EAR 834P Pegelsteller aus Signalweg nehmbar?

  • Hallo!


    Frage zur EAR 834P mit Pegelsteller: Ist der Pegelsteller aus dem Signalweg wegnehmbar, also die Phonostufe mit fixem Pegel zu betreiben?


    Gruß Costa

    -------------------------------------------------------------

  • Hallo,

    kurz gesagt: Ja! Die 834 gab es ja wahlweise auch ohne Poti zu kaufen. Zu bedenken ist nur, daß die Verstärkung dann fix ca 50dB beträgt, was abhängig von der Schaltung, in Verbindung mit einem lauten TA die folgende Vorstufe übersteuern kann, oder je nach Schaltungsauslegung, der Regelbereich des Lautstärkestellers sehr klein wird.


    Gruß Jan

  • dass es 2 Varianten zu kaufen gab, ist mir bekannt. Aber kann ich bei einer 834P MIT Pegelsteller diesen irgendwie aus dem Signalweg nehmen durch einen Schalter oder vielleicht die Nullstellung am Poti? Denn ein Signal, das über 2 Potis läuft (Phonostufe+Vorstufe), halte ich für nicht so gut. Eine direkte Ansteuerung der Endstufe ohne Vorstufe scheidet bei mir aus.


    Es geht um Gebrauchtgeräte, die oft mit Poti ausgestattet sind zB die deluxe-Modelle/ Chrommodelle.Die müsste ich dann leider ausschließen

    -------------------------------------------------------------

  • Der Poti lässt sich nicht vollständig aus dem Signalweg entfernen, ist aber natürlich bei max Stellung nur ein reiner Schalt- "Kontakt"


    EDIT: da die EAR sehr hoch verstärkt ist der Poti sehr hilfreich, da es viele Vorverstärker gibt die sonst am Eingang übersteuern. Ein Video-Receiver z.b. kann ohne die Dämpfung durch den Poti mit so gut wie keinem MM betrieben werden.


    Mike

  • Hallo,

    es gibt einen simpelen Weg, um auf das Poti im Signalweg zu verzichten.

    Du ermittelst erst einmal, in welcher Position das Poti in Deiner Anlage stehen muß um optimal mit dem folgenden Verstärker zu harmonieren.

    Dann mißt Du den eingestellten Wert des Potis und ersetzt es mit zwei hochwertigen Widerständen.

    Das Poti kannst Du im Gerät eingebaut lassen, so lässt sich alles problemlos wieder zurück rüsten.


    VG

    Hanno

    Der Pessimist sieht nur einen dunklen Tunnel
    Der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels
    Der Realist sieht einen Zug auf sich zukommen


    Der Lokführer sieht 3 Idioten auf dem Gleis...

  • Danke an alle für die interessanten Infos!

    Die alte EAR 834P reizt mich schon, der Klang müsste so meinem Beuteschema entsprechen. Die neue EAR Phonobox eher weniger

    -------------------------------------------------------------

  • Hallo Zusammen,

    Aber kann ich bei einer 834P MIT Pegelsteller diesen irgendwie aus dem Signalweg nehmen durch einen Schalter oder vielleicht die Nullstellung am Poti? Denn ein Signal, das über 2 Potis läuft (Phonostufe+Vorstufe), halte ich für nicht so gut.

    Warum so viele ein Potentiometer als die Wurzel allen Übels im Sigalweg sehen, erschließt sich mir nicht. Bei mir hat jedes Gerät ein Potentiometer.


    Hier ist es sogar recht sinvoll, da die EAR recht hoch verstärkt.

    Zu bedenken ist nur, daß die Verstärkung dann fix ca 50dB beträgt

    Nominell sogar 52dB. Gemessen hatte ich bei meinem Nachbau 55dB.


    Wenn du es aber unbedingt entfernen möchtest ist das kein Problem. Du verbindest einfach den Signalausgang des Kathodenfolgers mit dem Kabel, welches zu den Buchsen geht.


    Viele Grüße

    Martin

  • Auch wenn die HiFi-Norm 20Hz bis 20kHz besagt – das sollten wir bei Phono nicht ganz so ernst sehen. Ich kenne keine Schallplatte, die tiefere Frequenzen als 40Hz und höhere Frequenzen als 15kHz in der Rille trägt. Eine -3dB Abschwächung bei etwa 40Hz und etwa 15kHz tut dem Klanggenuss nicht weh und sparen uns so nebenbei den »Rumpelfilter«.

    Bleibt gesund!


    MfG Bernie

  • Der Poti ist bei mir mit Hilfe eines Schalters kurzgeschlossen!

    Das ist ohne Schwierigkeiten Möglich!!!

    Somit habe ich die Möglichkeit , den Poti wieder zu aktivieren!

    Kostet ca. drei bis vier Euro's und eine 3/4 Stunde basteln....


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Es gäbe ja andere Formen des Potis als Schleifer. Das rauscht dann auch weniger.


    Manche setzten Potis auch in den Ausgang. Dann kann das Rauschen der Schaltung damit ebenfalls verringert werden, das manchmal größer sein kann als das des Potis.


    Gruß,

    Michel

  • Ist doch ganz einfach, Jungens---Was nicht im Signalweg ist, macht keine Schweinereien--

    Kabel kommen nämlich noch dazu......


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)