12 Platten am Stück.

    Der mitgelieferte "Schutzplattenteller" ist m.E. kontraproduktiv und würde die Platten eher wieder verschmutzen bzw. wieder statisch aufladen. Hab ich daher nie benutzt.

    Die Lautstärke beim Absaugen nehme ich bei dem Preis und der sehr guten Absaugleistung gerne in Kauf.

    Durch die kompakte Größe lässt sie sich gut verstauen und ist schnell aus dem Schrank geholt und aufgebaut.

    Bin bisher daher sehr zufrieden.

  • Moin Achim,


    im Nachbarforum schreibt Wer, das ab der 2. bzw. 3. Platte in Folge, die bisher abgesaugte Flüssigkeit aus dem Tank verdampft und durch das Abluft/-gießloch (welches sich direkt unter der Platte befindet) einen feuchten Film unter der Platte bildet.
    Ich finde die VC-E, gerade da ich wenig Stauraum habe, auch höchst interessant. Was sagst du zu der Meinung des anderen Users - ist dir ähnliches aufgefallen?


    Viele Grüße,
    Sebastian

    2.1 stereo-system | only vinyl - the power of mastering


    2M Black | RPM 5.1 inkl. Cardas-Verkabelung & Dr. Fuß-Netzteil | ASR Mini Basis Exclusive MK V | nuControl 2 + nuPower d | miniDSP 2x4HD | nuVero 11 + XW-700 | ViaBlue Verkabelung

  • [...]

    Hierzu nochmal ein Kommentar aus einem Youtube-Video:


    Quote

    I think is absurd that Pro-ject put the air release hole under the record. This way the air goes straight to the the surface of the already washed side of the record making it dirty again because it's not just warm air but it is mixed with particles of the washing liquid. To work around the problem I had to make an angular pipe to deviate the air far from the record surface.
    I told them and they answered as follow: "We are aware of this problem and also working on the solution. The problem is a bit more difficult, because the dust is related to environmental temperature and humidity. We are trying very hard to release the cover as soon as possible!"



    Die Person beschreibt das Problem sehr ähnlich. Die Lösung mit einem Schlauch finde ich okay. Die PWM ist ja auch nicht sonderlich teuer (im Vergleich), so dass ich es noch "in Ordnung" fände, mir mit so einer Lösung zu behelfen. Dennoch hoffe ich, das eine nachhaltige Lösung auch kostengünstig vom Hersteller zu erwerben ist.

    2.1 stereo-system | only vinyl - the power of mastering


    2M Black | RPM 5.1 inkl. Cardas-Verkabelung & Dr. Fuß-Netzteil | ASR Mini Basis Exclusive MK V | nuControl 2 + nuPower d | miniDSP 2x4HD | nuVero 11 + XW-700 | ViaBlue Verkabelung

  • Moin.

    Nachdem das Teil gestern angekommen ist, konnte ich mir als Dipl. Spielkind den ersten, noch nicht sehr aussagekräftigen, "Test" nicht lange verkneifen.

    Objekt war eine durch Festlichkeiten mit viel Alkohol und wohl auch bewußtseinserweiternden Substanzen in meinen 20ern ziemlich bemitleidenswerte "Solar Fire" von Manfred Mann. Das ist inzwischen fast 50 Jahre vorbei. Irgendwann wurde das Album mal neu und schön gekauft und das alte stand im Regal daneben. Quasi im Gnadenhof...

    Genug geschwafelt. Also das Wash-it aus dem Lieferumfang 1:15 angemischt. Hier habe ich irgendwo den Tip (ein "p" aus Alterstarrsinn) mit Klarspüler für die Spülmaschine gelesen. Also ein paar Spritzer davon anstatt Mirasol.

    Ergebnis: Die paar Kratzer sind natürlich nicht verschwunden. Aber die Reinigungsleistung hat mich sehr angenehm überrascht. Statikknistern keines, vielleicht liegts am Klarspüler.

    Das gab schon mal die Überzeugung: Kein Fehlkauf!

    Insgesamt sind 8 Alben gewaschen worden und ich konnte nix aus dem "Auspuff" erkennen. In der BDA steht explizit, dass diese Gefahr bei Reinigung von mehr als 10 Platten am Stück oder besonderen klimatischen Bedingungen wie sehr hoher Luftfeuchtigkeit o.ä. auftreten könnte. Aufmerksam sind sie schon geworden. Löblich.

    Diese Klarsichtscheibe in Größe einer Platte, die beiliegt und das o.g. Problem wohl lösen soll, habe ich noch nicht probiert. Beobachten werde ich weiter. Im Bedarfsfall werde ich das weiter oben schon angedachte "Endrohr" für den Auspuff konstruieren. Ist sicher keine Raketenwissenschaft.

    Also, erstes Fazit: Preisklassenabhängig sehr wertig und funktionell.
    Eines will ich aber nicht verschweigen. Das Absaugen ist wirklich sehr, sehr laut. Mein schussfester Hund hat geknurrt. Meine Frau hat nur milde gelächelt...

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • Danke für deine Schilderung - dann weiß ich ja, was ich mir zum Geburtstag schenken kann ^^:thumbup:

    2.1 stereo-system | only vinyl - the power of mastering


    2M Black | RPM 5.1 inkl. Cardas-Verkabelung & Dr. Fuß-Netzteil | ASR Mini Basis Exclusive MK V | nuControl 2 + nuPower d | miniDSP 2x4HD | nuVero 11 + XW-700 | ViaBlue Verkabelung

  • So, nochmal 10 Wäschen. Nicht einmal unten was feucht. :sorry:

    Meine Vermutung ist, dass das Problem auftritt, wenn der Schmutzwassertank sehr voll ist. Da ich in anderen Fällen, z.B. beim Espresso und Siebträger (die andere Macke) sowie beim Auto vor sich hindümpelnden Flüssigkeiten sofort und immer den Kampf ansage, wird es hier nicht so weit kommen. Lieber einmal zu viel umdrehen und auskippen als einmal zu wenig.

    Bis dann mal.

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • Ich wasche mit der Mischung (1: 25) ohne irgendwelche Zusätze aber mit Bi-dest!!


    Selbst bei Rundbürste gut!!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Schon wieder ich..aber vielleicht will es ja doch jemand lesen.

    Da ohne den besagten Teller, wie freddie freeloader (Miles Davis Fan oder Spediteur?) weiter oben navhvollziehbar empfahl, gereinigt wird habe ich die Möglichkeit genutzt, den Absaugarm um ca. die Dicke dieses Plastikdingens zu senken. Treffer, jetzt ist wirklich nach höchstens 2 Umdrehungen trocken.

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • So, nach den ersten hundert Alben, die gewaschen wurden, eine paar vorläufige Eindrücke.

    - Preis/Leistung, oder neudeutsch value for money, überragend.

    - laut, aber das muss die Nachbarschaft ertragen. Mir klingt das nach großer Saugleistung :P

    - wenn ich mit dem Pro-ject Wash-it "arbeite", habe ich die besten Ergebnisse mit einer eher schwachen Lösung, etwa 1:25, erhalten.

    - das Thema der Verschmutzung durch den "Auspuff" trat nie auf. Nach jeweils 20 Wäschen habe ich das Ding immer ausgekippt.

    - man sollte auf jeden Fall die Möglichkeit der Höhenanpassung nutzen. Ich werde mir angewöhnen, vorher zu sortieren. Die dicken neuen 180er und die dünnen alten CBS getrennt. Nur 30 Sekunden Zeitaufwand.

    - das Ding ist klein, sieht gut aus und meine Frau ist endlich von meiner custom made ("die sieht aus wie das kleine Atomkraftwerk bei Hoppenstetts") erlöst.

    Fazit: Ich würde es wieder tun.

    Mahdet joot,

    Achim

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!

  • Klasse, Danke für dein Feedback!

    2.1 stereo-system | only vinyl - the power of mastering


    2M Black | RPM 5.1 inkl. Cardas-Verkabelung & Dr. Fuß-Netzteil | ASR Mini Basis Exclusive MK V | nuControl 2 + nuPower d | miniDSP 2x4HD | nuVero 11 + XW-700 | ViaBlue Verkabelung

  • ich habe auch die VC E und bin ebenfalls vom Design und der Saugleistung sehr zufrieden. Auspuffprobleme auch keine. Nur die Reinigungsflüssigkeit Washit ist nicht so toll, zwar ohne Alkohol, aber das ist wohl das Problem: es knistert manchmal schon ganz ordentlich nach dem Waschen, wie wenn von der "Seifenlauge" Washit was verklebt wäre. Die gute alte Lösung 80% 2xdestilliertes Wasser+20% Isopropyl+1 Spritzer Spüli

    reinigt besser

    Gruß

    --------------------------------------------------------

  • Costa

    Guten Morgen,

    das ist mir, auch mangels Vergleich, bis jetzt nicht aufgefallen. Die paar Knisterer, die blieben habe ich als gottgegeben und dem Laminat geschuldet hingenommen. Nachdem ich jetzt aber mal im Forum nachgelesen habe und mir einbilde, dass wohl Viele, gerade wegen der antistatischen Wirkung auf LADS (bis ich begriffen habe was das bedeutet...das hat gedauert) setzen werde ich das mal probieren.

    Danke und schönen Sonntag,

    Achim.

    Bei Fragen nach der Ausstattung halte ich es inzwischen (auch weil sich das ja doch immer mal ändert) wie Rolls Royce in seinen Anfangsjahren auf Fragen nach der PS Zahl seiner Autos: Ausreichend!