Pro-ject Vinyl Cleaner VC-E

  • Hi Frank, alles gut.

    Meine vor etwa 3 Jahren neu gekaufte VC-E (mit der ich zugegebenermaßen in dieser Zeit nur verhältnismäßig wenige Scheiben, insgesamt vielleicht etwa 500 bis 600) gewaschen habe, funktioniert tatsächlich nach wie vor.

    Hinzufügen muss ich außerdem, dass ich -zumal meine Vinyl-Sammlung nur etwa 400 Scheiben umfasst und ich daher ohnehin immer nur bedarfsweise (etwa) „20er Pakete“ wasche/gewaschen habe- den Tank nach jedem „Waschpaket“ leere. Auch wenn dabei regelmäßig nur ganz kleine Mengen Abwasser produziert wird und sich entsorgen lässt.

    Dieses (wenige) Abwasser hatte aber -das ist Fakt- (auch?) bei meiner VC-E immer eine recht intensive rostbraune Färbung. Deshalb spüle ich den Tank meiner VC-E nach dem Entsorgen der abgesaugten Flüssigkeit oftmals, allerdings nicht immer, zusätzlich mit ein wenig sauberer der von mir genutzten „klassischen“ Waschlösung nach.

    Aber genau das alles hat mich bereits nach den ersten Waschgängen mit der VC-E quasi dazu genötigt, mir schnellstmöglich Gedanken zu machen, wie ein Auspuff aussehen könnte, der die (vermutlich genauso rostbraun) kontaminierte Abluft seitlich unter der zu waschenden Platte abführt. Daraus ist die Idee meiner „Sidepipe“ entstanden. Es hat dann aber doch noch eine ziemliche Zeitlang gedauert, bis ich meinen Sohn, der das Teil für mich gedruckt hatte, überzeugen konnte, dass es (zumindest) sinnvoll sei, die Konstruktionsparameter zum (eigenen) Nachdrucken im Netz für einschlägige Bedarfe zu veröffentlichen….

    Nunja - unter dem Strich kann ich nur sagen, dass meine VC-E bis heute zwar laut und mit rostbrauner seitlich abgeführter Abluft, ansonsten aber problemlos funktioniert und ich mein Vinyl bislang stets zu meiner völligen Zufriedenheit mit der VC-E gereinigt habe und immer noch reinige.

    Btw: Selbst alle meine Lenco-clean gefahrenen Scheiben (mein erster Dreher in den 60ern war ein L75 und „nass“ war mehr als 20 Jahre lang für mich „der absolute HiFi-Standard“) lassen sich - natürlich nur nach mehrfachen Waschgängen - wieder trocken fahren und sind (m.E.) von „frischem Vinyl“ so gut wie nicht zu unterscheiden.

    Wünsche dir jedenfalls viel Glück bei der Suche nach einer preislich/leistungsmässig für dich passenden Maschine.

    Gruß Weste 8)

  • Bisher hatte ich ja auch immer nur den "Dampf" auf der Rückseite. Aber mit einer rotbraunen Wolke nebst kleinen Rostpartikeln als Geschosse, hat das eine für mich neue "Qualität" angenommen.


    Ich möchte auch nicht das ich sich jedesmal eine Rost Wolke bei mir im Hifi Raum verteilt.


    Aber aufs Waschen in dieser Form, möchte ich ehrlich gesagt auch nicht mehr verzichten.


    Mal schauen was es wird, ich kann nur eins mit Gewissheit sagen, eine von Pro-Ject wird es wohl nicht mehr.

  • Da der Pro-Ject Vinyl Cleaner VC-E2 einige Zeit nicht lieferbar war, habe ich mir das Teil bei meinem Händler für freundlich 363€ bestellt. Jetzt ist das Teil eingetrudelt und abholbereit. Ich freue mich schon darauf, die Knosti der 2. Generation in den Ruhestand zu schicken.


    Eine Frage noch dazu: da ich noch Konzentrat der Knosti Flüssigkeit habe, kann ich diese auch für den VC-E2 Cleaner verwenden oder muss ausschließlich die "Wash It 2" Reinigungsflüssigkeit verwendet werden ?

    Alte Musik die man einst geliebt hat, ist wie einen alten Freund wieder zu treffen!

    Frei nach Loriot: Ein Leben ohne (Hard)Rock, Metal und Funk ist möglich, aber sinnlos 🤘

  • Gemäß Bedienungsanleitung nur Wash It2, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich denke nicht, dass andere Reinigungsflüssigkeiten die Wanne von innen zerstören... aber... 🤷🏻‍♂️

    Die Reinigungswirkung von Wash It2 ist jedenfalls hervorragend. Ich selbst führe anschließend noch eine Wäsche mit destilliertem Wasser (plus ein wenig Netzmittel) durch.

    Das funktioniert super. 👍


    Was dann noch knackt oder rumpelt ist (meiner Erfahrung nach!😉) nicht mehr zu reinigen.😔


    Ab und an fülle ich von aussen Wasser in den Tank und reinige den damit von Innen. Auch das funktioniert problemlos. 😊

    Gruß


    Eric8)

  • Eric,

    vielen Dank für deine Antwort. Das nur die Wash it 2 verwendet werden soll, hatte ich bei meinen "Recherchen" schon gelesen. Ich werde Anfang September zum Händler fahren und ihn dann noch ein wenig "löchern". Ich hätte auch Versand (ohne Mehrkosten) nehmen können. Bei solch Geräten bevorzuge ich jedoch Abholung (sind 80 km zu fahren), um mir alles erklären zu lassen. Vielleicht wird das Teil auch gleich zusammengebaut ;)

    Alte Musik die man einst geliebt hat, ist wie einen alten Freund wieder zu treffen!

    Frei nach Loriot: Ein Leben ohne (Hard)Rock, Metal und Funk ist möglich, aber sinnlos 🤘

  • Ich wurde mich freuen, wenn Du nach Deinem Besuch beim Hädler, die Antwort zum Thema hier kurz posten könntest. 🤗

    Ich denke aber dass ich mit meiner zweiten Reinigungsmethode nichts falsch mache. Beide Bestandteile befinden sich sicher auch in der Wash It2. 😉

    Gruß


    Eric8)

  • Verkaufsstrategie für das Mittelchen?


    :24:

    Andreas

    :24:

    Andreas


    EMT 938 mit TSD MRB; Bluetooth Audioengine B1; Cyrus Quattro; Mission Cyrus one (alte Version 80-er Jahre ); Fezz Alfa Lupi; Opera Prima 2015; Waschmaschine Hannl Micro/Rundbürste,; Topping L30II; Austrian Audio HI-X65; Dspeaker Antimode 2.0

  • vielen Dank für deine Antwort. Das nur die Wash it 2 verwendet werden soll, hatte ich bei meinen "Recherchen" schon gelesen. Ich werde Anfang September zum Händler fahren und ihn dann noch ein wenig "löchern".

    Na, es ist ja klar, dass der Hersteller das schreibt. Dass aber eine Material verbaut worden sein soll, das nur diesem MIttel standhält, wage ich zu bezweifeln. Der Händler wird dazu auch keine Aussage machen (können), wenn er schlau ist.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Timing ist alles - it´s all about the timing.


    Just Listen!

    Einmal editiert, zuletzt von JoDeKo ()

  • Ich hätte keine Bandagen davor andere Reinigungsflüssigkeiten hier zu verwenden!

    Grundsätzlich habe ich bei meinen bisherigen Stationen in den letzten Jahrzehnten fast alles an Mittelchen und selbsgebasteltem probiert. Verschiedene Sprays (u. a. Last, das sehr gut war) preisgünstig Maschinen, (Knosti, Reccord Doktor) habe ich genutzt, bei Messen und Händlern mal mit teuren Maschinen (u. a. Clearaudio reinigen lassen.

    Sauberer als jetzt waren meine Platten allerdings nie, das höre ich gerade bei vielgehörten Platten sofort.


    Wash It 2 ist in jedem Fall eine gute Reinigungsmischung und ich werde die weiter nehmen.

    Aber klar, es gibt gute, und vielleicht auch bessere und/oder preiswerte Varianten. Nur brauche ich derzeit keine Alternative zu Wash It und der 2. (billigen) Reinigung dest. Wasser mit einem Spritzer Netzmittel. Das ist super so.


    Die Frage ist, warum die Maschine nur mit Wash It 2 (gem. Bedienungsgsanleitung, deswegen meine Antwort oben!) betrieben werden soll. Ist da eine Legierung im Inneren, die z. B. von alkoholhaltigen Lösungen anggriffen wird?

    Und die Frage beim Händler, dem Vertrieb oder dem Hersteller sollte schon beantwortet werden können. Wissen mochte ich es schon gerne..


    Ich hoffe jedefalls, das ich die Antwort des Händlers hier erfahre. Schaun mer mal. 😁


    Ansonsten: Zum Vertrieb ATR habe ich es ja auch nicht weit, oder ich frage auf der nächsten Messe. 🤷🏻‍♂️


    So genug geschrieben. Lieber eine Platte auflegen. 🤗

    Gruß


    Eric8)

  • Die Frage ist, warum die Maschine nur mit Wash It 2 (gem. Bedienungsgsanleitung, deswegen meine Antwort oben!) betrieben werden soll. Ist da eine Legierung im Inneren, die z. B. von alkoholhaltigen Lösungen angegriffen wird?

    Die Knosti Reinigungslösung enthält auch keinen Alkohol. Vielleicht geht es um die Verdunstung 8)

    Alte Musik die man einst geliebt hat, ist wie einen alten Freund wieder zu treffen!

    Frei nach Loriot: Ein Leben ohne (Hard)Rock, Metal und Funk ist möglich, aber sinnlos 🤘

  • Ich hätte keine Bandagen davor andere Reinigungsflüssigkeiten hier zu verwenden!

    Ich auch nicht, soll der Hersteller im Garantiefall erst einmal beweisen, dass ich Wash it nicht benutzt habe.

    Die Frage ist, warum die Maschine nur mit Wash It 2 (gem. Bedienungsgsanleitung, deswegen meine Antwort oben!) betrieben werden soll.

    Geldschneiderei ;(


    Gab es schon vor 30 Jahren so (Misch Kalkulation).


    An den Maschinen wird kein Geld verdient sondern nur an dem Zubehör.

    Accuphase E5000, B&W 804D4, Wiim Pro, Transrotor Max, Rega RB 330, Konstant M1 Reference, Phono III, MC Cantare, Project VC-E2

  • Moin,

    es gibt kein Reinigungsmittel für Platten welches im Stande wäre irgendein Material in einer Maschine anzugreifen. Das schafft nicht einmal Prophanol was durchaus verdünnt für die Plattenreinigung verwendet wird. Mein Sohn hat eine CA Maschine da hätten sie auch gerne ihr Reinigungsmaterial verwendet gesehen.

    LG aus dem Altmühltal
    Thomas






  • Säurehaltige Reiniger sind mit den Maschinen in der Regel nicht kompatibel. Alkohol ist mit einem gewissen Risiko verbunden, da niedriger Flammpunkt (aber lange nicht so riskant wie bei Ultraschallgeräten). Schon aus Haftungsgründen sollte man deshalb den Gebrauch einiger Reiniger ausschließen.


    Schaumbildung kann unter Umständen auch zu Problemen führen.

    Bei meiner VC-S2 kommt regelmäßig Flüssigkeit aus der Lüftungsöffnung, wenn ich sie ohne Absaugarm laufen lassen, wie man das am Ende jeder Reinigungssession machen sollte. Ich werde mal ausprobieren, ob das besser wird, wenn ich meinen Reiniger (Ecover Zero Wolle/Feines) weniger stark dosiere. Er schäumt relativ stark.


    Die Flüssigkeit soll auch im Tank verbleiben. Rückstände bleiben sicherlich immer drin. Ich kann mir auch vorstellen, dass Rückstände von einigen Reinigern schimmeln können.

  • Ich werde mal ausprobieren, ob das besser wird, wenn ich meinen Reiniger (Ecover Zero Wolle/Feines) weniger stark dosiere. Er schäumt relativ stark.


    Das kennen Lastanwender auch gelegentlich. Wobei Last aber für Schallplatten gemacht ist.

    Warum man ein Wollwaschmittel für Platten verwendet erschließt sich mir nicht. Aber, hier gibt es ja Kuriositäten und Erfindungen für diese Anwendung. Jeder wie meint, kann und ist mir egal.

    LG aus dem Altmühltal
    Thomas






  • Ach Thomas,

    das ist doch ganz logisch:

    dadurch wird der Klang flauschiger, voller und kuschel - zart. 8) 8) 8)



    :24:

    Andreas

    :24:

    Andreas


    EMT 938 mit TSD MRB; Bluetooth Audioengine B1; Cyrus Quattro; Mission Cyrus one (alte Version 80-er Jahre ); Fezz Alfa Lupi; Opera Prima 2015; Waschmaschine Hannl Micro/Rundbürste,; Topping L30II; Austrian Audio HI-X65; Dspeaker Antimode 2.0