Thorens TD160 MK V vs. Neugerät

  • Sag mal Jules,


    suchst Du im Forum Rat oder Streit?

    Es ist wie in jedem Forum. Fakten und Wissenswertes bringen keine 10 % der User. Der Rest ist entweder nervig, unwissend oder wie die Lemminge mitschwimmend im Strom der allgemeinen Meinung eines Forums.

    Es ist schon ziemlich unhöflich, um es mal sehr vorsichtig auszudrücken, erst viele Fragen zu stellen, die von sehr vielen beantwortet wurden, um dann am Ende solche Sätze rauszuhauen.


    Viele Grüße,

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • Dann geht jetzt halt deine wunderschöne Minimal-Blechbüchse kaufen und alle sind zufrieden.

    90% der Poster hier werden es Dir Danken


    ;)

    Zitiere mal mich selber: „Ich finde es jetzt schon erheiternd, wie grad diejenigen, die von den Ohren her keine 12000 Hz mehr hören (ich vielleicht auch nicht mehr?!), von der wahnsinnigen Klangqualität eines 125 etc nun berichten werden und die Andern, die die Blechkiste verhöhnen und die Dritten, die alle „Schwabbler“ verhöhnen ...“

    Ach wie durchschaubar. ;-)

  • Auch hier zitiere ich mich mal selber:


    „Danke sehr den 10 % wissenswerten Beiträgen und deren Mühe. Diejenigen werden wissen, wer gemeint ist.

    Schönen Abend„


  • Was hier glaube ich Thema ist, dass die meisten (nicht alle) nur das nachplappern, was mal irgendwer gesagt.

    Bin gerade noch mal die Liste der Thorens durchgegangen, die ich hatte. Und siehe da, ein 160 MK V war auch dabei. Auch ein 160, 165, 321 und ein 125/II. Und ich habe sie alle wieder verkauft. Meine persönliche Rangliste: 321 (Roksan Tabriz), 125 (TP16), 165 (Mythology PAN - Jelco) mit Phonosophie Pulley und Filz, 160 V (mit RB 300), 160 (TP16).

    Hier mal die Elektronik vom TD 160MK 5

    Da passt definitv keine Elektronik runter, wie sie in den anderen benutzt worden ist.


    Mist, hab's doch wieder getan....

  • Hallo Jules,

    Mal ganz unsachliche Aspekte:

    Wenn du nicht zu sehr aufs Geld schauen musst, würde ich den Thorens unter den gegebenen Umständen nehmen.

    Natürlich höflich noch versuchen einen Fufi runterzuhandeln oder zumindest noch eine gute Flasche Wein rauszuschlagen.

    Sicher könntest du mit anderen Angeboten Geld sparen.Aber der eventuell ersparte Ärger

    gleicht das wieder aus.....



    Beste Grüsse, Renato

  • Mist, hab's doch wieder getan....

    Ich melde mich auch noch einmal...


    In diesem Thread haben sich viele Leute eingebracht, um die Fragen des TE zu beantworten. Allerdings ist dieser mit keiner Antwort zufrieden bzw bohrt immer wieder mit weiteren, ähnlichen Fragen nach.


    Das Thema "Thorens Subchassis-Plattenspieler" ist in allen Nuancen in diesem Forum schon so oft diskutiert worden, dass es für alte Hasen langweilig geworden ist, immer das Selbe zu diesem Thema zu formulieren, trotzdem machen wir das zur Not auch noch immer, wir wollen ja hilfsbereit sein.


    Wenn aber jemand gar keine Hilfe annehmen, sich auch nicht in das Thema einlesen will aber dafür ganz gezielte Informationen zu genau seinem Objekt der Begierde und weiteren Geräten eines Herstellers geradezu verlangend einfordert und gleichzeitig die helfenden Mitforisten als "nervig", "unwissend" und sogar als "Lemminge" bezeichnet, dann mag niemand mehr mitspielen.


    Die Definition eines Trolls passt hier m. E. wie die Faust aufs Auge :)

  • Dieser Thread ist doch nur noch ein Fake. Es wäre schön, wenn einer den Käfig vom Troll wieder zu macht.


    Meinungen und Erfahrungen von Usern, die die Laufwerke haben bzw. hatten, werden ignoriert und mit unangebrachten Kommentaren belegt.


    Dann kauf dir doch endlich den 160er von deinem guten Bekannten, dann hat das hier endlich ein Ende und wir haben unser Ruhe.


    Ich bin dann mal raus!!!!!!

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    Pioneer MU-70 - Schick 12"/Ortofon SPU Royal N - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

  • Ich war und bin ja pro 160er, auch wenn mir der Preis Bauchschmerzen bereitet, und würde das Objekt der Begierde einfach mal gerne sehen!

    No chains around my feet, but I'm not free...
    Concrete jungle - Robert Nesta Marley

  • Also ich habe einen 147er Thorens und einen Scheu Premier. Letzterer wäre der Plattenspieler zu dem ich dir raten würde(wird hier im Forum grade gebraucht angeboten). Der Unterschied zum Thorens ist schon enorm.

  • Hallo Jules H,

    um den alten TD-160 mit dem neuen TD-1600 oder 1601 vergleichen zu können, müßte jemand unter den Analog-Fans beide Geräte mit jemals gleichem Tonarm und System besitzen oder gehört haben. Den TD-160 gab es in einer Variante ohne Tonarm, die neuen Thorens-Geräte haben einen vom Werk installierten Arm, den eigentlich niemand gegen einen anderen Tonarm tauschen wird. Selbst wenn bei einem TD-160 und einem TD-1601 das Tonabnehmersystem identisch wäre, wüßte man beim Hörtest nicht, ob Klangunterschiede auf den Tonarm oder auf das Laufwerk zurückzuführen sind. Daher kann Dir letztlich niemand Deine Frage schlüssig beantworten (im Sinne von besser oder schlechter). Die Antworten sind daher so subjektiv wie Klangbeurteilungen. Interessant sind sie auf jeden Fall. Ferner spielt bei Plattenspielern die Optik eine nicht geringe Rolle. Wenn Dir der TD-160 im neuen Gewand mit der Haube besser als andere Geräte gefällt, machst Du im Prinzip bei einem Kauf keinen Fehler. Bei Bedarf kannst das System wechseln, vermutlich auch den Tonarm und Dir eine externe Motorsteuerung zulegen.

    Mit den besten analogen Grüßen

    Prof. van Dusen

  • ...ja, das ist richtig Hr. Professor:)

    ...nur gäbe es einzuwänden, dass ein DL 110 zwar ganz ok ist, aber nicht mehr...bei dem Preis für`s Gesamtpaket dürfte es schon n besseres System sein-so ala Goldring 1042, oder Nagaoka MP150 und Co..finde ich.

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp,Musical, Fidelity M5si,Visaton AtlantisMKII/Weichen von "Kalle Mk II"+viel/ lautes Gitarrenzeugs, Studiogerümpel ...-Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • um den alten TD-160 mit dem neuen TD-1600 oder 1601 vergleichen zu können, müßte jemand unter den Analog-Fans beide Geräte mit jemals gleichem Tonarm und System besitzen oder gehört haben.

    Nicht zwangsläufig; wir reden ja von Komplettsystemen inkl. Werkstonarm (ohne Tonabnehmer) und diese lassen sich schon in Relation stellen. Deinen restlichen Ausführungen stimme ich zu.


    Es scheint allerdings, daß sich der TE verabschiedet oder entschieden hat... ;)


    Gruß,

    Marc

  • so ala Goldring 1042

    Das 1042 ist soooo eine Zicke, keine gute Empfehlung. Schon gar nicht am TP90, viel zu schwer. Und ein DL-110 ziehe ich dem MP150 immer vor - trotz des Einheitsbasses.


    Ganz nebenbei sitzt Jules schon einige Tage in der Ecke und schmollt oder grollt.