Thorens TD 124 DD

  • Hallo Klaus,


    ich weiß, der Teil war an Thomas adressiert.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Morgen David,


    vorweg, ein wunderschönen Dreher, dessen Haptik auch mir sehr gefällt, zumal ich auch ein Thorens Fanboy bin. Auch das Herr Kürten sich der Sache hier vernehmlich annimmt, ist sehr lobenswert.


    Aber was soll er denn sonst auch machen, wenn hier einer, wie Du, sich so prominent mit dem Produkt auseinander setzt und rezensiert? Hier im Forum gibt es genug potenzielle Interessenten.


    Aber, mbMn darf das mit der Liftbank nicht passieren. Arbeite hin und wieder mit AutoCAD und habe auch schon CNC-Werkzeugmaschinen und Laserschneidanlagen programmiert. Falls da was nicht richtig läuft und der Programmierer einen Fehler gemacht hat, weißt das Programm darauf hin und warnt. Denke, auch die Konstruktion eines neuen Drehers läuft heute über moderne Software. Jedes Küchengerät entsteht heute so. Den nicht konzentrischen Knopf überlasse ich mal der Fertigungsstreuung. Da sollte man die Kirche im Dorf lassen.


    Übrigens wurde ja auch schon berichtet, daß die neuen Technics SL-1200, die je nach Ausbaustufe ja auch schon in der Preisregion des TD 1600 und sogar darüber liegen, mit sichtbarem Höhenschlag

    des Tellers zu kämpfen haben. Das geht noch viel weniger :/

    Servus Chris

    The post was edited 1 time, last by Phonyl ().

  • Hi, Thorens (neu) kann ja gern immer neue Dreher rausbringen. Der Markt wird darüber entscheiden. Aber die Typenbezeichnung des TD 124 und dessen Design aufzugreifen und dann beim Innenleben mit Verlaub gesagt Allerweltslösungen zu wählen, das ist aus meiner Sicht irgendwie daneben. Ich würde mir jedenfalls keinen solchen unechten Oldtimer kaufen, und das liegt nicht nur am Preis. BG Konrad

  • Ach kommt Leute,


    sofern der rechtliche Rahmen einghalten wird, darf doch jeder produzieren was er möchte. Dieser 124er wird sich ganz sicher genauso hervorragend verkaufen wir der "Tribute" von micro-seiki.nl oder der Technics SL1000R. Vor diesem Hintergrund ist eigentlich jede weitere Diskussion überflüssig.

  • Gerade den Test in der Stereo gelesen. Schön geschrieben, nette Bildchens, feiner Dreher (auch wenn es für die Preis/Leistung nur *** von ***** Sternchen gab).


    Ja, ich denke der TD 124 DD würde sich sehr wohlfühlen bei mir.


    Grüsse

    Klaus

  • Der TD 124 DD ist eine Lösung für Leute, die gerne Vintage-Optik ohne deren technische Schwächen haben möchten. Wer mal einen TD 124 Original rumpelfrei bekommen wollte, weiß ein Lied davon zu singen. Allein mit all der anfälligen Mechanik würde er sicher das Dreifache kosten, als der DD - und warum alle die Fehler und Mängel noch mal nachbauen? Daher halte ich das für eine vernünftige Lösung.

    Was soll also die ganze Maulerei? (Die egal was man macht kommt...) Muß doch keiner kaufen.


    Die Bandmaschine ist der Player von Ballfinger, in "Thorens-Taste". Auch das Player-Original unterscheidet sich nicht nennenswert vom Preis. Die Thorens-Edition soll auf 100 Stück limitiert sein, bleibt eh die Frage, ob überhaupt so viele davon abgesetzt werden. Man bietet es eben an, und?

  • Wenn man das alles nicht will, gehört man eben nicht zur Zielgruppe.

    Das sollte man dann hinnehmen.

    Die Zielgruppe wird sich das Teil zulegen, manchmal auch, weil sie es eben kann.

  • Hallo,


    bei dem neuen TD124-DD wird es sich immer um eine Kopie handeln. Mit dem Preis werden wahrscheinlich die alten originalen TD124er im Top-Zustand noch begehrter und teurer.


    Der DD-Antrieb ist wahrscheinlich der geringeren Komplexität und der eventuell nicht vorhandenen Fertigungstiefe geschuldet. Einen TD124 exakt zu kopieren ist schon ein ziemlicher Aufwand und auch fertigungstechnisch sehr komplex, vom After-Sale-Support mal ganz abgesehen.


    just 2 cent

    Robert Graetke

  • Mit dem Preis werden wahrscheinlich die alten originalen TD124er im Top-Zustand noch begehrter und teurer.

    Hallo ,

    ich habe gerade einen 124er für 750 ,- Euro verkauft :D:D .

    MfG , Alexander .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Sicherlich das auch.


    Wenn der neue TD 124 tatsächlich wieder diesen original Antrieb hätte sollte er tunlichst nicht in Testlabors auf Rumpelabstände überprüft werden.


    Ich habe das Original hier stehen. Sieht hübsch aus, ist Vintage und ist original.

    Klangtechnisch, Gleichlauf, Rumpelabstände, also Dynamik gemessen an heutigen guten Laufwerken, sehr sehr bescheiden um nicht zu sagen peinlich.


    Thorens hat beim Neuen einfach zuende Gedacht.


    Gruß

    skeptiker

  • Klangtechnisch, Gleichlauf, Rumpelabstände, also Dynamik gemessen an heutigen guten Laufwerken, sehr sehr bescheiden um nicht zu sagen peinlich.

    Mein oller TD124/II klingt ganz OK.


    Dass die Dinger ab Werk rumpelten und ratterten, hat der Herr Bung in seinem Buch ja auch geschrieben - und wie perplex der darüber war ^^


    Lasst ihn rumpeln, lasst ihn rattern, lasst ihn ächzen und stöhnen - sobald die Musik erklingt hört man die Laufgeräusche ja nicht mehr. Diese schweizer Präzisions-Fehlkonstruktion gehört für mich zu den geilsten Plattenspielern aller Zeiten, trotz allem.

    Meinen hatte ich ca. 2007 überholt, auch den Motor. Seitdem ab un zu kleine Wartung, ansonsten läuft der und läuft und läuft und läuft.... und ich habe ihn sehr oft in Betrieb.


    TD124DD - Schönes Teil, gefällt mir. Ist mir aber zu teuer :sorry:

  • Mein oller TD124/II klingt ganz OK.


    Lasst ihn rumpeln, lasst ihn rattern, lasst ihn ächzen und stöhnen - sobald die Musik erklingt hört man die Laufgeräusche ja nicht mehr. Diese schweizer Präzisions-Fehlkonstruktion gehört für mich zu den geilsten Plattenspielern aller Zeiten, trotz allem.

    TD124DD - Schönes Teil, gefällt mir. Ist mir aber zu teuer :sorry:

    Schön ausgedrückt :thumbup:


    Ein hübscher Klassiker ist er wirklich. Steht bei mir auch nur für DEKO Zwecke.


    Zum anspruchsvollen Hören greife ich da allerdings zu Anderem.


    Gruß

    skeptiker

  • Ich hab meine 124er in erster Linie weil ich Sammler bin und weil sie mir gefallen. Eine Zeit lang hatte ich ihn noch für Mono in Verwendung, mittlerweile steht er nur mehr.

    Da ich gehört habe, was gegenüber dem TD noch möglich ist,will ich da keinen Rückschritt mehr machen.

  • Hi Leute,


    ich habe noch ein viertes Original-Chassis vom TD124/II (ohne Teller und Motor) und werde dieses so umarbeiten (wegdrehen/wegfräsen), daß ein alter DD-Motor samt Teller reinpasst. Der nächste Winter naht und das wird sicher interessant. :)


    Björn

  • Hi Johannes,


    als ich anfing Motorrad zu fahren, war eine Drehbank/Fräsbank pflicht. Die Zubehörteile für

    amerikanische Motorräder waren so teuer, daß ich das Geld für die beiden (Keller) Maschinen

    nach einem Jahre wieder reinverdient habe, indem ich im Bekanntenkreis alle möglichen Sachen

    nach Wunsch gebaut habe...8)Bis heute stehen die beiden Stücke im Keller und helfen mir die eine

    oder andere Idee umzusetzen.


    Gruß Björn