Stockfisch DMM Dubplate

  • Hallo Volkmar,


    also ich kenne einen der die Platte hat und er sagt, dass er da keine Angst um seinen Tonabnehmer hat. Und er hat die Platte schon häufiger laufen lassen.Trau dich:)

    Ausgeschlossen Dietmar, nicht mit meinen raren Diamanten.


    Die sind Neu oder in Mint kaum noch aufzutreiben, aber vielleicht wie schon erwähnt mit nem weiteren System extra dafür angeschafft, trotzdem bekomm ich Bauchschmerzen wenn ich da nur an Metall und Abtastnadel denke:wacko:


    gruß

    volkmar



    ps..aber vielleicht gibts ja neuigkeiten

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • 👍🏻


    Ich denke auch das man sich da keine Sorgen um den Diamanten machen muss.


    @ Hamecher: Welche Dubplates von Stockfisch hast Du denn mittlerweile hören können?


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

    The post was edited 1 time, last by Doc No: Konkretisierung der Frage ().

  • Kaputt gehen da nichts, außer das Stockfisch immer sehr sagen wir mal tot klingt, passiert nichts.

    Kann ich nicht sagen. Ich habe die „Beoga“ und eine von David Roth als LPs, und einige andere als SACDs. Ich finde sie sehr gut aufgenommen, sehr glatt, klar. Aber „tot“ ist nach meiner Einschätzung was anderes; erst recht mit den gutenn Künstlern.

    Den David Roth habe ich sogar auf dem alten IPod beim joggen und erfreue mich daran, gelegentlich.