Quad ESL 63

  • Hallo Michael,

    ganz im Gegenteil, bitte nicht denken dass ich wegen Dir etc. Ich habe auf Dich und viele anderen hier die gut beigetragen haben gehört und was ich am zweiten Tag meines Forumsdaseins gelesen habe ist, Versuch macht Kluch. Und das habe ich mit Dir und den anderen heir gemacht. Am Boden kleben noch die Markierungen der alten Aufstellung. Sollte es nch dem Versuch nicht klappen, dann spendiere ich dieses mal ein verregnetes Wochenende (ich musste natürlich das schönste Spätherbst Wochenende nutzen - im Keller ohne frische Luft :pinch:) und stelle alles wieder zurück. Ich denke aber dass ich mit diesen Reisender von Tom gekaperten Faden hier noch zum Erfolg komme. Also wir haben ja vom Pflanzen gesprochen, eine diese ist schon da (siehe Post oben, wie es der Zufall haben will)
    3864B60F-5100-4CC0-8481-F46027F1B230.jpeg

    P.S. sind nich meine Haxn :S


    Die zweite und ähnliche versuche ich am Donnerstag zu besorgen. Während meine Kollegen aus Design Gründen die Pflanze ausgesucht haben, hatte ich nur Akustische Aspekte im Sinn 8o! Hoffe das ist die richtige hinter einer ESL? Oder daneben...

    Also keine Panik in dem schönen Hobby. Mein Problem ist dass ich der einzige bin in meiner Gegend der hier mit Erfahrung anpacken kann. Also freue ich mich über jeden Vorschlag von Euch, also nur weiter so. Bin eigentlich ein „persönlicher und Face2Face Type“ aber hier muss es jetzt weiter virtuell gehen. :merci:Für Eure Unterstützung. Erst wenn ich sage: Es passt jetzt! Dann darf Tom wieder über die ESL63 berichten ;) Dankääääää Tom!

    Richi

    P.S. Ich denke ich kaufe die 6m Cinch Version der Sommer Epilogue Kabel 8|damit ich die Endstufen gut und symmetrisch aufstellen kann.

  • Wir sollten hier nicht in einen Streit Elektrostaten versus Magnetostaten verfallen. Maggies gehört bei einem Analogfreund, gehören zu dem besten was ich je gehört habe... Trotzdem hab ich ESL...

  • Wir sollten hier nicht in einen Streit Elektrostaten versus Magnetostaten verfallen. Maggies gehört bei einem Analogfreund, gehören zu dem besten was ich je gehört habe... Trotzdem hab ich ESL...

    Sorry für die Offtopic Einladung meinerseits :sorry:

    Damit ich die Kurve doch noch kriege, ich hatte auch mal für ein paar Monate ein Paar ESL57, habe dieses aber verkauft, weil ich meine Acoustat Spectras (ebenfalls Elektrostat) einfach als den kompletteren und universelleren Lautsprecher erachte. Meine Acoustats werden mich nicht mehr verlassen.


    Ich habe auch noch 2 Paar Apogees und auch diese gebe ich nicht mehr her.

    Ich hatte ursprünglich 3 Paare aber ein guter Freund wollte die Scintillas unbedingt haben :saint:

    Apogees werde ich immer haben wollen 8)

  • Hinter meinen 989 sieht's so aus. Sie stehen ca 1 Meter vor der Rückwand. Der Abstand zu den Seiten beträgt etwa 40 cm.

    Ob die Akustikelemente was bringen, weiß ich noch nicht. Ich habe sie vor ca. 4 Monaten angebracht. Demnächst nehme ich sie mal weg und höre hin. Ich bevorzuge sehr lange Testphasen vor einer Veränderung.


    Ein Vorteil der Dipople ist, dass man dahinter seinen Krimskrams verstecken kann.


    Die wichtigsten raumakutische Massnahmen sind aber zweifellos die Socken zwischen Saiten und Griffbrett bei den Gitarren (klar, habe ich patentieren lassen). Das versteht jeder der mal in einem Raum zufällig in der richtigen Frequenz laut geniest und dabei eine Gitarrensaite zum laut vernehmbaren Mitschwingen bewegt hat.

    Files

    Restauration = Wiederherstellung früherer gesellschaftlicher, politischer Verhältnisse

  • Guten Morgen liebe ESLer,


    insbesondere natürlich liebe ESL63 Besitzer.

    Die Verstärkerfrage habe ich vor ein paar Wochen ja bereits angesprochen, heute würde mich interessieren mit welchen Kabeln ihr Eure ESL an den Verstärkern hängen habt/hattet.

    Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

    Mir ist hier nicht an einer allgemeinen Kabeldiskussion gelegen, die hat in diesem Thread rein gar nichts zu suchen!

    Es geht nur um Erfahrungen von ESL63 Besitzern.

    Vielleicht sagt ihr auch noch welchen Verstärkern ihr über Eure Kabel mit den ESL63 verbunden habt....

  • Hallo Tom,

    Erst mal danke der Nachfrage, Zusammenarbeit, zusammen leiden und lachen belebt das Forum. :thumbup::thumbup::thumbup:
    Heute habe ich einen „Reset“ gemacht und die Audiophilen Pflanzen eingesetzt und nach hinten mehr Luft gegeben. Dann hab ich noch Holz unter die ESLs getan und von einem Freund ViaBlu NF1 Kabel ausgeliehen. Irgendwie hat es klick gemacht und es hat beim ersten mal mit den hier angegebenen Massen eingerastet. Das bleibt jetzt mal so.
    Ist zwar noch alles provisorisch, aber ich bin schon am denken und suchen wie ich das alles hier auch noch schöner hinbekomme. Vielleicht noch ein Bild (mit Glas :P, nein) oder noch eine hölzerne Diffusionswand oder ich weiss noch nicht.
    also technische Daten:

    ADCDC819-620A-4373-B9D9-5F1428AC1D5F.jpeg


    Und in Natura:

    059858A7-8650-45F2-8F18-383E553706FF.jpeg


    So jetzt ran ans Design, ups und 6m lange Kabel brauch ich ja auch noch? :meld:


    Was sagt Ihr nun?
    Richi

  • Ich finde es immer optisch sehr stimmig, wenn Röhrenmonos im Blickfeld der LS stehen. Vielleicht findest du sogar noch Tischchen für die Kebschull 35/70, wenn ich mich richtig erinnere?

    Als Chinch-Kabel würde ich erst einmal ein günstiges Sommer Classique oder Albedo versuchen.

    And if you tolerate this

    then your children will be next