Dynaudio Passiv LS

  • Kenne die SP40 und die C1 aber ein Date in meinem Hörraum hatte ich mit den beiden bisher leider nicht.

    Meine Vergleichslautsprecher für die Heritage C20 und C20i sowie ProAc Response D2R.


    In meinen 4 Wänden (25 qm) spielt die HS herausragend, ohne eine Schwäche. Ich würde mich zu der Äußerung hinreißen lassen: der beste Kompaktlautsprecher, den ich bisher hatte.

    Seit Dez. kommt bei mir nicht mehr der Gedanke auf, die Lautsprecher zu wechseln.

    Würde die C20 sicher nicht hergeben, aber sie kommt an die HS nicht heran.

    Gruß Peter


    Womit ich höre könnt Ihr im Steckbrief lesen

  • Interessante Beiträge! Ich finde es gut, dass deutlich wird, dass es nicht den besten Kompakt-LS von Dynaudio gibt, sondern dass es in erster Linie sicherlich eine Geschmacksfrage ist, ferner aber auch die räumlichen Gegebenheiten eine große Bedeutung spielen. Im direkten Vergleich von SP40 und Contour 20 in einem Raum von bestimmt 25- 30 qm klang für mich die SP40 zu "dünn", die Contour 20 dagegen sehr "erwachsen", konnte den Raum wesentlich besser "füllen". Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass die SP40 in einer passenden Raumgröße wunderbar aufspielt.

    Es ist also vermutlich falsch anzunehmen, dass mit einer weiteren Investition von mehreren Tausendern der Klang von z.B. einer Contour 20 auf die Confidence 20 im gleichen Raum deutlich "verbessert" (wie auch immer man das interpretieren möge) wird.

  • Die SP40 konzentriert hingegen auf ihre Qualitäten auf der X- und Y-Achse und ist vom Hörer weg abgestimmt

    Das ist auch mein Eindruck der Special Forty. Mir wäre es lieber, wenn sie (etwas) mehr nach vorne spielen würde, So wie es wohl bei der Heritage Special der Fall ist.


    Grüsse

    Klaus

  • Ich hatte nur mal die Evoke 20 gegengehört.

    Den Vergleich kann man sich mmn sparen.

    Ich denke nicht das die 30 ger so viel besser ist

    Immerhin hat die Evoke 30 einen um 3db höheren "Wirkungsgrad" als die Special Forty und spielt evtl. etwas mehr nach vorne.


    Grüsse

    Klaus

  • Ich habe gestern mal wieder die Contour 1.8 I bei meinem Vater gehört. Ich habe ihm die 1989 verkauft. Die klingt immer noch so was von toll, harmonisch, räumlich. Eine Heritage ist natürlich lebendiger, anspringender und aufgelöster. Und die alte Contour hat damals auch schon 3000 DM gekostet. Die Heritage ist nicht wirklich teuer...

    lg

    b

  • Mein Einstieg bei Dynaudio war eine Focus 110, immer noch ein guter Lautsprecher, den mein Sohn jetzt benutzt.

    Komischerweise kam ich selbst mit der Focus 110A (aktiv) in meinem zugegeben sehr kleinen Arbeitszimmer (12qm) nicht klar. ProAC Tablette 8 Sign. hat in diesem Raum eine wesentlich bessere Bassreporduktion (konturiert, nicht aufgedickt).

    Gruß Peter


    Womit ich höre könnt Ihr im Steckbrief lesen

  • stell dir mal vor - so what? Meine Beitrag war eigentlich zur Relativierung des VKs der Heritage. Auch die Contour war in den 80ern nicht konkurrenzlos - alles Geschmacksache...

  • Es ist also vermutlich falsch anzunehmen, dass mit einer weiteren Investition von mehreren Tausendern der Klang von z.B. einer Contour 20 auf die Confidence 20 im gleichen Raum deutlich "verbessert" (wie auch immer man das interpretieren möge) wird.


    Wichtig ist in meinen Augen auch im Kopf zu behalten, dass Dynaudio auch unterschiedliche Zweige bedienen möchte und sich entsprechend an den Vorlieben des Konsumenten orientiert.


    Anbei ein Zitat eines Entwicklers aus einem englischsprachigen Forum:


    Quelle: https://www.avsforum.com/threa…1/page-2418#post-60263206

    Gruß

    Tom

  • Das entspricht auch meinen Erfahrungen; im Vergleich der Heritage mit der Confidence 20 versprüht die Heritage sehr viel mehr musikalischen Charme als die C20, wobei diese natürlich wesentlich größere Räume mit mehr Bass versorgen kann. All die audiophilen Merkmale wie Akkuratesse, Abbildung, Authentizität - um nur die mit A zu nennen - kann die Heritage besser.

    lg

    b