Power Conditioner vs gefilterte Netzleiste

  • Realisierung einer Sternpunktverdrahtung, ist aus EMV-Sicht z.B. zu Empfehlen

    Die Rundumschlagantwort „EMV“ ist ja fast vergleichbar mit der Antwort„42“ aus dem Film „Per Anhalter durch die Galaxis“ ;)


    Bitte konkretisiere doch, welchen Einfluss die Sternverkabelung konkret auf die EMV hat. Werden weniger HF-Störungen von einem in das andere Gerät einkoppelt oder an was denkst du genau. Ich kann mir da ehrlich nichts in Bezug auf EMV vorstellen, das durch die Sternverkabelung nennenswert verbessert wird.



    Gruß


    Uwe

  • Die Rundumschlagantwort „EMV“ ist ja fast vergleichbar mit der Antwort„42“ aus dem Film „Per Anhalter durch die Galaxis“ ;)


    Bitte konkretisiere doch, welchen Einfluss die Sternverkabelung konkret auf die EMV hat. Werden weniger HF-Störungen von einem in das andere Gerät einkoppelt oder an was denkst du genau. Ich kann mir da ehrlich nichts in Bezug auf EMV vorstellen, das durch die Sternverkabelung nennenswert verbessert wird.

    Natürlich ist es so, quasi ein technisches Totschlagargument.

    Ein Punkt ist es das alle Leitungen (ganz besonders Funktions- und Schutzerdung, aber die braucht eh kein High-Ender :D) so kurz wie möglich sein sollten, das geht nur bei einem Sternpunkt.


    Anderer Seits, wenn du alle Geräte in Reihe schaltest kommt wieder der Lastwechsel ins Spiel.

    Und wenn es Störungen gibt werden die direkt an den Sternpunkt geführt und nicht durch alle Geräte geleitet


    Ob das jetzt alles überhaupt einen Einfluss bei einer HiFi-Anlage muss kann jeder selbst entscheiden......in Maschinensteuerungen hatten wir damit schon mal Probleme

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Meine Steckdosen in meinem Haus haben für jeden Leiter eine doppelte Klemmstelle. An den einen Klemmkontakt führe ich die Zuleitung von dem anderen Klemmkontakt führe ich die Leitung weiter zur nächsten Steckdose. Ist das nicht eine Parallelschaltung?

  • Ist das nicht eine Parallelschaltung?

    Yepp, das ist Parallel.

    Keine Ahnung woher die Reihe kam :/=O:D

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Bei den betrachteten Leitungslängen und Leistungen hat Stern oder nicht Stern nur akademischen Wert.

    bei einer Zuleitung größer 3x2,5mm² zum HiFi Gedöns oder Kabel-Equipment im fünfstelligen € Bereich kommt es darauf doch auch nicht mehr an.


    Da ist die Schwelle doch schon lange überschritten sich darüber Gedanken zu machen :D


    Vor allem bringt der ganze Zauber auch nur was wenn man wirklich ein elektrisches Problem hat, andere Probleme kann man damit nicht kompensieren ;)

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Ein Punkt ist es das alle Leitungen (ganz besonders Funktions- und Schutzerdung, aber die braucht eh kein High-Ender :D) so kurz wie möglich sein sollten, das geht nur bei einem Sternpunkt.

    Wieder ein einfach nur eine Aussage, ohne Hinweis, warum dies die EMV nennenswert verbessert?


    Wenn du darauf anspielst, dass durch die bessere Schutzleiterverbindung, die Masseverbindung sich zwischen den Geräten verbessert, sei darauf hingewiesen, dass die noch bessere Lösung eine direkte Verbindung der Masseanschlüsse der Geräte direkt mit einem Masseband.


    Wenn ich von Hamburg nach Berlin fahre, nehme ich auch den direkten Weg (direkte Masseverbindung zwischen den Geräten) und nicht über Hannover (Masseverbindung über Netzkabel vom ersten Gerät zur Steckdosenleiste und über zweites Netzkabel zum zweiten Gerät).


    Es tut mir leid, aber es ärgert mich inzwischen ein bissel, wenn die Aussage EMV für alles herhalten muss und daher mein Nachfragen.


    Anderer Seits, wenn du alle Geräte in Reihe schaltest kommt wieder der Lastwechsel ins Spiel.

    Und wenn es Störungen gibt werden die direkt an den Sternpunkt geführt und nicht durch alle Geräte geleitet

    Ja, auch diesen Punkt hattest du im ersten Beitrag zusätzlich zu deinem EMV-Punkt aufgeführt. Daher geht es mir darum nicht. Mir geht es immer noch nur um die EMV.



    Gruß


    Uwe

  • Ich nutze die AFL Reference Leiste von Fisch Audio in Berlin und bin sehr zufrieden.

    Ich nutze auch die AFL Fisch Audio Leiste und bin sehr zufrieden. Als Stromkabel für den AMP nutze ich ein Fisch Power Performance 3. Meine 8-fach Leiste hat 2 ungefilterte , 4 analoge, und 2 digitale Steckdosen. Für Phono Nutze ich ein Fadel Art Power Flex One. Das ist ein Stromkabel für VV, CD, oder Phono (nicht für Endstufen geeignet) und ist gefiltert. Es klingt in der ungefilterten Steckdose mit Abstand ab besten ( Natürlichkeit, Bass und Räumlichkeit). Vielleicht stört jedes zusätzlich Filter in der Steckerleiste. Für CD und Netzteil vom DFA Woodpecker nutzen die "analog" Steckdosen.

    Die Digitalen "Filter" in meiner Steckerleiste nutze ich nicht.

  • Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Was willst du denn? Norm-Zitate und Schaltpläne?

    Ich möchte etwas mehr, also nur die Worthülse EMV. Die wird immer als Rundumschlag genannt und oft nicht zutreffend. Daher frage ich nach.


    Wenn du meine Beiträge in diesem Thread liest, wirst du sehen, dass ich nicht darauf eingehe, wenn jemand etwas ausprobiert und auch klangliche Vorteile hört. Das mache ich auch dann nicht, wenn ich so meine Zweifel habe. Es ist ein Hobby, dass jeder ausleben soll, wie er möchte


    Wenn aber jemand mit technischen Erklärungen anfängt, die meiner Meinung nach an den Haaren herbeigezogen sind, frage ich natürlich nach, denn irgendwelche technischen Erklärungen werden immer als Aushängeschild herangezogen.


    Weiterhin frage ich auch nach, weil ja tatsächlich daran etwas sein könnte, an das ich noch nicht gedacht habe und so kann ich auch noch etwas dazulernen.


    Regelmäßig kommen dann aber leider keine Erläuterungen, schade.


    Weiterhin erwähnst du Vorteile, wie geringere Induktivität, geringeren Widerstand und gewisse Stromtragfähigkeit. Alles richtig und will nicht absprechen, dass das Vorteile mit sich bringt, aber was hat das mit der EMV zu tun. In der EMV Welt wird z.B. von einer HF-Impedanz des Stromnetzes von 50 Ohm parallel 50 µH ausgegangen. Was sollen da die paar mOhm geringerer Widerstand oder ein paar 0,x nF geringere Induktivität der Sternverkabelung ausmachen.


    Es wäre ja schon hilfreich, wenn du dich äußern würdest, was sich in der EMV verbessert, die HF-Aussendungen auf Leitungen, Netzoberwellen oder aus was spielst du an?


    Die Aussage pauschal EMV hilft nicht weiter.


    Das ist nun mal das Problem, wenn man technische Begründungen angibt. Die sind physikalisch auch erläuterbar und man muss damit rechnen, dass jemand auch nachfragt.



    Gruß


    Uwe

  • 1. Kein Problem

    2. Hier ist der Großteil eher auf der Consumer denn auf der Technik-Seite, daher immer nur die Kurzform. Auch bin ich der Meinung das das Thema im Heimbereich zu wichtig genommen wird

    3. wenn du keine Probleme hast - Nichts. Meine Erkenntnisse kommen aus dem Maschinenbau und da bringt das schon was, aber bei ganz anderen Bedingungen.

    4. die Ableitung der Störungen

    5. kein Problem....das interessiert allerdings nur die Wenigstens, die meisten glauben lieber einem Hochglanzprospekt ;)

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Zu 1)

    Du sagst kein Problem und wo ist sie jetzt, die Erläuterung, was das mit EMV zu tun.


    Zu 2)

    Auch der normale Consumer ist an Hintergrundwissen interessiert, ja, er brennt sogar danach, wenn man ihm das anschaulich nahebringen kann.


    Zu 3)

    Wenn du aus dem Maschinenbau kommst und mit EMV Erfahrung hast, dann bist du doch in der Lage den Laien hier anschaulich zu erläutern, was sich und wie sich die Sternverkabelung einer Netzleiste bezüglich der EMV positiv auswirkt.


    Zu 4)

    Wieder nur eine pauschale Worthülse. Welche Störungen, wie werden sie besser abgeleitet, warum machen die 0,0x geringerer Widerstand und die 0,x nF soviel aus.


    Zu 5)

    Na dann los, her mit deinen physikalischen Erklärungen. :)

    Ich wette, da sind alle hier interessiert, endlich mal handfeste Begründungen genannt zu bekommen. :)



    Gruß


    Uwe

  • 1+5 Was ist an einer besseren Ableitung und niedrigeren Induktivitäten und Widerständen nicht zu verstehen?


    2 das glaubst aber auch nur du

    Habe ich.


    3 ich bin kein Lehrer, wenn dir die Anstöße nicht gefallen ignoriere meine Postings einfach, ein kleiner Klick und alles ist gut.


    4 warum ist Ableitung eine Worthülse? Ableitung ist Ableitung


    Sorry, das wird mir zu doof......wenn du jede Norm zerlegen und diskutieren willst, bin ich der Falsche.

    Music is magick, a religious phenomena, that short circuits control through human response. Let's go out of control. Experience without dogma... A morality of anti-cult. The ritus of youth. Our alchemical human heritage...(Genesis P-Orridge)

  • Geringere Induktivitäten und geringere Widerstände spielen aber kaum eine Rolle bei der 3-stelligen höheren HF-Netzimpedanz. Wenn du in den Ammersee pinkelst, ist das auch kein Grund, dass er als versucht anzusehen ist.


    Ich weiß aber immer noch nicht, bei welchem EMV-Phänomen du eine Verbesserung siehst und es gibt viele EMV-Phänomene.


    Was hast du immer mit den Normen, von mir aus ist davon überhaupt nicht die Rede.


    Aber lassen wir das, wir werden nicht auf einen Nenner kommen.



    Gruß


    Uwe

  • Jungs!

    Jetzt lasst mich bitte auch mal etwas erklären!

    Die selbstgeschnitzte Netzleiste ist vorher andersartig verdrahtet gewesen!

    Hatte ich mal aus reiner Neugier gemacht!

    Kostet ja nicht viel, das dann zu ändern.


    Nach meiner persönlichen Meinung ist die

    Sternförmige Verkabelung klar hörbar.


    Ich kann das zwar nicht Mathematisch, oder Physikalisch beweisen, aber für mich zählt meine persönliche Erfahrung damit.

    Wenn ihr deswegen euch in die Köppe kriegt, ist das nicht in meinem Sinne.


    Also Verträgt euch, das bisschen ist es nicht Wert.


    (Friede in diesen bescheidenen Tagen sei mit euch)


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Hi,

    die Verteilerleiste von PS Audio für ca. 600€ wurde mir als erster Zeh in das Wasser vom Hersteller der Klangmodul_Sicherungshalter mal empfohlen. Nur so als vergleichsweise günstige Idee. Wenn man nach Fotos von dem eil googelt, sieht man dass zumindest etwas EElektronik/Elektrotechnik innendrin enthalten ist.

    Tschau,

    Frank

    Meinst du die Dectet von PS Audio?