The Residents - Metal, Meat & Bone The Songs of Dyin' Dog

  • Hallo


    Neues von unseren liebsten MA (musicians anonymous)....


    Auf dem neuen Album wendet sich das Avantgarde Kollektiv dem Blues zu.

    Anlass ist die Entdeckung verschollener Demoaufnahmen des ebenso vergessenen Bluesmusikers Alvin Snow, alias Dyin' Dog aus den immerhin noch einigermassen präsenten Seventies.

    Um diese Songs zu covern tauscht die Band den Augenball mit - logisch - Hundemasken und legt in der bekannt schrägen Residents Tradition los.


    Man ahnt es natürlich bereits, Dyin' Dog, den Mann mit einer Stimme wie eine Mixtur aus Captain Beefheart, Howlin' Wolf und Screamin' Jay Hawkins hat es nie gegeben. The Residents haben ihn erfunden, ein super Album unter dessen Namen aufgenommen, um es im selben Zug gleich wieder zu covern.


    Herrlich schräg, aber auch toll gemacht und zudem ein Riesenspass!

    Und natürlich erhält man beim Kauf des Doppelalbums zu der Version von The Residents auch gleich die Demos von Alvin Snow.




    Gruss

    Michael

    ‘‘A HIGH STANDARD OF STANDARDNESS“