Neuer Phonopre - Qual der Wahl zwischen Restek Miniria und Lindemann Limetree Phono

  • Naja die techn. Daten der Moon find ich nicht so überzeugend. Keine hohe Verstärkung, nur "normale" Rauschwerte, nicht sehr Praxisgerechtes Loading. Ich bin mir allerdings sicher sie klingt trotzdem verdammt gut. Das kann Moon. Praxisgerechter wäre die iFi iPhono 2.


    Mike

  • Redest du vom aktuellen Modell, Mike? Da lesen sich die Werte doch gut. 66 dB würde ich schon als hohe Verstärkung durchgehen lassen, auch wenn die ifi mit 72 dB noch mehr kann (und ich momentan mit ca. 80 dB aufwarten kann).


    Gruß

    Christian


    Zur 110:


    Specifications

    • Circuit Layout Mirror-image symmetrical circuit
    • Single-ended inputs 1 pair (RCA)
    • Input Impedance - Adjustable 10Ω / 100Ω / 475Ω / 47kΩ
    • Input Capacitance - Adjustable 0 / 100pF / 330pF / 430pF
    • Gain Level - Adjustable 40dB / 50dB / 54dB / 60dB / 66dB
    • Curve IEC / RIAA
    • Signal-to-noise Ratio (full scale @40 dB gain) 104 dB
    • Signal-to-noise Ratio (full scale @60 dB gain) 87 dB
    • Frequency Response 20Hz - 20kHz (± 0.5dB)
    • Intermodulation Distortion 0.002%
    • THD (20Hz - 20kHz) 0.002%

    ... und wo zum Teufel bin ich hier überhaupt?

    The post was edited 1 time, last by REGAphon: Ergänzung der tech. Werte ().

  • ja ich mein die 110


    66db sind heutzutage zu wenig, wo Verstärker 2V Linelevel brauchen.


    10/100/475 ist auch zu wenig, da fehlt jewiels ein zwischenschritt und 1K fehlt auch


    100 und 300pf 430pf sind auch keine Sinnvolle Stufung. 50 200 300 wäre sinnvoller, auch wenn man das nicht soo hört. Das gibt dann mit der üblichen Kabelkazität mit Ortofon & Shure ganz brauchbare werte-


    Spannend wäre bei S/N was bei 66db übrigbleibt, schon der 60db wert ist zwar gut aber nicht überragend.


    Mike

  • Spannend wäre bei S/N was bei 66db übrigbleibt, schon der 60db wert ist zwar gut aber nicht überragend.

    Für die 310 wird S/N mit 88 dBr bei 66 dB Verstärkung angegeben, bei 40 dB mit 110 dBr. Davon (und von gleichem Messverfahren) ausgehend könnte man für die 110 @66 dB ca. 82 dB S/N schätzen.


    Was die Flexibilität anbelangt sehe ich das auch so.


    Gruß

    Christian

    ... und wo zum Teufel bin ich hier überhaupt?

  • Hallo Peter, ich hatte vor einiger Zeit die bereits genannte Dino, die Trigon Vanguard mk3 und die Heed Quasar hier. Gehört mit Ortofon 2m Bronze und Benz Ace SH/SL am rega p3.

    Gefallen haben sie mir alle drei. Die Quasar eignet sich nicht gut für "Systemwechsler", da Jumper im Inneren gesteckt werden müssen.

    Am flexibelsten und neutralsten ist die Vanguard.

    Liebe Grüße Achim

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Eigentlich müsste man ja jedes vorgestellte Gerät einmal zu Hause testen und schauen, ob es gefällt...


    Was mich wundert: Zum Restek Miniria hat es noch gar keine Meinung gegeben. Hat den niemand im Einsatz?

  • Nee sry, von Restek hab ich nur noch Vor und Endstufe (Vector/Tensor) da, die nicht in Benutzung sind, an nen Tuner Scalar war ich schonmal dran, hab’s dann aber doch verworfen.

    Über nen Phono der Firma hab ich noch nie nachgedacht👀

  • Hallo Leute,


    vielen Dank für die Tipps und Ideen - das hat mich mächtig zum Nachdenken gebracht.


    Per Zufall konnte ich jetzt zu einem guten Kurs einen fast neuen Limetree Phono ergattern und habe diesen seit ca. einer Stunde im Betrieb - der erste Eindruck ist sehr positiv. Kraftvoll, dynamisch und trotzdem neutral. Vor allem auch bei hoher Lautstärke noch ohne nennenswertes Rauschen. Werde nochmal berichten, wenn sie sich eingespielt hat.


    Gruß, Peter

  • Im Forum lesen kann auf die Dauer teuer werden..;)^^

    Viel Spaß

    Aber nur wenn das Portemonnaie passend ist.

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU 40C mit Silvercore 1:20 Übertrager und Aikido1+, Rega RP6 mit Ortofon 540MKII mit MF V90 LPS, AT120E, AT5V, Nagaoka MP110, Musical Fidelity M3i, Klipsch RP 8000F, Eigenbau PWM

  • Hallo Sascha,

    Ja.sie ist besser und mehr Anpassmöglichkeiten, wenn du die erste Serie auf den Niveau haben möchtest mußt du über ein besseres Netzteil nachdenken als die Wanndwarze😉😊.

    Möglich ist es sie auf ein hohes Niveau hiefen.


    Grüße

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Naja die techn. Daten der Moon find ich nicht so überzeugend. Keine hohe Verstärkung, nur "normale" Rauschwerte, nicht sehr Praxisgerechtes Loading. Ich bin mir allerdings sicher sie klingt trotzdem verdammt gut. Das kann Moon. Praxisgerechter wäre die iFi iPhono 2.


    Mike

    Moin,

    Woher nimmst du dein Wissen schon Zuhause gehört?

    Ok alles unter 0.14mv Spannung wird nicht zu 100% rauschfrei verstärkt,wenn man Erbsenzähler ist .Ich kenne keinen Phonopre in der Preisklasse der rauschfreier ist, aber ich kenn ja auch nicht alles aber bitte kein IFI als Vergleich ranziehen. Das geht schlecht für den Besagten aus.


    Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

  • Danke Dir, Stephan.

    Über ein anderes Netzteil habe ich tatsächlich schon nachgedacht, allerdings eher wegen des fehlenden An/Aus Schalters am Gerät. Jetzt hab ich mal eins aus Kina geordert....... schaumama....


    VG

    Sascha

  • Danke Dir, Stephan.

    Über ein anderes Netzteil habe ich tatsächlich schon nachgedacht, allerdings eher wegen des fehlenden An/Aus Schalters am Gerät. Jetzt hab ich mal eins aus Kina geordert....... schaumama....


    VG

    Sascha

    Hallo Sascha,


    Verzichte lieber auf ein Radiowecker am Bett 2 Watt Verbrauch ,und lass sie an du wirst belohnt versprochen.😉😁😁

    Wenn du schon ein Netzteil hast gut, sonst hätte das Thel Black Pulsar Netzteil empfohlen.

    Hört sich erst nach einer Menge Kohle an, liefert aber hervoragende Ergebnisse nicht nur bei Phonopres.

    Gruß Stephan


    P.S MC 47 k ,0pf Einstellung unbedingt ausprobieren😊

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."

    The post was edited 1 time, last by DasguteOhr ().

  • echt? so hochohmige MCs hab ich garnicht.......:/


    VG

    Sascha

    Moin Sascha,

    Ich fahre alle MC mit der Einstellung, ob Zyx, Vienna oder Lyra probier es aus urteile selbst.😉


    Gruß

    Stephan

    "Liebe deine Ecken und Kanten.Denn nur eine Null hat Keine."