Quad ESL 63

  • ich spreche gerade mit einem der zwei 30kg schwere Holzblöcke verkauft. 45cm breit und je 30cm hoch und tief. Passt genau. Die kuck ich mir an und da kommen die drauf. Das schwarze Granit muss dann gehen, ist eh zu gross. Und ja genau, das war der Plan, die Kebs im Blickfeld und das leuchten der KT120 zaubert einem Feuer ins Herz... und in die Augen. Bin gespannt. Kabel wollte ich in der Tat Sommer aber die Epilogue nehmen. Denke die wären gut für den Zauberer und die Kebs. Mal schauen und nächste Woche wieder berichten.

    Danke für Deine Worte.

    Richi

  • Wenn du die Endstufen neu aufstellst, würde ich an deiner Stelle überlegen, sie mit Sylomer zu entkoppeln. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, meine 300B-Endstufen mit Spikes auf Bambusbrettchen (mit Schiefer habe ich an dieser Stelle nicht experimentiert) zu stellen und das Ganze dann auf je vier Sylomer-Pads zu setzen. Wenn du magst, fabriziere ich dir passende Pads.

    Alles Weitere bei Interesse am besten per PN, sonst kommt der Zorn des OT-Gottes über mich...

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Den Zorn halten wir doch aus, vor allem wenn wir via PN weitermachen.

    Aber lass mich erst mal sehen ob die Blöcke passen und dann können wir die Sylomer Pads druntermachen und ausprobieren.

    Kriegst ne PN,ok?

    Richi

  • Hi Richi, die Ständer im Bild hier sind wohl die besten für die 57-er. Der Inhaber dieser Anlage ist extrem pingelig, was die Aufstellung angeht. Alleine die Mono-Phonostufen (von Lejonklou) kosten um die USD 40.000,- Sie sind vielleicht nicht ganz so schön wie die Originalständer, aber klanglich überragend.

    https://www.lejonklou.com/foru…c.php?f=4&t=165&start=150

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Hi Richi, die Ständer im Bild hier sind wohl die besten für die 57-er. Der Inhaber dieser Anlage ist extrem pingelig, was die Aufstellung angeht. Alleine die Mono-Phonostufen (von Lejonklou) kosten um die USD 40.000,- Sie sind vielleicht nicht ganz so schön wie die Originalständer, aber klanglich überragend.

    https://www.lejonklou.com/foru…c.php?f=4&t=165&start=150

    Ach was,



    völlig ausreichend . . .


    :)


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU Classic, Meister, Meister silver, A95.*LP12.Akurate* Zarge, HighlandPark AT 760SLC.*DynaControl*.*DynaWatt . *Jadis Ja15*.*PhonoMaster* *MR78*

    * Magnum Dynalap FT 101 Etude *

    *Quad*ESL57*Qa.*SB1*PRO. *Frankonia* , what else :)

  • pst, bitte ganz leise, damit es keiner mitbekommt, sonst bekomme ich womöglich noch Besuch von der Sharia-polizei....

    Was ich sagen will?

    Na ich hab's wirklich getan...

    Was getan?

    Na ich hab Metallica über die ESL63 gehört und es hat mir auch noch gefallen...

    Dabei geht das ja gar nicht, kann nicht gehen, darf nicht gehen...

  • Als ich das erste mal die ESL 63 hörte war es vor allem mit Dire Straits und Eric Clapton,,,, und gekauft hatte ich mir Elektrostaten um GENUSSVOLL, mir die GNR (Paradies City) in Zimmerlautstärke:evil: anzutun

    da kam klanglich die Klipsch La Scala nicht mit, und mußte weichen.

  • ...ich hab heute auch schon Whitesnake gehört aber da ist die Aufnahme schlecht gewesen.

    Letztes mal hat einer gesagt, „Au ja das ist Quad Musik“ ;) und da ist was dran. Höre gerade etwas Sonntag Nachmittag Jazz und es ist sooo schön, wenn man die Hämmer im Klavier hört... hat natürlich auch was mit der Aufnahmequalität zu tun. Wenn die aber gut ist, haut dich die Quad (57 und 63) gut von den Socken!

    spricht der ESL gern-haber...

    Ach ja zum Status: Aktuelle und s.o. Gepostete Aufstellung bleibt mal so, Kabel sind bestellt und dauern noch 2 Wochen und mit den Kebs hab ich auch was vor was dann noch gezeigt wird.
    Bis später und nun wieder zurück zu den 63ern...

    Gibts was Neues Tom? Balou Aufstellung? Neue Position, irgend was:?:

    Viele Grüsse und „Brothers in Arms“ mit den Quads

    Richi

  • Hallo Richi,


    bei mir bleibt das erst mal so!

    Hatte ja ursprünglich noch so manchen anderen Unsinn im Kopf, aber im Moment sehe ich da erst mal keinen weiteren Handlungsbedarf.

    Hab mir vom Metaller noch ein Blech machen lassen, was die rechte Quad von der Strahlungswärme des Ofens schützen soll.

    Das funktioniert auch ganz gut, hinter dem Blech ist es angenehm temperiert...

    Es ist zwar ein kleines Mäuerchen vorhanden was aber dafür leider nicht tief genug ist um diese Aufgabe zu erfüllen...

    Dieses Mäuerchen schafft aber für die rechte ESL eine Ecke, obwohl diese einen Meter von der rechten Wand Weg steht.

    Was den besonderen Anforderungen eines Dipols mit Sicherheit im Sinne von gleichmäßiger Rückwandbeschaffenheit nicht schadet....

  • Hallo liebe Mitleser!


    ... wieder sind ein paar Wochen mit meinen Quad ESL63 ins Land gegangen, Wochen in denen ich oft Musik gehört habe.


    Ich bin heute nicht mehr der "jeden Tag" Hörer, der ich einmal war. Ich brauche Zeit und Muse um mich vor die Anlage zu setzen.


    Oft höre ich am Wochenende aber auch an anderen freien Tagen an denen ich mich entspannt vor die Anlage setzen kann ...


    Heute war wieder einmal ein solcher Tag an dem es mich vor die Anlage gezogen hat.


    Ich höre dann nicht unbedingt lautsprecherkonforme Musik, sondern das worauf ich gerade lust habe, so auch heute.


    Es stand Delicate Sound of Thunder (live the Remixes 2019) von Qobuz gestreamt und durch einen einschlägigen Thread hier im Forum inspiriert auf dem Speise ähm Hörplan...


    Ist das jetzt Quad konforme Musik?


    Eigentlich würde ich erst einmal denken nein...


    Es ist für mich eigentlich auch keine Sonntag-Morgen konforme Musik, da fühle ich mich eigentlich normalerweise zu weniger mächtigem hingezogen...


    Heute Morgen funktionierte das aber ganz hervorragend, ich war erstaunt über dieses Werk, was ich schon seit Jahren als CD im Regal stehen hatte, was mich aber nie so wirklich an einem Stück begeistern konnte...

    Heute Morgen war es anders, es war nichts zu mächtig, nichts zuviel. Das war heute Morgen klang es in meinen Ohren irgendwie wie verfrühte "Weihnachtsmusik" Der Bass hatte mit Unterstützung von meinem Sub genügend Druck. Stimmen, insbesondere auch die weiblichen Backround-Stimmen brachten zusammen mit dem Saxophon einen weihnachtlichen Glanz rüber.

    Es war einfach nur schön und ich habe den kompletten Stream in einem Stück durchgehört...


    Es ist eben dieses fesselnde was ich schon oft mit der ESL 63 erlebt habe.

    Ich habe immer mehr den Eindruck, dass die ESL sehr gute Allrounder sind.


    Man sollte, wenn man dies liest aber wissen, dass ich, obwohl ich einen sehr breit gefächterten Musikgeschmack habe, musikalisch immer auf die feinen Töne Wert lege, weniger auf bumm bumm.


    Ich bin jedenfalls sehr froh, dass mich der Zufall zu diesem Schallwandler gebracht hat, den ich eigentlich vor Jahren nach einer Händlervorführung für mich schon abgeschrieben hatte.


    Einen Punkt möchte ich den Kollegen die sich für eine ESL63 interessieren noch mitgeben.


    Bei mir ist es so, dass ich die ESL 63 oft auch leise höre und damit hervorragend leben kann.

    Es gibt aber eine Lautstärke ab der es bei diesen Lautsprechern zumindest bei mir "klick" macht.

    Überschreitet man diese Schwelle, so wähnt man sich "live dabei"...


    Immer noch bin ich überrascht wie laut die ESL63 doch spielen kann.


    Es gab vor Jahren mal einen Artikel in einer Hifi-Zeitschrift über einen Nachfolger der ESL63, die ESL989 in dem man ausdrücklich darauf hingewiesen hat, dass dieser Schallwandler doch wohl eher einer für die Freunde der Feinheiten und der leisen Töne sei.

    Auf eine ESL63 wie sie bei mir spielt, trifft dies nur begrenzt zu.

    Es ist sicherlich richtig, dass man damit keine Party beschallen kann. Wenn man aber etwas mehr "live-feeling" haben möchte, so ist das mit einer ESL63 durchaus möglich...

  • Guten Morgen Zusammen


    Aktuell spielt an meiner ESL63 ein kleiner Accuphase E 211 was sehr gut geht und mir auch klanglich gefällt .

    Nun überlege ich mir einen grösseren Accuphase zukaufen !!

    Oder eine Jadis Orchestra Referenz.


    Bin aber unsicher ! Ob die Jadis passt Probe hören bei mir geht nicht

    Kaufe ich die Katze im Sack ?


    Meine Quad II haben mir an der 63 nicht gefallen

    Die Quad II sind für die 57 er das Paar schlecht hin aber nicht für die 63 er


    Nun weis ich nicht hätte gerne wieder Röhre


    Gruß Andreas

  • Guten Morgen Andreas,


    ich verwende eine McIntosh MC275 und bin damit sehr zufrieden.

    Sie ist recht leistungsstark und kann einer ESL63 genug Power bieten.

    Trotzdem ist und bleibt sie auch klanglich eine Röhrenendstufe.

  • Guten Morgen Andreas,


    Im Gegenteil, ich in total begeistert von der Kombi.

    Das wo es mir nicht gefallen hat, war im Zusammenspiel mit meinem T+A DAC, beim Einsatz desselben als Vorstufe.

    Das habe ich hier aber auch genau so beschrieben.

    Wenn ich den DAC nur als DAC an meiner Röhrenvorstufe betreibe, klingt die Kombination gigantisch gut.

    Ich höre derzeit viel Musik und habe die Tage noch gedacht, welch ein großer Glücksfall es doch war, dass ein Freund mir im Sommer seine ESL 63 erst für den Übergang geliehen und dann verkauft hat.

    Die ESL 63 stand überhaupt nicht auf meiner Argenda.

    Wenn ich sie heute zusammen mit der MC 275 und dem Octal-Pre höre weiß ich, dass das genau mein Ding ist.

    Es passt perfekt.

  • Hallo Tom,


    genau dieser Punkt hat mir im Vorfeld große Sorgen gemacht.

    Du kannst auf meinen Bildern ja das kleine Mäuerchen erkennen, was zwischen Ofen und Anlage ist. Es ist bei meiner Lautsprecherpositionierung leider 30 bis 40 cm zu kurz, so dass ich die Strahlungshitze direkt auf der rechten ESL hätte.

    Es kam mir die Idee ein Blech vom Schlosser machen zu lassen, welches knapp die Höhe des Mäuerchens hat und sich die 30 bis 40 cm herausziehen läßt, wenn der Ofen brennt. Wenn der Ofen richtig brennt und Hitze abgibt, ist es hinter dem Blech deutlich kühler. Die Strahlungswärme wird wirkungsvoll von der ESL abgehalten, was bleibt ist die Raumtemperatur.

    Ob sich da langfristig Auswirkungen ergeben kann ich heute natürlich nicht sagen.