Wenn ich so könnt wie ich..........

  • Letzte Woche hab ich wieder mal Gelegenheit gehabt einen von Martina Schöner generalüberholen Garrad 401 zu hören, das wär meiner.....wenn ich‘s mir leisten könnt. :)


    401


    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Schick 12" + Graphit Headshell, Lyra Kleos SL, VdH DDT, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, JR Concerto, Digam LD 1404, LS DIY, Loricraft PRC3.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • Moin Michael,

    was für Material wurde für die Zarge verwendet? Sieht nach Corian und Vollholz aus.

    Wie ist die Zarge aufgebaut?

    Gruß André

    ... Und bis dahin hat man dann vollgetankt und fährt weiter. Ch. Bukowski

  • Hallo André,


    alles Holz, wie, wo, was,:/ keine Ahnung ich hab’s ja nicht gebaut 8)


    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Schick 12" + Graphit Headshell, Lyra Kleos SL, VdH DDT, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, JR Concerto, Digam LD 1404, LS DIY, Loricraft PRC3.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • Letzte Woche hab ich wieder mal Gelegenheit gehabt einen von Martina Schöner generalüberholen Garrad 401 zu hören, das wär meiner.....wenn ich‘s mir leisten könnt. :)


    401


    Grüße Michael

    Den würde ich auch nicht aus dem Rack schmeißen...:love:

    beste Grüße


    Rainer

  • Guten Morgen Michael,


    der 401 von Martina ist wirklich ein wunderschönes Laufwerk. Dazu noch ein Schick-Tonarm...

    Kannst Du mir sagen wo so ein von Martina überholter Garrard preislich angesiedelt ist?

    Liebe Grüße


    Tom

  • hallo Tom,


    Der von mir fotografierte ( mit Arm ) so zwischen 7 - 8 K € sonst wäre es bereits meiner ;(


    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Schick 12" + Graphit Headshell, Lyra Kleos SL, VdH DDT, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, JR Concerto, Digam LD 1404, LS DIY, Loricraft PRC3.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • eben, eigentlich recht günstig :merci:

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Schick 12" + Graphit Headshell, Lyra Kleos SL, VdH DDT, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, JR Concerto, Digam LD 1404, LS DIY, Loricraft PRC3.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • Martinas „Großer“ ist mit deutlichem Abstand der beste Plattenspieler den ich bisher gehört habe.


    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Schick 12" + Graphit Headshell, Lyra Kleos SL, VdH DDT, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, JR Concerto, Digam LD 1404, LS DIY, Loricraft PRC3.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • hallo Tom,


    Der von mir fotografierte ( mit Arm ) so zwischen 7 - 8 K € sonst wäre es bereits meiner ;(


    Grüße Michael

    Oha, ne Menge Knete. Ich hab letztes Jahr nen 401er mit SME 3009 und Ortofon MC20 vdH für knapp 1 k€ geschossen, was ich für einen realistischen Preis halte. Etwas Arbeit und ein paar kleine Ersatzteile und er läuft ziemlich gut. Ob der jetzt soooo viel schlechter ist, als ein solches überholtes Gerät? Alles ist relativ...


    Nachdenkliche Grüße


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Ob jetzt die Zarge oder das überarbeitete Chassis...... keine Ahnung, jedoch ein „normaler 401er und einer von Martina sind für mich fast schon Welten.

    Und nein ich habe keinen, ja ich hätte gerne einen.


    Sollte jemand einen haben und mit meinem gewiß nicht schlechten DIY 126er Tauschen wollen............,jederzeit :):S:)


    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Schick 12" + Graphit Headshell, Lyra Kleos SL, VdH DDT, Denon 103R, Ortofon Quintet Mono, Blue Amp Model 42 Mk lll, JR Concerto, Digam LD 1404, LS DIY, Loricraft PRC3.


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • Ja, es sind Martinas Zargen. In einer Preisklasse und Qualitätsstufe mit Artisan Fidelity und Woodsong-Audio. Ihre Zargen/Plattenspieler sind absolut Top. Und da kommen die aus Ungarn nicht heran. Sehen auf Bildern schön aus, in echt merkt man den qualitativen Unterschied.

    Martina hat meinen 301er geserviced. Besser gesagt Terry O' Sullivan, ein ehemaliger Garrard Mitarbeiter, der das in England für Martina macht. Ein neues Chassis oder ein neues Laufwerk hast du dadurch nicht, aber ein sehr sehr gutes.

  • Na, Euer Wort in Gottes Ohr. Belassen wir es mal dabei. Es gibt einfach zu viele verschiedene Konzepte von Plattenspielern, Zargen, Tonabnehmern u.s.w. Und jeder schwört da auf sein eigenes Highlight, das u.U. Welten besser sein soll, als alle anderen. Zuviele unterschiedliche Meinungen zum selben Thema :/


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel

  • Wer diese 401 und 501 mal gehört hat, diskutiert nicht mehr über die Qualität!


    Der Preis ist immer diskutabel! Besonders wenn man für sein Geld arbeiten muss!


    Tipp: 401 oder 501 von MS mal unvoreingenommen anhören! Man muss ja nicht alles kaufen (können), um zuzugeben das es outstanding ist!


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Auch wenn ich den Preis von dem 501er Plattenspieler von Martina Schöner nicht nachvollziehen kann, so hat er in Krefeld immer sehr gut geklungen. Irgendwo muss der Klang ja herkommen. Wenn es sehr gut klingt, müssen m. E. alle Teile top sein. Auch die Zarge.


    Weiß irgendjemand, was an den Zargen oder den anderen Teilen besonders ist bzw. woraus z.B. die Zargen bestehen?


    Neugierig,

    Frank

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • In Krefeld einen Plattenspieler gut klingen zu lassen, halte ich persönlich nicht für besonders schwierig. Ein Paar gute Lautsprecher, richtig gut aufgenommene Musik und hier und da ein bisschen Regulierung von Bässen und Höhen zur Anpassung an den Hotelraum.


    Zumindest habe ich in meinem Vintageraum nur sehr selten Klagen zum Klang meiner Anlagen gehabt, zumindest wenn ich gut aufgenommene Scheiben aufgelegt habe.


    Und ich habe da in den letzten 7 Jahren ziemlich unterschiedliche Spieler aufgefahren, u.A. 124er Thorens, Technics SL-110, Sansui SR-929, Telefunken 220 Studio, Audiolabor Synchron und Micro Seiki BL-91. Also technisch nahezu alle Prinzipien wie Direktantrieb, Riemenantrieb und Kombinationstriebler aus Reibrad und Riemen. Dieses Jahr wäre der 401er als reiner Reibradler dran gewesen, aber das fällt ja leider aus.


    Mein Fazit: Ist ein Spieler gut konstruiert und technisch einwandfrei, wirds schwierig mit den klanglichen Qualitätseinstufungen.


    Gruß


    Andreas

    AAA Member mit Unmengen an altem Geraffel