Plattenspieler DIY

  • Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier im Forum. Bislang habe ich überwiegend klassische Verstärker (Transistor und Röhre) gebaut.

    Nun möchte ich mich an meinen ersten Plattenspieler wagen.


    Ich hoffen, dass ich hier etwas Hilfe bekommen könnte.


    Momentan bin ich an der Planung des Motors.

    Ich würde da gern einen Pro Ject Motor inkl. Motordose einsetzten. Ich finde nur nirgendwo einen Händler, der so etwas einzeln Vertreibt.

    Es sollte möglichst eine Motordose von einem Pro Ject RPM 5 oder 9 (oder vergleichbare sein)

    Zumindest sollte er stark genug sein, einen relativ schweren Teller zu bewegen?


    Hat jemand eine Idee, wo ich einen Händler finden könnte?


    Schon mal jetzt vielen Dank!


    Viele Grüße,


    Christoph

  • Such Dir einen Gebrauchten zum ausschachten......

    Dann hast Du die Ansteuerung gleich mit dabei!



    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Moin Christoph,


    vielleicht wäre es überlegenswert einen DD-Plattenspieler zu bauen?

    Es gibt so viele günstige Möglichkeiten an Teile (Motor/Teller/Elektronik)

    zu kommen...


    Gruß Björn

    AAA-Mitglied

  • Moin zusammen,


    einen gebrauchten zum ausschlachten... eher nicht . Den würde ich dann lieber so wie er ist lassen.


    Eigentlich wollte ich auch einen Plattenspieler mit Riemenantrieb bauen. Bei mir "hört" das Auge auch mit...:)


    Die einzige Alternative, die ich bislang gefunden habe, wäre ein Antrieb von einen RPM 1.3 Genie.

    Der würd ein den preislichen Rahmen passen. Ach so Kostenpunkt: Ich wollte eigentlich nicht mehr als 150-200€ für den Antrieb investieren. Kommen ja noch die Steuerung, Tonarm/Abnehmer u, Teller und Zarge dazu. Sowie diverse Kleinteile...

  • Ulla Scheu bietet Bausätze für schmales Geld an....


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Die Pro-ject Motoren haben alle ca. 3W Leistung. Also entweder Motor und Pulley nackt kaufen und integrieren oder passende Motordose. Dazu Steuerung von Dr. Fuss und den Phasenschieber gleich raus.

    Bei den Engländern gibts die größte Auswahl, da kaufe ich auch ein.


    VG

    Dieter

    Lyngdorf, Neumann, ASR

    Diy: Plattenspieler, Outer Ring, Kabel

  • Die Pro-ject Motoren haben alle ca. 3W Leistung. Also entweder Motor und Pulley nackt kaufen und integrieren oder passende Motordose. Dazu Steuerung von Dr. Fuss und den Phasenschieber gleich raus.

    Bei den Engländern gibts die größte Auswahl, da kaufe ich auch ein.


    VG

    Dieter

    Dieter, die Info ist super! Vielen Dank! Ich denke, dass ich mir schon zutraue, eine Dose selbst zu bauen. Eine nackte Motordose ist wohl nicht so einfach zu bekommen, was?


    Ich dachte bei den Engländern habe es nur 60Hz Motoren. Die haben auch 50Hz? Man lernt nie aus...


    Viele Grüße Christoph

  • Moin !

    Ich gehe da Konform mit aerodreher(auch gerade was Dr. Fuss betrifft )

    Aber Du kannst ohne weiteres direkt bei audiotra.de anfragen oder bei einem Vertragshändler wie zum Beispiel

    Musik im Raum Essen


    Bei beiden habe ich schon Ersatzteile für Pro-ject bezogen


    Grüße

    Dirk

  • Diesen hier hat Troels Gravesen eine gaze Weile in seiner Kette eingesetzt und war wohl ganz zufrieden.

    hallo


    so eine Motordose sieht von außen betrachtet ja immer gewaltig aus....

    doch wenn man reinschaut???...


    ich denke ein thorens-motor 320 ist massiver aufgebaut als dieses Motörchen...


    greets


    jo


    ist der hier verbaut ?


    https://www.ebay.com/itm/3-Spe…id=p2047675.c100752.m1982

  • Before the commitment is made, look for the best available Platter Bearing designs that can be purchased as a Single Component.

    Then the platter can be chosen to work with the bearing type in a material that is of much interest, Acrylic, Delrin,

    Metal ?


    How this is to be driven is then a Science, and much can be learnt of the basic requirement for a

    Drive Pulley (Motor), Driven Pulley(Platter) and Belt Relationship.


    There is a Long Discussion on the Science of Driving a Platter on DIY Audio.

  • Hallo zusammen,


    wenn ein DC Motor genutzt werden soll wird es ohnehin richtig aufwendig, da gäbe es dann fertige Lösungen auf die man zurückgreifen kann.


    VG

    Dieter

    Lyngdorf, Neumann, ASR

    Diy: Plattenspieler, Outer Ring, Kabel

  • Eigentlich ein 12Volt Netzteil zwei Potentiometer und zwei Widerstände.

    :)

    Gruß

    Henry

  • Hallo Apollo410,


    mich würde interessieren, wie viel du gesamt planst für den DIY Plattenspieler auszugeben.

    Ich bin neu hier aber bis zu 200€ für einen Antrieb der einem Laien wie mir "simpel" vorkommt ist ne Stange Geld :).


    Viele Grüße !

  • Die Motoren von den kleinen Pro-Jet Plattenspielern bekommst Du deutlich unter 100.... Nur die Steuerung macht hinterher das ganze etwas teurer....Das DIY-Wesen will ja nicht das übliche verwenden...

    Viele Grüße
    Dieter


    AAA Mitglied

    Hat zu viele Pläne und zu wenig Zeit zum Basteln 8)

  • Die Motoren von den kleinen Pro-Jet Plattenspielern bekommst Du deutlich unter 100.... Nur die Steuerung macht hinterher das ganze etwas teurer....Das DIY-Wesen will ja nicht das übliche verwenden...


    Bei der Steuerung wirds dann sicher interessant.

    Bin gespannt, was Apollo410 am Ende plant auszugeben :)