IsoAcoustics Gaia

  • Meiner Erfahrung mit Gaia 1 und 2 nach merkst Du schon sofort, wohin die Reise geht, sprich ob dies eine (deutliche) Verbesserung darstellt. Dann geht es mehr ins Detail.


    Viele Grüße,

    Andreas

  • Hallo Gaia Spezialisten,

    kann mir einer mal erklären, warum eine Gaia unter einem Lautsprecher den Klang soviel besser macht als so manch anderes Teil. Am besten bitte erklären warum genau die Gaia es besser macht als ein SSC Puck z.B.? Und dann bitte auch warum.

    Mich würde es echt interessieren warum es physikalisch und technisch zu einer Klangverbesserung kommt?

    Bitte nicht nur sagen dass es besser klingt, denn das wurde ja schon in vielen A/B Vergleichen hier dargestellt.

    Herzlichen Dank für die Mühen.

    Gruss, Richi

  • Hallo Richi,


    auf der Homepage steht z.B. zur Gaia 1: „Incorporating IsoAcoustics patented design principles, the GAIA I provides a high degree of isolation while resisting lateral movement and oscillations to maintain alignment with the listening position. Internal reflections from the hard-supporting surface are attenuated resulting in greater sound clarity and openness.“


    Zum zweiten Teil deiner Frage muss ich leider passen, ich hab‘s ausprobiert, angehört, dann entschieden.


    Viele Grüße,

    Andreas

  • Sorry, aber glaubst du ernsthaft das einer der User hier ein Physikprofessor ist und entsprechende Versuchsreihen für dich macht?

    Würde bestimmt helfen wenn du denen sagst wie sie das anstellen sollen.

    Zumindest ich bräuchte dabei Hilfe.

    Ich habe schon oft was verglichen und anhand meiner Ohren eine Entscheidung getroffen.

    Warum das so ist, ist mir in der Regel völlig egal. Bei mir zählt das Ergebnis. Ich muss und kann nicht allem auf den Grund gehen.

    Wenn das aber jemand hier kann, was ich nicht so recht glaube, wäre es bestimmt von allgemeinem Interesse.


    Grüße

    Frank

    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.

  • Das sind einfach Erfahrungswerte von etwa knapp 10 Nutzern im Bekanntenkreis. Also nicht aufregen, bitte.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • keine Angst "Isch rech mi net uff." nur ist das Blödsinn für mich was hier über die Gaias erzählt wird

    Der IsoAcoustic Calculator beschreibt folgendes:

    GAIA-TITAN Theis wird für beste Ergebnisse empfohlen. Gewichtsbeschränkungen werden basierend auf der Leistungskurve festgelegt.

    Die GAIA I wird gute Ergebnisse liefern, aber GAIA-TITAN Theis wird einen Vorteil in der Leistung haben. Die D3-Platte hat ein M12-1.25-Gewinde zum Anbringen der GAIA. Der M12-1.25 Faden ist im Lieferumfang des GAIA I enthalten. Der M12-1.25 ist nicht im Lieferumfang des GAIA-TITAN Theis enthalten, ist aber auf Anfrage erhältlich.

    also sind die Gaias 1 gar nicht so Falsch und setzen schon alles ins Licht denn Besser geht immer

    Aber auf die Gaias 2 umzusteigen wäre ja laut dem Vertrieb ebenfalls falsch

  • Moin,


    ich muß hier jetzt auch mal was schreiben.

    Bei mir steht seit einigen Wochen eine Neumann-Kombi KH-310 und 2xKH-750DSP. Ständer und Kabel sind noch nicht final, aber egal. Die Subs lagen zuerst auf dem verklebten Teppichboden, der Schwingungseintrag in die Estrichplatte also extrem. Dann hatte ich von einem Forums-User Gummifüße von SVS bekommen, die Speziell für SW entwickelt wurden, da wurde es schon deutlich besser, auch klanglich. Jetzt habe ich von IsoAcoustic die ISO-200Sub unter den Subwoofern und es sind keine Schwingungen in der Estrichplatte mehr spürbar. Akustisch ist es noch sauberer und durchhörbarer, gefühlt auch schneller geworden.

    Die Unterschiede würde ich schon als ziemlich groß bezeichnen.

    Unter die 310 werde ich ISO-Pucks setzen, wenn die endgültigen Ständer fertig sind.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Die Produkte von ISO ACOUSTICS bringen alle deutliche Verbesserungen. So viele Benutzer können nicht irren. Man muss sie nur richtig anwenden.

    Jürgen

    AAA-Mitglied
    "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A. Einstein

  • Hm, ich fand es recht ungewohnt. Vielleicht muss man sich mit den Gaias erstmal dran gewöhnen, das Hören neu lernen? :D

    Im A/B Vergleich wird die Bühne tatsächlich grösser, auch luftiger, aber der Bassteppich war dann nicht mehr da, genau das hat es mich gestört, mein Kumpel in dem Moment „wow, viel geiler“ und ich „hm, der Bass ist ja deutlich dünner geworden?“

  • Der Bass wird deutlich präziser, war/ist bei zwei LS mit Gaia 1 und 2 so. Ich würde einmal etwas mit der Aufstellung der LS, also dem Wandabstand, experimentieren, hier bewirken Zentimeter je nach Raum und LS manchmal Erstaunliches.


    Viele Grüße,

    Andreas