Neuer Verstärker und Boxen (für Dreher Dual 704)

  • Hallo zusammen,


    leider haben meine guten alten Boxen vor wenigen Tagen den Geist aufgegeben :(. - Natürlich könnte ich einfach neue Boxen kaufen, bin aber nun auf den Trichter gekommen mir direkt mal neueres Equipment zu beschaffen...


    Meine aktuelle Anlage findet Ihr in meiner Signatur, austauschen würde ich direkt Boxen und Verstärker. Mit meinem Dreher (Dual 704 - Tonabnehmer: Shure M95ED) bin ich soweit zufrieden.

    Also ins Auge gesprungen ist mir folgender Verstärker:

    https://www.mediamarkt.de/de/p…BEgIz7vD_BwE&gclsrc=aw.ds


    Max. Preis für Boxen und Verstärker sind aktuell bei mir 300€. - Denkt Ihr mit dem Verstärker kann man was anfangen?

    Welche Boxen könntet Ihr mir empfehlen?


    LG und danke Vorab!

    Luca :)

    Gruß,
    Luca


    Dreher: Dual 704, Verstärker: Technics SA-5270K, Boxen: Rodgers LS 2, CD Player: Marantz CD4000

  • Hallo,


    du möchtest doch nicht ernsthaft nun eine Boxen Empfehlung für die restlichen lediglich 110€ für ein Boxen Paar ?? Dafür bekommst du doch nicht einmal ein gebrauchtes paar von denen die du jetzt schon hast ?(. Mal dein Budget gewaltig überdenken / aufstocken oder es anders machen wie Verstärker behalten und Boxen reparieren ... :|


    ;) Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig

  • Der Verstärker, den Du Dir ausgesucht hast, ist ein Receiver. Also mit eingebautem Tuner (sogar DAB). Aber er hat keinen Phono-Eingang, Du bräuchtest also noch eine externe Phonostufe. Und die Lautsprecheranschlüsse sind von der billigsten Sorte (hoher Übergangswiderstand).

    Ob der Yamaha klanglich besser ist als der vorhandene Technics? Schwer zu sagen. Einerseits ist der Technics ein Senior, andererseits hat Technics wahrlich keinen Schrott gebaut. Wenn der Technics also funktioniert, spricht imho nichts dagegen, den zu behalten.

    Was die Rogers angeht: was ist denn kaputt? Vielleicht kann man die reparieren?

    Ansonsten gilt: Boxen immer selber anhören! Vielleicht wären die kleinen Teufel eine Überlegung wert? Immerhin kann man die bei Nichtgefallen wieder zurückschicken.

    https://www.teufel.de/stereo/ultima-20-p18329.html

    Ich habe das Vorgängermodell mal kurz gehört und für ~200€ und sogar darüber hinaus wird man meiner Meinung nach kaum was Besseres finden. Da muß man schon deutlich mehr anlegen, um wirklich besser zu werden und nicht bloß anders.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hallo und erstmal danke für die schnellen Rückmeldungen!


    Was genau kaputt ist kann ich leider nicht sagen. Wenn ich Kopfhörer an den Verstärker anschließe funktionierts, jedoch sobald ich die Kopfhörer rausnehme und es über die Boxen laufen soll kommt nichts mehr, nicht mal ein rauschen o.Ä.

    Ich bin leider auch nicht der technisch begabteste, was eine Diagnose unter dem Umstand schwierig macht...

    Vielleicht habt Ihr ja Ideen, könnte es vielleicht auch an den Kabeln vom Verstärker zu den Boxen liegen?

    Gruß,
    Luca


    Dreher: Dual 704, Verstärker: Technics SA-5270K, Boxen: Rodgers LS 2, CD Player: Marantz CD4000

  • Hallo,


    gerade wenn man von Vintage Verstärkern auf neueres einfachstes AVR Zeug umsteigt klingt es häufig dann recht dünn vom Verstärker her schon ... ersetzt man dann noch gute alte Boxen gegen billige neue kann sich kaum Wohlklang und Zufriedenheit einstellen. ;)


    Wellenfront

    Auch Gewerblich tätig

  • Wenn gar nichts kommt, liegt es wahrscheinlich an der Endstufe. Daß alle 4 Lautsprecherchassis gleichzeitig kaputt gehen, halt ich doch für ziemlich ausgeschlossen.

    Kannst Du Dir vielleicht mal irgendwo andere Boxen ausleihen?


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Wieso? Was ist das denn für ein Anschluß?


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Ich kann später mal Fotos machen, ich bin in meinem Freundes und Bekanntenkreis jedoch der einzige mit Platten, sonst hat dementsprechend keiner vergleichbare Anlagen oder Boxen soweit ich weiß

    Gruß,
    Luca


    Dreher: Dual 704, Verstärker: Technics SA-5270K, Boxen: Rodgers LS 2, CD Player: Marantz CD4000

  • Vielleicht kannst Du Deine Boxen mal bei jemand anderem testen? So groß sind die ja nicht, kann man gut transportieren.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Um die Boxen zumindest einigermassen zu kontrollieren, nimmst Du eine 1,5 Volt Batterie und hälst + an + und - an -.

    Wenn sich der Bass bewegt, kann es nur weiter vorn sein.

    Es können die Endstufen sein oder der Kontakt, der die Boxen bei Kopfhörerbetrieb abschaltet, gibt sie nicht wieder frei.

  • Hallo,

    hinzufügen möchte ich den vielen Bemühungen meiner Vorredner; es könnte auch ein Kurzschluss in der Boxenverkabelung sein....

    Am besten mal alles Fotografieren...


    Viele Grüße Tobias.

    PS: mMn bloß nicht schnell was Neues "billig" kaufen...

    Keine Maus käme jemals auf die Idee eine Mausefalle zu bauen ...

  • Kann es ein dass Du noch eine ganz alte Anlage mit DIN (rund) Anschlüssen und Lautsprecher Steckern hast?

    Den Plattenspieler mag ich gerne, den hat mein Vater in einer Wega Zarge. EDIT: ist wohl ein 701.

    Wenn Du neu kaufen willst ist der m. W. günstigste ordentliche phonofähige Verstärker der Rega IO: https://www.audio-creativ.de/?p=15084

    Da machst Du dann sicher nichts falsch (wobei du wahrscheinlich noch einen Adapter din-cinch brauchst).

    Sind schon 500 aber der halt ja dann auch wieder bei Bedarf >30 Jahre (geb natürlich keine Garantie ;-)).

    Lautsprecher dann je nach noch vorhandenem Budget, evtl hat der Max Krieger von Audio Creativ ja ein Paketpreis für dich mit kleinen Dali/PSB o.Ä. die klingen dann ab 300€ ganz ordentlich. Gehypt werden gerade auch überall die q-accoustics (z.b. 3020i).

  • Kauf Dir nen gebrauchten NAD 316 - das Teil hat einen Phonoeingang - und schließ die Lautsprecher daran an. Falls Die auch hin sind, schau Dich nach gebrauchten Mission 781 oder so etwas in der Art um. Damit kann man dann aber Musikmhören.

    LS: Klipsch Heresy IV, Vollverstärker: Mission Cyrus II PSX, Vollverstärker: AMC XIA, CD: Creek CD42, Blu-Ray: Panasonic DMP-UB900EGK, Plattespieler: Reson RS1 m. Ortofon 2M Blue, Phonostufe: Albs RAM IV