Kenwood KT-1100 hat schlechten bis gar keinen Empfang

  • Hier liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Unterbrechung zw. Antenne und dem Mischteil mit Drehkondensator-Abstimmung vor - siehe

    http://www.good-old-hifi.de/kenwood_kt-1100/

    und

    https://www.hifiengine.com/man…ary/kenwood/kt-1100.shtml

    Wenn ein anderer Empfänger an der gleichen Antenne einwandfrei arbeitet, befindet sich die Unterbrechung zw. Antennenanschluß und Front-End, wobei auch ein Kontakt-Problem im Drehko dafür verantwortlich sein kann. Ein probehalber angeschlossener Draht an beiden Enden von C2 und R4 (Bauteile rund um den RF-Eingangsverstärker Q1) ergibt dann eine Aussage, in welchem Bereich weiter gesucht werden muß.

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

    The post was edited 1 time, last by A.K. ().

  • Hier liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Unterbrechung zw. Antenne und dem Mischteil mit Drehkondensator-Abstimmung vor - siehe

    http://www.good-old-hifi.de/kenwood_kt-1100/

    und

    https://www.hifiengine.com/man…ary/kenwood/kt-1100.shtml

    Wenn ein anderer Empfänger an der gleichen Antenne einwandfrei arbeitet, befindet sich die Unterbrechung zw. Antennenanschluß und Front-End, wobei auch ein Kontakt-Problem im Drehko dafür verantwortlich sein kann. Ein probehalber angeschlossener Draht an beiden Enden von C2 und R4 (Bauteile rund um den RF-Eingangsverstärker Q1) ergibt dann eine Aussage, in welchem Bereich weiter gesucht werden muß.

    Hallo,
    deine Sachkenntnisse in Ehren, aber für mich sind das leider Böhmische Dörfer.
    Mit Elektronik bin ich nicht so bewandert, weswegen ich die Reparatur erst einmal nach Hinten geschoben habe. Vielleicht ergibt sich ja hier im Forum etwas ...


    Gruß

    Max