Ist über SE Verstärker mit der Röhre 300B nicht schon alles gesagt? Eigentlich ja, aber...

  • Björn schreiibt von C3m, die er als Treiber für 300B im Kopf hat.

    Im Artikel von Siemens, den ich weiter oben verlinkte, geht es um eine C3g.

    Moin,


    das wird schon noch dauern, da ich momentan sehr zufrieden mit den modifizierten China-Mono´s höre. Ausserdem gibt es noch andere Projekte - habe gerade einen Neuzugang für meinen Vintage-Raum revidiert - einen Nakamichi-Drachen (für 400 Taler) 8) :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Gruß Björn

    AAA-Mitglied

  • da ich momentan sehr zufrieden mit den modifizierten China-Mono´s höre.

    Moin Björn,

    bin davon überzeugt, dass Deine weiterentwickelte 300B-Version überdurchschnittlich gut ist!

    Wüsste zur Zeit keinen besseren besseren Vorschlag. :thumbup:


    Bin noch am Überlegen, was ich als nächstes angehe. Deine Platinen und die Röhren habe ich ja hier. :)


    Die Hammond AÜs, könnte ich evtl. als Außenborder betreiben. Wenn sie in einem passenden schwarzen Gehäuse stecken, muss das noch nicht mal unharmonisch aussehen.


    Nakamichi 1000 hatte ich mir mal in jungen Jahren geleistet, als es neu herauskam, konkurrierte damals mit meiner 'schnellen' Revox A77.

    LG, Jo

  • Danke Carsten,

    ist ein bisschen viel zu lesen. :)


    Ich denke Reiner hat es mit seinem Vorschlag schon auf einen praktikablen Punkt gebracht. Bei der Heizung fließt viel Strom, anders als bei einem Kleingerät wo es um die Versorgung mit 'Wandwarzen' geht.


    Bei meinem MuFi-DAC hatte bspw. ich einen kleinen HF-Peak auf der Versorgungsspannung, den habe ich mit einem kleinen Folien-C im Gerät unterdrücken Können.

    LG, Jo

  • Gerne,

    mmh > 5A?

    Ich kenne mich mit Röhren(Schaltungen) so gar nicht aus, verfolge aber gerne solche Projekte, nur um zu sehen ob es Spaß gemacht hat; Mich hat halt der Filter von der Bandbreite beeindruckt (50-350kHz).

    Wenn ich nächstes mal Boards herstellen lassen mache ich einfach mal ein paar mit ... SNTs wären mal eine Alternative für meine Class-A Spielereien, Versuch macht klug. ;-)


    Und jetzt bitte weitermachen! ;-)

  • Wenn ich nächstes mal Boards herstellen lassen mache ich einfach mal ein paar mit ... SNTs wären mal eine Alternative für meine Class-A Spielereien,

    Gute Idee! Ich nehm' dann auch welche :);):thumbup:


    Achso, nochwas:


    Könntest Du netterweise die betr. Schaltung hier einstellen, dann kann man sie ggf. hier diskutieren.

    (Nicht jeder mag sich bei diyAudio anmelden)

  • Klar,


    basierend auf der Idee von Mark Johnson


    SMPS_filter_schematic_revA.png

    Code
    2.1mm x 5.5mm male plug,xyz,490-PP3-002AH
    2.5mm x 5.5mm male plug,xyz,490-PP3-002B
    2.1mm x 5.5mm female jack,xyz,490-PR-002A
    2.5mm x 5.5mm female jack,xyz,490-PR-002B
    470 uF 50V capacitor,LS 5mm and Diam 10mm,80-ESH477M050AH4AA
    2.2uH 7.5A 0.10R inductor,LS 5mm and Diam 9mm,652-RLB0912-2R2ML
    68V unidir TVS 600W,DO-204 pkg,576-TP6KE68A
    953ohm 1% 0.25W res,xyz,603-MFR-25FBF52-953R
    0.04R 5% 1W current sense res,LS 12mm,66-OAR1R040JLF
  • Wenn man etwas Spannungsreserve hat, sollte eigentlich auch ein Spannungsregler zur HF-Unterdrückung aus einem SNT geeignet sein. Oder gibt es Einwände dagegen?


    Allerdings braucht man dann einen Kühlkörper dafür...

    Und der Vorteil eines SNT gegenüber Trafo und Gleichrichter relativiert sich wieder.


    filter.jpg

    LG, Jo

  • Kennt ihr die EMI-306 Filtermodule von Thel Audio? Ich habe das Thema auf DIY audio nur mal schnell überflogen, nach meinem Verständnis bewirken die genannten EMI-Filter aber genau das Beabsichtigte.

    Ich habe je ein EMI-306 in einem separaten Gehäuse vor meinen 300B-Monos (Tsakitidis Achilles), um ihnen HF-Artefakte in der Stromversorgung nach Möglichkeit vom Leib zu halten. Pro Filter fallen Kosten von insgesamt ca. 120,- für Filtermodul, Gehäuse, IEC-Eingangsbuchse, Schuko-Ausgangssteckdose und Kleinmaterial an.


    VG

    Steffen

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Moin Jo,

    Einschaltstrombegrenzung... Auch 300B mögen sowas, schon vergessen?

    Warum suchst Du eigentlich nach Lösungen für Probleme, die nicht existieren?

    300B sind sogar wesentlich unempfindlicher als 211 gegenüber "Dreck" auf der Heizung. Machen Deine 211 Probleme? (Sicher nicht, wenn man den Messungen von Cay-Uwe Glauben schenkt.)


    Gruß, Matthias

  • Warum suchst Du eigentlich nach Lösungen für Probleme, die nicht existieren?


    Gruß, Matthias

    Das ist eine gute Frage ^^

    Holger meinte auch schon, ich würde 'rotieren' ;)


    Das stimmt schon, ich drehe mich manchmal im Kreis und wiederhole mich, allerdings mit leichten Variationen und die 'Kreisbahn' ist nicht ganz rund. Mehr ist nicht mehr drin...

    Machen Deine 211 Probleme?

    Nö!

  • Meine nächste 300B Röhre die ich im Januar bekomme, wird den wohlklingenden Namen Linlai haben. :)


    (Aus der 'Natürlichen Klang Serie')


    Dazu ein nettes malerisches Video - einschlägigen japanischen Settings nicht unähnlich.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    LG, Jo

  • für Gleichtaktstörungen sinnlos.