Netzkabel, NF und LS Kabel

  • Hallo Kid, dieses Thema wird seit Jahrzehnten in allen Foren dieser Welt kontrovers diskutiert. Lesestoff für Jahre garantiert. Netzkabel z.B. gibbet grob zwischen 1.99 und 15000 eu. Leih dir was aus und lausche.

    Ansonsten liebe Grüße an die Pandora;););)

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, DV20X2L, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Hab grad noch ne Kiste Bier gekauft!

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, DV20X2L, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Dito Horst!

    Rega p3 TS, Audiomods S5, Benz Glider SL, DV20X2L, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Tolle Verkaufsargumente in dem Video.
    Im Fernsehen gibt es doch so eine Sendung, wo unterschiedliche Leute irgendwelche Produktneuheiten testen. Das erinnert stark daran.


    Also mich haben die beiden Herren nicht überzeugt.

    Ihre Argumente sind etwas dürftig.


    Tschau,

    Frank


    P.S. Bzgl. der ursprünglichen Frage: Probieren. Kabel ausleihen, oder ein Kabel um die 50 Euro eines renomierten Herstellers kaufen und probieren. Gerne auch hier gebraucht.
    Da fällt mir ein, dass ich noch ein Netzkabel zu verkaufen habe. Von einem renomierten Profientwickler gebaut (M;chele). Das würde in die Preisgröße fallen. Muss ich mal wieder pushen.

    Tschau, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Kabel ist ein unendliches Thema


    in vielen Foren ist das schon bis zum Unendlichen diskutiert worden


    grundsätzlich gibt es mehrere Punkte zu beachten


    A Leitermaterial

    a Kupfer verschiedener Reinheit und Kristallgrösse bis zum monokristallinen Kupfer

    b Silber in ähnlicher Abstufung

    c Silber mit 1 oder 2 % Goldanteil

    d monokristalllines Silber

    e Cu versilbert


    B Dielektrikum

    a PVC

    b PE auch in Schaumform

    c Teflon auch in Schaumform

    d Luft durch Abstandshalter zwischen den Leitern


    C Aufbau

    a Koaxial

    b Quad

    c Flachband kreuzverschaltet

    d Helix

    e verseilt

    f verflochten

    g unterschiedliche Durchmesser

    h noch andere Aufbauten


    D Abschirmung

    a Cu Geflecht

    b Teflon Bänder

    c vieles verschiedenes


    E Leiterquerschnitt

    von klein bis ganz dick gibt es unterschiedliche Auffassung


    alle diese Faktoren oben werden von den Kabelfirmen sehr unterschiedlich

    verwendet. Da könnte man ein ganzes Buch drüber schreiben


    vor 2 Jahren hab ich unendliche Stunden recherchiert , um mir darüber

    Klarheit zu verschaffen Ich habs danach aufgegeben


    Man keine super eindeutige Aussagen machen


    Ich schätze , dass es nur wenige auf der Welt gibt , die wirklich bei Kabeln alle

    Einflüsse kennen


    Dazu zähle ich Siltech , WSS Kabel , Nordost , Kimber , Crystal, Wireworld ,

    Audioquest , Sommer Cable im unteren Preissegement, Shunyata

    Diese Firmen veröffentlichen viele Fakten über ihre Kabel und erklären viel


    Viele Firmen sind mir suspekt, weil sie keine Fakten veröffentlichen

    und teilweise irre hohe Preise haben

    NBS . MIT , Transparent Audio , Kubala Sosna , Tellurium , Zensati,

    Ansuz und viele andere

    Da erfährt man noch nicht einmal das Leitermaterial


    Ich schliesse mich der Meinung im Video an , dass Kabel einen Effekt haben,

    aber der ist relativ gering. Ob man pauschal 5% s sagen kann , weiiss ich nicht


    Vor gut 20 jahren habe ich Siltech Kabel der mittleren Preisklasse gekauft

    Ich war damit sehr zufrieden , ohne grosse Kabeltests gemacht zu haben

    Danach habe ich gebraucht Kabel der damaligen Referenzklasse G3 gekauft

    ( damaliger Neupereis irre hoch )

    Ich habe sie mit relativ preiswerten gut gemachten Kabeln vor wenigen Jahren

    verglichen . Ich habe einen Unterschied gehört , aber er war ziemlich klein

    Eigentlich müsste man sich eine Umschalteinrichtung bauen, um direkte

    A-B Vergleiche zu machen.


    Ich kann nur folgende grobe Ratschläge geben, dafür ist das Thema zu umfangreich


    Es gibt heute viele HF Einstreuungen durch Mobilfunknetze , Lampen etc

    dagegen braucht man Abschirmungen


    Stromkabel brauchen Abschirmungen

    NF Kabel brauchen Abschirmungen

    CU Geflechte und Teflonbänder


    bei Lausprecherkabeln ist man da unterschiedlicher Meinung

    Da fliesst viel mehr Leistung durch als durch ein NF Kabel


    bei höherwertigen Kabeln wird als Dielektrikum meistens Teflon verwendet


    bei den Leiterquerschnitten ist die Tendenz, je dicker je besser

    ob das wirklich stimmt , weiss ich nicht

    die Impedanzen sind sowieso super niedrig , dass man aus diesem Grund

    keine Feuerwehrschläuche braucht


    bei Lautsprecherkabeln ist vorrangig eine niedrige Induktivität wichtig

    bei grossem Leiterquerschnitt sind die Bässe etwas stärker


    bei NF Kabeln ist vorrangig eine niedrige Kapazität wichtig


    am besten , beide Werte sind sehr niedrig , was technisch nur äusserst schwer zu erreichen ist oder fast gar nicht möglich


    für geringe Kapazität sollten die beiden Leiter möglichst weit auseinander liegen

    für geringe Induktivität ist es genau andersherum


    Stromkabel und Lautsprecherkabel werden für geringe Induktivität

    sehr gerne verseilt und verflochten


    Auf jeden Fall würde ich keine Beipackstrippen jeglicher Art verwenden

    da ist alles low cost

    Querschnitt , Leitermaterial , Dielektrikum, Stecker , und keine Abschirmung

    wahrscheinlich


    Wenn ich noch einmal Kabel kaufen müsste , würde ich sie wahrscheinlich

    bei WSS Kabel kaufen ( bin nicht verwandt oder verschwägert mit dem Inhaber ) will hier auch keine Werbung machen für eine Firma


    Wenn ich da den sehr hohen Aufwand sehe ( alles ist genau beschrieben )

    wundern mich die sehr moderaten Preise

    Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat man sicherlich bei der "Gold Serie "


    generell ist es bei den Kabeln so wie bei den anderen Hifi geräten


    je besser sie sind

    je räumlicher das Klangbild

    je tonal und im Detail besser


    auf jeden Fall sind die Unterschiede bei Lautsprechern gigantisch höher

  • Hallo,

    ich mir gerade das Video bei YouTube angeschaut.

    Was ist davon zu halten?

    Muss ich investieren?.... Ich benutze Beipackstrippen beim Verstärker und CD Player.

    Meine Musicline Leiste und die Stromkabel langen wir.

    Kauf mir lieber Platten.


    Du hast dir doch schon selbst deine Antwort gegeben.

    Warum also so eine Diskussion starten?


    Grüße

    Frank